Was meine ich, wenn ich 9/11 mit Saturn in Verbindung bringe?

Saturn 9/11 29,45 Jahre UmlaufzeitSaturn ist die alte Sonne der Menschheit und steht auf numerologisch codierte Weise mit 9/11 seit Jahrhunderten in tiefer Verbindung. Hierfür gibt es eine Menge Belege, die aber natürlich nicht in das statische Bild eines angeblich seit Milliarden Jahren bestehenden Sonnensystems passen, in dem nie etwas aufregendes passiert sein soll, außer damals als “vor Millionen von Jahren die Dinosaurier ausstarben”, weil ein Asteroid in den Golf von Mexiko eingeschlagen sei… Was wäre aber, wenn mit Saturn eine Menge extrem aufregender Ereignisse verbunden wären, wenn die Traumzeit der Aborigines, die gemeinsame Existenz von Dinosauriern und Menschen, das Goldene Zeitalter, die Sintflut, die darauf folgende Eiszeit uvm. alles mit Saturn verbunden wäre? Und wenn er sich eben durch die vom Auftauchen des Doppelsternsystems mit Sonne & Jupiter ausgelösten Prozesse in unserem Geist und unserer Zellerinnerung von der Quelle unseres Lebens – unserem gütigen “Gottvater” – zur Ursache unseres Verderbens gewandelt hätte – zum strafenden Jahwe, zum Gott der Toten – gewandelt hätte? Würden wir nicht alles tun, um zu versuchen, seine vermeintlich verlorene Gunst wiederzuerlangen? Die Elite tut es jedenfalls. Sie hängt einem erschreckenden Saturnischen Totenkult an.

Seit der durch die Begegnung mit Sonne/Jupiter als Nova ausgebrannte Zwergstern Saturn nun als 6. Planet um die Sonne kreist, hat er eine Umlaufzeit von exakt 29,45 Jahren. Da in magischen Kreisen – wie den uns beherrschenden Eliten – die Numerologie eine große Rolle spielt, wird sie auf solche Zahlen auch angewandt: Das geht über die Bildung der Quersumme. 29 wird so zu 11 und 45 zu 9. 11 und 9 also. Und diese Zahlen bilden also die Grundlage für die okkulte Wahl des Datums für den 11. September 2001. Wir werden aber im Lauf des Artikels sehen, dass es nicht nur den 11. September 2001 gab. Es gab etliche magische Nutzungen dieses Datums in der jüngeren Geschichte. Und auch des 9. November, der ja ebenfalls aus 9 und 11 zusammengesetzt wird.

Warum verwendeten schon die Jesuiten die 9/11?

Hier wird es dann schon richtig interessant. Es gibt Jahrhunderte alte Ringe der Jesuiten, auf denen in römischen Zahlen IX XI, also 9 11 geschrieben stehen. Die Jesuiten gelten mit ihrem “Schwarzen Papst” (schwarz ist die Farbe, die magisch Saturn zugeordnet wird!) übrigens schon lange als die eigentlich beherrschende Kraft in der römischen Kirche. Interessant auch, dass mit dem aktuellen Papst “Franziskus” nun zum ersten mal ein Jesuit auf dem “heiligen Stuhl” in Rom im Vatikan sitzt.

Saturn 9-11 Jesuiten Ringe Hexagon

Auf dem Bild oben ist auch erkennbar, was Astronomen seit geraumer Zeit beschäftigt: Ein riesiges Hexagon am Nordpol des Saturn. Und auffällig natürlich auch dass im Hexagon das Hexagramm, das für den Mainstream als “Davidstern” verbrämte magische Symbol des kabbalistischen Zionismus enthalten ist. Dieses wiederum dient dreidimensional aufbereitet auch als sogenannter “Sterntetraeder” und wird als “Merkaba” zur Mind-Control durch Disinfo-Agenten der NWO in New-Age Kreisen verwendet, seit Bernard Perona aka “Drunvalo Melchizedek” (der Orden des Melchizedek ist saturnischen Ursprungs!) begann, seine “Flower of Life” Seminare zu halten, die auf geistigem Diebstahl vermischt mit saturnisch motivierter Desinformation basieren.

