Was meine ich, wenn ich 9/11 mit Saturn in Verbindung bringe?

Saturn 9/11 29,45 Jahre UmlaufzeitSaturn ist die alte Sonne der Menschheit und steht auf numerologisch codierte Weise mit 9/11 seit Jahrhunderten in tiefer Verbindung. Hierfür gibt es eine Menge Belege, die aber natürlich nicht in das statische Bild eines angeblich seit Milliarden Jahren bestehenden Sonnensystems passen, in dem nie etwas aufregendes passiert sein soll, außer damals als „vor Millionen von Jahren die Dinosaurier ausstarben“, weil ein Asteroid in den Golf von Mexiko eingeschlagen sei… Was wäre aber, wenn mit Saturn eine Menge extrem aufregender Ereignisse verbunden wären, wenn die Traumzeit der Aborigines, die gemeinsame Existenz von Dinosauriern und Menschen, das Goldene Zeitalter, die Sintflut, die darauf folgende Eiszeit uvm. alles mit Saturn verbunden wäre? Und wenn er sich eben durch die vom Auftauchen des Doppelsternsystems mit Sonne & Jupiter ausgelösten Prozesse in unserem Geist und unserer Zellerinnerung von der Quelle unseres Lebens – unserem gütigen „Gottvater“ – zur Ursache unseres Verderbens gewandelt hätte – zum strafenden Jahwe, zum Gott der Toten – gewandelt hätte? Würden wir nicht alles tun, um zu versuchen, seine vermeintlich verlorene Gunst wiederzuerlangen? Die Elite tut es jedenfalls. Sie hängt einem erschreckenden Saturnischen Totenkult an.

Seit der durch die Begegnung mit Sonne/Jupiter als Nova ausgebrannte Zwergstern Saturn nun als 6. Planet um die Sonne kreist, hat er eine Umlaufzeit von exakt 29,45 Jahren. Da in magischen Kreisen – wie den uns beherrschenden Eliten – die Numerologie eine große Rolle spielt, wird sie auf solche Zahlen auch angewandt: Das geht über die Bildung der Quersumme. 29 wird so zu 11 und 45 zu 9. 11 und 9 also. Und diese Zahlen bilden also die Grundlage für die okkulte Wahl des Datums für den 11. September 2001. Wir werden aber im Lauf des Artikels sehen, dass es nicht nur den 11. September 2001 gab. Es gab etliche magische Nutzungen dieses Datums in der jüngeren Geschichte. Und auch des 9. November, der ja ebenfalls aus 9 und 11 zusammengesetzt wird.

Warum verwendeten schon die Jesuiten die 9/11?

Hier wird es dann schon richtig interessant. Es gibt Jahrhunderte alte Ringe der Jesuiten, auf denen in römischen Zahlen IX XI, also 9 11 geschrieben stehen. Die Jesuiten gelten mit ihrem „Schwarzen Papst“ (schwarz ist die Farbe, die magisch Saturn zugeordnet wird!) übrigens schon lange als die eigentlich beherrschende Kraft in der römischen Kirche. Interessant auch, dass mit dem aktuellen Papst „Franziskus“ nun zum ersten mal ein Jesuit auf dem „heiligen Stuhl“ in Rom im Vatikan sitzt.

Saturn 9-11 Jesuiten Ringe Hexagon

Auf dem Bild oben ist auch erkennbar, was Astronomen seit geraumer Zeit beschäftigt: Ein riesiges Hexagon am Nordpol des Saturn. Und auffällig natürlich auch dass im Hexagon das Hexagramm, das für den Mainstream als „Davidstern“ verbrämte magische Symbol des kabbalistischen Zionismus enthalten ist. Dieses wiederum dient dreidimensional aufbereitet auch als sogenannter „Sterntetraeder“ und wird als „Merkaba“ zur Mind-Control durch Disinfo-Agenten der NWO in New-Age Kreisen verwendet, seit Bernard Perona aka „Drunvalo Melchizedek“ (der Orden des Melchizedek ist saturnischen Ursprungs!) begann, seine „Flower of Life“ Seminare zu halten, die auf geistigem Diebstahl vermischt mit saturnisch motivierter Desinformation basieren.