Zum Thema der IXXI – Symbolik der Jesuiten habe ich nur englische Videos gefunden. Ich bin kein Christ, aber da die Bibel – und insbesondere die Johannes-Offenbarung – ein wichtiger Teil des Strebens nach Armageddon in bestimmten Gruppen ist, wie der Münchner Historiker Wolfgang Eggert hier herausgearbeitet hat, möchte ich dieses Video hier teilen, denn es macht einiges deutlich, wofür das Mega-Ritual 9/11 2001 genutzt worden ist:

1973 gab es bereits ein 9/11 in Chile

11 September Allende CIA

Salvador Allende, am 11. September 1973 durch einen von der CIA unter Koordination von Kissinger durchgeführten Putsch ermordeter Präsident von Chile.

28 Jahre nach 1945 und 28 Jahre vor 2001 gab es ein aus der Sicht der NWO wichtiges 9/11-Ereignis in Südamerika. Der sehr populäre Sozialist Salvador Allende war seit 1970 demokratisch gewählter Präsident der Republik Chile und trotz aller Sabotagemaßnahmen der CIA im Land immer noch sehr beliebt. Also musste etwas geschehen. Und es geschah!

Die Zeit beschrieb es 2003, also 30 Jahre nach dem Putsch so: “Die USA sperrten bereits zugesagte Kredite; die CIA setzte Geld und auch Waffen ein, um das Land zu destabilisieren und Allende zu stürzen. Er könne nicht einsehen, hatte sich US-Außenminister Henry Kissinger schon am 27. Juni 1970 in vertrauter Washingtoner Runde vernehmen lassen, „weshalb man daneben stehen und zuschauen soll, wenn ein Land kommunistisch wird, bloß weil seine Bevölkerung so verantwortungslos ist“.”

Dass Kissinger für den Coup (natürlich war die Begründung eine andere… es ging um seine angeblich “Frieden” stiftenden Taten in Vietnam) dann 1973 auch den Friedensnobelpreis bekam, sowie zum “Secretary of State” befördert wurde, verwundert hier sicher nicht weiter. Das saturnische System belohnt Bereitschaft zu rücksichtsloser Grausamkeit (eine der Saturn zugeschriebenen Eigenschaften!)

Und erinnern wir uns bitte an die Hypothese, dass möglicherweise alle 28 Jahre ein 9/11 durchgeführt wird, das mit der saturnischen Bewegung und der langfristigen Durchsetzung ihrer Interessen einhergeht! Wenn also am 11. September 2001 das Word Trade Center in New York gesprengt wurde, wenn am 11. September 1973 Salvador Allende in Santiago de Chile ermordet wurde, was geschah dann eigentlich am 11. September 1945?

Ach ja, 1945, das Jahr, in dem der 2. Weltkrieg endete… wirklich? Bist Du sicher, dass der 2. Weltkrieg 1945 endete?

Was tat Harry S Truman am 11. September 1945?

 

9/11 Harry S Truman 11. September 1945

Was tat der 33° Freimaurer & 33. US-Präsident Harry S Truman am 11. September 1945?

Harry S Truman war der 33. US-Präsident. Das S gaben seine Eltern ihm der Legende nach aus der Unentschiedenheit heraus, welchen der beiden mit S beginnenden Namen seiner Großväter sie ihm geben sollten: Shipp oder Solomon. Shipp ist ein alter englischer Stamm, der schon vor der normannischen Invasion 1066 dort gelebt haben soll. Solomon geht zurück auf den schwarzen jüdischen König Salomon, der ja zugleich als Begründer Freimaurerei gilt.

Da verwundert es dann auch nicht weiter, dass Harry – dessen Vorname auf den britischen Königsnamen Henry verweist – im Oktober 1945, also nur wenige Wochen nach seiner schrecklichsten Tat, zum 33° Hochgradfreimaurer befördert wurde. Spekulationen, ob das S in seinem Namen eigentlich mit anderen Hintergedanken als dem an seine Großväter gegeben wurde, halte ich vor dem Hintergrund der Grausamkeit seiner Taten für durchaus gerechtfertigt. Saturn fängt schließlich auch mit S an. Satan ebenfalls.

Aber schauen wir mal, was Harry S Truman am 11. September 1945 eigentlich dokumentiert getan hat… liest sich unspektakulär und nicht nach 9/11, findest Du? Schauen wir noch mal genau hin:

Harry S Truman 11 Sept 1945 Verfügung Weltkrieg 2 ist der gegenwärtige Krieg

Harry S Truman erklärte am 11. September 1945 den 2. Weltkrieg zum “gegenwärtigen Krieg”. Und das, obwohl sowohl Hitlerdeutschland als auch Japan bereits kapituliert hatten.

Das erklärt einiges, oder? Und das erklärt auch, wieso die USA seit 1945 zwar jede Menge Krieg geführt, aber keinem Land mehr “den Krieg erklärt” haben. Wieso auch? Der “gegenwärtige Krieg” heißt 2. Weltkrieg. Das ist übrigens auch die Grundlage für den Status als “Feindstaat”, den Deutschland in der UNO immer noch inne hat.

Harry S Truman ist übrigens in seiner Amtszeit auch federführend für die propagandistisch ausgeschlachteten Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse verantwortlich, für die Ermordung von mindestens 1 Million deutscher Gefangener in den sogenannten “Rheinwiesenlagern” und nicht zuletzt auch für die Abwürfe der beiden Atombomben auf die wehrlosen japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki.

Was geschah noch unter Präsident Truman am 11. September 1945?

Es ist nicht “nur” dieses eine Dokument, das Truman am 11. September 1945 unterzeichnete, nein, das Kriegsministerium gab am 11. September 1945 ein Memorandum heraus, das den nuklear begründeten Kalten Krieg mit der UdSSR begründete.

Und ebenfalls am 11. September 1945 wurde der japanische Premierminister Tojo in den US-Medien als “Warlord” und “Kriegsverbrecher” bezeichnet, während Truman, der die mit Einsteins Hilfe entwickelte furchtbare Atombombe gleich zweimal auf japanische Städte werfen ließ, als Friedensbringer gefeiert wurde.

Präsident Truman ist so als der Architekt der gesamten weiteren Entwicklung zu sehen, denn der Kalte Krieg und auch der Marschallplan zur Einbindung einer zwar wirtschaftlich wieder aktiven aber politisch rechtlosen BRD als Verwaltungseinheit der alliierten Besatzer wurde alles unter dem 33. US-Präsidenten und 33° Hochgradfreimaurer Harry S Truman vorbereitet! Auch die McCarthy-Ära, bei der mit Gestapo-Methoden in den USA Menschen verfolgt wurden, die “unamerikanische Umtriebe” unterstützten, begann unter Truman.

Übrigens: Die Quersumme der 33 ist die 6. Wir haben hier also nicht nur die Meisterzahl 11 enthalten, sondern auch die Saturnzahl (die Zahl des Hexagons!) 6! Und das nicht nur im fast schon obligatorischen Rang eines 33° Hochgradfreimaurers für einen US-Präsidenten, sondern eben auch darin, dass Truman der 33. US-Präsident war.

Übrigens ist noch etwas mit dem 11. September 1945 verknüpft. Das berühmte Bernsteinzimmer! Und die Ermordung von Georg Stein, der wohl kurz davor gewesen sein soll, dieses Bernsteinzimmer wieder zu finden.

Und was ist mit dem 9. November? Auch auffällige Ereignisse?