Zum Thema der IXXI – Symbolik der Jesuiten habe ich nur englische Videos gefunden. Ich bin kein Christ, aber da die Bibel – und insbesondere die Johannes-Offenbarung – ein wichtiger Teil des Strebens nach Armageddon in bestimmten Gruppen ist, wie der Münchner Historiker Wolfgang Eggert hier herausgearbeitet hat, möchte ich dieses Video hier teilen, denn es macht einiges deutlich, wofür das Mega-Ritual 9/11 2001 genutzt worden ist:

1973 gab es bereits ein 9/11 in Chile

11 September Allende CIA

Salvador Allende, am 11. September 1973 durch einen von der CIA unter Koordination von Kissinger durchgeführten Putsch ermordeter Präsident von Chile.

28 Jahre nach 1945 und 28 Jahre vor 2001 gab es ein aus der Sicht der NWO wichtiges 9/11-Ereignis in Südamerika. Der sehr populäre Sozialist Salvador Allende war seit 1970 demokratisch gewählter Präsident der Republik Chile und trotz aller Sabotagemaßnahmen der CIA im Land immer noch sehr beliebt. Also musste etwas geschehen. Und es geschah!

Die Zeit beschrieb es 2003, also 30 Jahre nach dem Putsch so: „Die USA sperrten bereits zugesagte Kredite; die CIA setzte Geld und auch Waffen ein, um das Land zu destabilisieren und Allende zu stürzen. Er könne nicht einsehen, hatte sich US-Außenminister Henry Kissinger schon am 27. Juni 1970 in vertrauter Washingtoner Runde vernehmen lassen, „weshalb man daneben stehen und zuschauen soll, wenn ein Land kommunistisch wird, bloß weil seine Bevölkerung so verantwortungslos ist“.“

Dass Kissinger für den Coup (natürlich war die Begründung eine andere… es ging um seine angeblich „Frieden“ stiftenden Taten in Vietnam) dann 1973 auch den Friedensnobelpreis bekam, sowie zum „Secretary of State“ befördert wurde, verwundert hier sicher nicht weiter. Das saturnische System belohnt Bereitschaft zu rücksichtsloser Grausamkeit (eine der Saturn zugeschriebenen Eigenschaften!)

Und erinnern wir uns bitte an die Hypothese, dass möglicherweise alle 28 Jahre ein 9/11 durchgeführt wird, das mit der saturnischen Bewegung und der langfristigen Durchsetzung ihrer Interessen einhergeht! Wenn also am 11. September 2001 das Word Trade Center in New York gesprengt wurde, wenn am 11. September 1973 Salvador Allende in Santiago de Chile ermordet wurde, was geschah dann eigentlich am 11. September 1945?

Ach ja, 1945, das Jahr, in dem der 2. Weltkrieg endete… wirklich? Bist Du sicher, dass der 2. Weltkrieg 1945 endete?

Was tat Harry S Truman am 11. September 1945?

 

9/11 Harry S Truman 11. September 1945

Was tat der 33° Freimaurer & 33. US-Präsident Harry S Truman am 11. September 1945?

Harry S Truman war der 33. US-Präsident. Das S gaben seine Eltern ihm der Legende nach aus der Unentschiedenheit heraus, welchen der beiden mit S beginnenden Namen seiner Großväter sie ihm geben sollten: Shipp oder Solomon. Shipp ist ein alter englischer Stamm, der schon vor der normannischen Invasion 1066 dort gelebt haben soll. Solomon geht zurück auf den schwarzen jüdischen König Salomon, der ja zugleich als Begründer Freimaurerei gilt.

Da verwundert es dann auch nicht weiter, dass Harry – dessen Vorname auf den britischen Königsnamen Henry verweist – im Oktober 1945, also nur wenige Wochen nach seiner schrecklichsten Tat, zum 33° Hochgradfreimaurer befördert wurde. Spekulationen, ob das S in seinem Namen eigentlich mit anderen Hintergedanken als dem an seine Großväter gegeben wurde, halte ich vor dem Hintergrund der Grausamkeit seiner Taten für durchaus gerechtfertigt. Saturn fängt schließlich auch mit S an. Satan ebenfalls.