Wie ich weiter oben bereits bemerkte, erfüllt natürlich auch der 9. November die Bedingungen, 9 und 11 in einem Datum zu tragen. Auch hier gibt es einige Ereignisse, die mit diesem Datum verbunden werden können. Beide beziehen sich auf Deutschland. Und beide sind verbunden mit einem Betrug an den Deutschen.

Das erste dieser Ereignisse fand am 9. November 1938 statt und trägt den Namen “Reichskristallnacht”. Hier ließen sich die naiven Deutschen vor den Karren des Propagandainstruments “Antisemitismus” spannen, das damals im Ha’avara-Abkommen zwischen Zionisten und Hitler dafür sorgen sollte, dass Juden aus Deutschland nach Palästina gehen und dort siedeln sollten. Da das nicht richtig in Gang kam, sollte mit Gewalt nachgeholfen werden, wie der jüdische Journalist Josef Ginsburg bestätigte.

Das zweite Ereignis ist als “Maueröffnung” oder “Mauerfall” in die deutsche und internationale Geschichte eingegangen und fand am 9. November 1989 statt. Dieses heute noch gefeierte Ereignis stellt einen Höhepunkt darin dar, wie der Sozialismus versuchte, sich unter Gorbatschow als harmlos, freundlich und gar als hilflos und schwach zu präsentieren, um den Menschen einzureden, der Kommunismus sei besiegt und von nun an herrsche “Freiheit”. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein, als das, wie dieses Dossier offenbart. Die Kohl-Genscher-Regierung verriet im Anschluss an die Maueröffnung die Interessen der Deutschen, gab die DM und die Sehnsucht der Deutschen nach einem Friedensvertrag und einer eigenen Verfassung auf und unterzeichnete den 2+4-Vertrag, der die Besatzung der BRD unter neuen Vorzeichen einfach verlängert hat, wie auch der Jurist Dr. Gregor Gysi hier in diesem Beitrag im öffentlich rechtlichen Fernsehen auf Phönix bestätigt.

Der 11. September 2001 – Terror einer neuen Dimension

Der Journalist Robert Stein prägte im Zusammenhang mit dem 11. September 2001 den Begriff Mega-Ritual. Wie ich in meiner astrologischen Analyse hier ausführe, ist 9/11 auch tatsächlich nur als solches zu verstehen. Hier im Video erklärt Robert Stein, wieso der 11. September 2001 aus seiner Sicht ein Mega-Ritual ist:

Natürlich gibt es unzählige Publikationen zu diesem 11. September 2001, die aus unterschiedlichsten Perspektiven über das Ereignis berichten. Etliche davon habe ich in diesem Bild auf Facebook in der Beschreibung zusammengefasst. Man muss natürlich immer auch schauen, wie seriös Informationen sind, also wo Disinfo oder schlicht Spinner unterwegs sind, um ein Thema wie dieses zu kapern. Ein paar Gedanken dazu findest Du in diesem Blogpost eines alternativen Journalisten aus Berlin.

Ich hoffe, diese Hintergrundinformationen zu 9/11, zum 11. September 2001 und allen seinen Vorgängern und Verwandten, wie dem 9. November, waren für Dich interessant. Wenn dem so ist, würde ich mich freuen, wenn Du Dir die Zeit nimmst, diese Informationen auch mit Deinen Freunden und Bekannten auf den sozialen Netzwerken zu teilen, damit es sich noch viel mehr herumspricht, dass nicht etwa der geistig nicht sehr rege George W. Bush sich 9/11 ausgedacht hat, oder gar Osama Bin Laden, der ja zum Zeitpunkt der kriegerischen Aktivitäten der USA in Afghanistan längst tot war.

Da nun gerade zum 13. Jubiläum von 9/11 NATO-Manöver in der Ukraine starten, hoffe ich, dass mein Artikel Dich für die eventuell aus dieser Ecke dann in den nächsten Tagen kommenden Meldungen in den Medien dahingehend sensibilisiert hat, dass Du hinterfragst, was Dir da präsentiert wird! Bleib wachsam!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

P.S. Um in Zeiten inneren und äußeren Aufruhrs bei sich zu bleiben, empfiehlt es sich nach meiner Erfahrung, Techniken zu nutzen, die Dir den Weg nach innen erleichtern. Hier lade ich Dich dazu ein, selbst zu einer “Insel des Friedens” zu werden und direkt mitzumachen, wenn ich etwas von meinem eigenen Weg nach innen, meinem Weg ins HIER & JETZT zeige…

 

 

 

Video Horoskop Boston 15.4.2013 & Bildbelege für Medientäuschung

Im Video gehe ich auf die astrologischen Zusammenhänge der Ereignisse in Boston ein, auf den Hoax, die Täuschung der Öffentlichkeit aber auch auf die Hinweise, dass es sich um ein satanisches Ritual gehandelt hat.

Astrologische Hinweise auf eine False Flag und ein satanisches Ritual in Boston

Im Horoskop des Ereignisses von Boston finden sich viele Hinweise darauf, dass es sich um eine Art Dienst am Tod (Jungfrau AC Konjunktion Orcus) , ein Ritual der Opferung von Menschen in der Öffentlichkeit (Mond-Vesta-Konjunktion im 10. Haus), eine öffentliche Täuschung (Neptun am DC im 7. Haus), sowie einen Angriff der internationelen Kabale der Herrschenden auf die eigene Bevölkerung (Sonne in 9 als Herrscher von Löwe in 12) und eine Unterdrückung der vitalen Impulse der Menschen durch ein satanisches Ritual (Saturn im Skorpion im 3. Haus und das im 1 1/2 Quadrat zu Mond-Vesta s.o.) handelt.

Im Quadrat von Varuna im Krebs im 11. Haus zur Sonne wird deutlich, dass die an der Wahrheit und am Wandel interessierten Menschen (11. Haus) spüren (Krebs), dass sie getäuscht werden sollen (Sonne als Herrscher von 12, die Initiatoren des Attentats repräsentierend) und dass sie die Täter zur Rechenschaft ziehen wollen (Varuna in seiner Eigenschaft als Hüter einer höheren Ordnung, Lügen und gebrochene EIde und Verträge nicht nur aufzudecken, sondern die Lügner auch zur Rechenschaft zu ziehen).

Horoskop Boston False Flag Horoskop satanisches Ritual

Horoskop Boston False Flag – satanisches Ritual

Die gleichen Gesichter der “Opfer” wie bei Sandy Hook?

Ein Bild sagt mehr als Tausemd Worte, oder? Nun, dieses hier spricht anscheinend Bände!

Sandy Hook Schulleiterin Dawn als Donna in Boston recycled

Sandy Hook Schulleiterin Dawn als Donna in Boston recycled

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Bild zeigt, wie die selbe Person als “Schulleiterin Dawn” beim Sandy Hook High School Ereignis – das ja meist schon nur als “Sandy Hoax” bezeichnet wird, weil ja z.B. auch der angebliche Attentäter Adam Lanza am Tag des Ereignisses nachweislich bereits tot war – nun als angebliches Opfer “Donna” beim Ereignis in Boston verwendet zu werden scheint. Klonen die die Opfer? Sind es gar keine und es werden einfach Fotomodelle, Army-Angehörige usw. verwendet? Später wurde dann berichtet, die doppelte Verwendung des Fotos sei ein Fehler und die echte Donna sei diese hier.

Wird Afghanistan-Veteran Lt. Nick Vogt als Bombenopferdarsteller genutzt?

Dieses Foto ist Dir bestimmt aufgefallen, oder? Es ging auch durch alle großen Mainstream-Zeitungen:

Afghanistan-Veteran Lt. Nick Vogt als angebliches Bombenopfer in Boston

Afghanistan-Veteran Lt. Nick Vogt als angebliches Bombenopfer in Boston

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier sieht man, Lt. Nick Vogt, wie er sich über seine neuen Beinprothesen freut:

Lt. Nick Vogt mit seinen Beinprothesen

Lt. Nick Vogt mit seinen Beinprothesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier sehen wir ihn in Uniform als Veteran.