Aber schauen wir mal, was Harry S Truman am 11. September 1945 eigentlich dokumentiert getan hat… liest sich unspektakulär und nicht nach 9/11, findest Du? Schauen wir noch mal genau hin:

Harry S Truman 11 Sept 1945 Verfügung Weltkrieg 2 ist der gegenwärtige Krieg

Harry S Truman erklärte am 11. September 1945 den 2. Weltkrieg zum „gegenwärtigen Krieg“. Und das, obwohl sowohl Hitlerdeutschland als auch Japan bereits kapituliert hatten.

Das erklärt einiges, oder? Und das erklärt auch, wieso die USA seit 1945 zwar jede Menge Krieg geführt, aber keinem Land mehr „den Krieg erklärt“ haben. Wieso auch? Der „gegenwärtige Krieg“ heißt 2. Weltkrieg. Das ist übrigens auch die Grundlage für den Status als „Feindstaat“, den Deutschland in der UNO immer noch inne hat.

Harry S Truman ist übrigens in seiner Amtszeit auch federführend für die propagandistisch ausgeschlachteten Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse verantwortlich, für die Ermordung von mindestens 1 Million deutscher Gefangener in den sogenannten „Rheinwiesenlagern“ und nicht zuletzt auch für die Abwürfe der beiden Atombomben auf die wehrlosen japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki.

Was geschah noch unter Präsident Truman am 11. September 1945?

Es ist nicht „nur“ dieses eine Dokument, das Truman am 11. September 1945 unterzeichnete, nein, das Kriegsministerium gab am 11. September 1945 ein Memorandum heraus, das den nuklear begründeten Kalten Krieg mit der UdSSR begründete.

Und ebenfalls am 11. September 1945 wurde der japanische Premierminister Tojo in den US-Medien als „Warlord“ und „Kriegsverbrecher“ bezeichnet, während Truman, der die mit Einsteins Hilfe entwickelte furchtbare Atombombe gleich zweimal auf japanische Städte werfen ließ, als Friedensbringer gefeiert wurde.

Präsident Truman ist so als der Architekt der gesamten weiteren Entwicklung zu sehen, denn der Kalte Krieg und auch der Marschallplan zur Einbindung einer zwar wirtschaftlich wieder aktiven aber politisch rechtlosen BRD als Verwaltungseinheit der alliierten Besatzer wurde alles unter dem 33. US-Präsidenten und 33° Hochgradfreimaurer Harry S Truman vorbereitet! Auch die McCarthy-Ära, bei der mit Gestapo-Methoden in den USA Menschen verfolgt wurden, die „unamerikanische Umtriebe“ unterstützten, begann unter Truman.

Übrigens: Die Quersumme der 33 ist die 6. Wir haben hier also nicht nur die Meisterzahl 11 enthalten, sondern auch die Saturnzahl (die Zahl des Hexagons!) 6! Und das nicht nur im fast schon obligatorischen Rang eines 33° Hochgradfreimaurers für einen US-Präsidenten, sondern eben auch darin, dass Truman der 33. US-Präsident war.

Übrigens ist noch etwas mit dem 11. September 1945 verknüpft. Das berühmte Bernsteinzimmer! Und die Ermordung von Georg Stein, der wohl kurz davor gewesen sein soll, dieses Bernsteinzimmer wieder zu finden.

Und was ist mit dem 9. November? Auch auffällige Ereignisse?

Wie ich weiter oben bereits bemerkte, erfüllt natürlich auch der 9. November die Bedingungen, 9 und 11 in einem Datum zu tragen. Auch hier gibt es einige Ereignisse, die mit diesem Datum verbunden werden können. Beide beziehen sich auf Deutschland. Und beide sind verbunden mit einem Betrug an den Deutschen.