Lt. Nick Vogt als Veteran in Uniform

Veteran Lt. Nick Vogt in Uniform

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Update vom 17.4.2013
Es ischeint also durchaus so, dass Lt. Nick Vogt dem Opfer während der Ereignisse rund um den Boston Marathon erstaunlich ähnlich sieht, während nun via Facebook berichtet wird, es sei eine andere Person, nämlich ein junger Mann namens Jeff Bauman.

Update vom 20.4.2013
Eine sehr interessante Sache für mich ist das, was im englischsprachigen Internet jetzt als “Truther-Köder” bezeichnet wird.. z.B. glauben ja nun viele, nachdem Lt. Nick Vogt als der Mann im Rollstuhl auf den Mainstreamfotos erkannt worden war, dass dies eine Falle für Truther gewesen sei, da sie am nächsten Tag mit der Geschichte rauskamen, es sei ein Typ namens Jeff Bauman gewesen, der seine Beine verloren habe und nun sollten alle Truther sich schämen, die Bilder aus ihren Blogs nehmen und von allen ausgelacht werden… gut: Der berühmte freie Journalist Jim Stone, der fanatstische Arbeit in der Aufklärung von Fukushima geleistet hatte, bestätigt auf seiner Website, dass es tatsächlich Lt. Nick Vogt gewesen ist, der auf den Bildern in den Medien erschienen ist. Also ist Bauman möglicherweise nur ein “Sheeple-Köder”, um die Menschen von dem Fakt abzulenken, dass das hier inszeniert war…. eine Menge neptunischer Energie im Horoskop des Events, wie ich das ja bereits hier und im Video erwähnt hatte….
Der Artikel von Jim Stone zu Vogt kann hier gelesen werden.

Boston – ein satanisches Ritual?

Interessanter Weise haben in der Vergangenheit bereits etliche bekannte Attentate, bzw. Massaker in genau dieser Woche stattgefunden, die zudem in mitten der satanischen Opferzeit zwischen dem 19. März und dem 1. Mai liegt! Bekannte Attentate der Vergangenheit, die in diese Zeit fielen, sind z.B. Oklahoma, das Columbine Attentat, Das Waco-Massaker, aber auch die Ermordung Abraham Lincolns, der Beginn des amerikanischen Bürgerkriegs (durch den das Land ja erst in die Hände der Bankster geraten ist!) und viele weitere Ereignisse mehr! Es lässt sich also bereits erkennen, dass auch die astrologischen Hinweise sehr eindeutig in die Richtung gehen, dass es um ein Blutopfer, um eine satanisch motivierte, den Tod verehrende Handlung gegangen ist. Aber ein Detail ist sehr auffällig, das belegt, dass der Ort des Attentats – der Zielraum des Boston Marathon – genau diesem Zweck des satanischen Blutopfers geweiht war: Der Zielraum lag exakt auf der Höhe von 666 Boylston St! Und was die 666 den Satanisten bedeutet, vermutlich auch noch in Verbindung mit der 6 als Quersumme des Jahres, mit der 15, der Zahl des Teufels im Tarot als Datum des Tages, ist sicher jedem klar, denn die 666 wird ja in der Johannesoffenbarung als “Zahl des Tieres” promotet!

666 Boylston St Boston, MA Zielort Boston Marathon

666 Boylston St Boston, MA Zielort Boston Marathon

 

 

 

Haben die Illuminati-Karten dieses, frühere & kommende Ereignisse vorausgesagt?

Es gibt ein Kartendeck aus den 90er Jahren, das dadurch bekannt geworden ist, dass man später entdeckte, dass es exakt die Attentate auf die Twintowers, also auf das World Trade Center am 11. September 2001 vorhergesagt hatte. Im Lauf der Zeit zeigte sich, dass auch weitere Ereignisse in Bildern auf diesen Karten sichtbar geworden sind. Nun fand man auch eine Karte, die sich auf die Ereignisse rund um den Boston Marathon beziehen dürfte: Auf dieser Karte ist eine grün (Farbe der Boston Celtics) gekleidete Läuferin zu sehen. Hier diese und einige weitere Karten im Bild!

Karten Illuminati Deck Boston Attentat Joggerin

Karten Illuminati Deck Boston Attentat Joggerin

 

 

Vorläufiges Fazit der Ereignisse rund um den Boston Marathon am 15.04.2013

Der Boston Marathon wurde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht das Opfer irgendeines verwirrten EInzeltäters, sondern einer politisch und religiös – in diesem Falle satanisch – motiviert handelnden Gruppe, die auch für all die anderen Attentate in den vergangenen Jahrzehnten verantwortlich gewesen ist. Sowohl die astrologsichen Hintergründe als auch die bereis jetzt, nur gut einen Tag nach dem Attentat vorliegenden eindrücklichen Beweise, dass es sich um eine False Flag und ein satanisches Ritual gehandelt hat, sind erdrückend!

Lasst uns also nicht in die Irre gehen und den offiziellen Geschichten glauben, sondern deutlich machen, dass wir diesen Unsinn nicht glauben und unsere eigenen Schlüsse aus diesem inszenierten Ritual schwarzer Magie ziehen!

Update vom 17.4.2013

Schau auch, von welcher Seite Desinformationen kommen! Es gibt, wie bei so viel Neptun am Deszendenten eines Ereignisses auch nicht anders zu erwarten eine Menge Täuschungen, die von verschiedenen Seiten kommen. Nichts ist so durchwachsen von falschen Infos wie diese Szene. Das ist wie im Krieg. Es gibt Meldungen, die dann durch Falschmeldungen diskreditiert werden. Es gibt aber auch gezielte Falschmeldungen, die dann durch Aufklärung die Berichterstattung der alternativen Medien diskreditieren sollen.

Erstaunlich fand ich schon, dass UNMITTELBAR nach den Explosionen Alex Jones, der ja eher als dem Establishment und den Jesuiten zugehöriger Pseudo.Truther zu sehen ist, direkt schrieb, er sehe das als False Flag, das stinke zum Himmel usw. Zudem wurde auf seiner Seite berichtet, dass auch in Boston wieder das Szenario einer Bombenentschärfungsübung gegeben war, wie bei vielen anderen Ereignissen dieser Art in den vergangenen Jahren ebenfalls.

Erlaube Dir, Deinen eigenen Weg zu gehen! Lass Dir keine Angst machen!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

 

 

 

Hier geht es darum. Versuche zu beleuchten, wie die Industrie auf magischen Wegen versucht, Einfluss auf die menschliche Gesellschaft zu nehmen und welche astrologischen Implikationen damit verbunden sind. Insbesondere sollen hier Pluto und Saturn unter dem Aspekt ihres magischen Potenzials betrachtet werden. Aufhänger und Anregung für meinen Post und mein Video ist ein Videointerview von Jo Conrad mit Alexander Wagandt, dessen Bereitschaft, Dinge von innen her zu Ende zu denken mich seit Monaten immer mal wieder dazu gebracht hat, seinen Beiträgen und Videos Aufmerksamkeit zu schenken. Insbesondere seine nach dem traditionellen Mayakalender orientierte tägliche Präsentation der aktuellen Energien auf Tagesenergie.com erlebe ich als eine mit Fachwissen und Hingabe erstellte und nützliche Informationsquelle.