Das erste dieser Ereignisse fand am 9. November 1938 statt und trägt den Namen „Reichskristallnacht“. Hier ließen sich die naiven Deutschen vor den Karren des Propagandainstruments „Antisemitismus“ spannen, das damals im Ha'avara-Abkommen zwischen Zionisten und Hitler dafür sorgen sollte, dass Juden aus Deutschland nach Palästina gehen und dort siedeln sollten. Da das nicht richtig in Gang kam, sollte mit Gewalt nachgeholfen werden, wie der jüdische Journalist Josef Ginsburg bestätigte.

Das zweite Ereignis ist als „Maueröffnung“ oder „Mauerfall“ in die deutsche und internationale Geschichte eingegangen und fand am 9. November 1989 statt. Dieses heute noch gefeierte Ereignis stellt einen Höhepunkt darin dar, wie der Sozialismus versuchte, sich unter Gorbatschow als harmlos, freundlich und gar als hilflos und schwach zu präsentieren, um den Menschen einzureden, der Kommunismus sei besiegt und von nun an herrsche „Freiheit“. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein, als das, wie dieses Dossier offenbart. Die Kohl-Genscher-Regierung verriet im Anschluss an die Maueröffnung die Interessen der Deutschen, gab die DM und die Sehnsucht der Deutschen nach einem Friedensvertrag und einer eigenen Verfassung auf und unterzeichnete den 2+4-Vertrag, der die Besatzung der BRD unter neuen Vorzeichen einfach verlängert hat, wie auch der Jurist Dr. Gregor Gysi hier in diesem Beitrag im öffentlich rechtlichen Fernsehen auf Phönix bestätigt.

Der 11. September 2001 – Terror einer neuen Dimension

Der Journalist Robert Stein prägte im Zusammenhang mit dem 11. September 2001 den Begriff Mega-Ritual. Wie ich in meiner astrologischen Analyse hier ausführe, ist 9/11 auch tatsächlich nur als solches zu verstehen. Hier im Video erklärt Robert Stein, wieso der 11. September 2001 aus seiner Sicht ein Mega-Ritual ist:

Natürlich gibt es unzählige Publikationen zu diesem 11. September 2001, die aus unterschiedlichsten Perspektiven über das Ereignis berichten. Etliche davon habe ich in diesem Bild auf Facebook in der Beschreibung zusammengefasst. Man muss natürlich immer auch schauen, wie seriös Informationen sind, also wo Disinfo oder schlicht Spinner unterwegs sind, um ein Thema wie dieses zu kapern. Ein paar Gedanken dazu findest Du in diesem Blogpost eines alternativen Journalisten aus Berlin.

Ich hoffe, diese Hintergrundinformationen zu 9/11, zum 11. September 2001 und allen seinen Vorgängern und Verwandten, wie dem 9. November, waren für Dich interessant. Wenn dem so ist, würde ich mich freuen, wenn Du Dir die Zeit nimmst, diese Informationen auch mit Deinen Freunden und Bekannten auf den sozialen Netzwerken zu teilen, damit es sich noch viel mehr herumspricht, dass nicht etwa der geistig nicht sehr rege George W. Bush sich 9/11 ausgedacht hat, oder gar Osama Bin Laden, der ja zum Zeitpunkt der kriegerischen Aktivitäten der USA in Afghanistan längst tot war.

Da nun gerade zum 13. Jubiläum von 9/11 NATO-Manöver in der Ukraine starten, hoffe ich, dass mein Artikel Dich für die eventuell aus dieser Ecke dann in den nächsten Tagen kommenden Meldungen in den Medien dahingehend sensibilisiert hat, dass Du hinterfragst, was Dir da präsentiert wird! Bleib wachsam!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

P.S. Um in Zeiten inneren und äußeren Aufruhrs bei sich zu bleiben, empfiehlt es sich nach meiner Erfahrung, Techniken zu nutzen, die Dir den Weg nach innen erleichtern. Hier lade ich Dich dazu ein, selbst zu einer „Insel des Friedens“ zu werden und direkt mitzumachen, wenn ich etwas von meinem eigenen Weg nach innen, meinem Weg ins HIER & JETZT zeige…

 

 

 

Kommentare

Kommentare

Tagged with:

Filed under: Lügen der PolitikMagie