Videoantwort auf das Interview von Jo Conrad mit Alexander Wagandt zum Thema Magie und Manipulation

Dieses Interview von Jo Conrad mit Alexander Wagandt entdeckte ich in dem Moment, als Saturn nach etwa 4 1/2 Monaten Rückläufigkeit wieder in die Direktläufigkeit eingetreten ist, also am Montag, den 13. Juni 2011, was ich von daher interessant finde, als Alexander Wagandt hier den Saturn als astrologischen Hintergrund der magischen Manipulationen anführt. Aus meiner Sicht habe ich in meinem Video hier die Implikationen von Pluto in Sachen magischer Manipulationen ergänzt:

Pluto (oder griechisch Hades) als Herr der Unterwelt, spielt in Sachen Magie natürlich eine wichtige Rolle, denn es ist wichtig zu erkennen, dass magische Interventionen ganz oft jenseitige Energien aufrufen, wie das ja z.B auch in den Thematiken der Blutopfer, Menschenopfer und Tieropfer erkennbar wird. Aktivitäten wie z.B. die massenhafte Ermordung jüdischer und anderer angeblicher “Untermenschen” im dritten Reich stellen insofern natürlich nicht nur Völkermord, sondern auch massive magische Rituale dar, was ich hier nur erwähnen aber nicht näher ausführen möchte.

In meinem letzten Beitrag zur Aberkennung des Planetenstatus von Pluto habe ich darauf hingewiesen, dass es massive Folgen hat, Pluto nicht mehr sehen zu wollen. Da Alexander Wagandt im Gespräch mit Jo Conrad explizit erwähnt, dass die magische Besudelung der Menschen durch saturnische/plutonische Symbole in den letzten Jahren stark zugenommen hat, möchte ich hier die meiner Meinung nach wichtige Tatsache mit einbringen, dass diese Zunahme nach der astronomischen (zugleich aber auch magischen!) Degradierung Plutos zum Zwergplaneten zu beobachten ist:

Pluto und Saturn – verschiedene Aspekte des Todes: Herr der Unterwelt/Totenreich – Tod als Grenze/Hüter der Schwelle

Saturn Magie Manipulation Alexander Gottwald

Saturn, der Hüter der Schwelle

Saturn ist der letzte von der Erde mit blossem Auge erkennbare Planet. Daher wird er traditionell als Hüter der Schwelle angesehen, auch als Gevatter Tod, der Knochenmann, der kommt, um den Menschen auf seine letzte Reise mitzunehmen. Griechisch ist er Kronos, der Herr der Zeit, der uns Menschen also zeigt, dass Zeit etwas kostbares ist, dass uns nicht beliebig viel Zeit zur Verfügung steht. Pluto hingegen ist noch um einiges jenseitiger, denn er ist der Herr der Toten, der Herr der Unterwelt. Im Sinne der Kernenergie, über die ich in den letzten Monaten seit dem Super GAU in Fukushima mehrfach geschrieben habe, wäre Saturn als der Betonmantel oder auch als der Druckbehälter zu sehen, während Pluto die Brennstäbe im Inneren symbolisiert. Saturn/Pluto Konjunktion könnte also auch als Büchse der Pandora gesehen werden. Manch einer mag das nun für weit hergeholt halten, aber aus meiner Sicht können auch die Ereignisse rund um das Erdbeben, den Tsunami und den Super GAU in Fukushima/Japan als eine neue Art von Megaritual angesehen werden. Die USA haben Ende der 60er, Anfang der 70er definitiv den Aufbau der japanischen Atomindustrie gefördert. Auf diese Weise war das Land, das schon zuvor zweimal von den USA nuklear angegriffen wurde vollkommen in der Hand der USA, die nun durch den Einsatz von HAARP dafür sorgen konnten, dass die japanischen Atomkraftwerke an der Küste sich als Atomwaffen gegen die japanische Industrei und Bevölkerung eingesetzt werden konnten. Die ELF von HAARP definieren dieses als furchtbare plutonische Waffe, während Saturn hier z.B. in Form des “zufällig” in der Nähe stationierten Flugzeugträgers USS Ronald Reagan auftaucht, der laut Auskunft des Spiegel nach vollbrachtem Unheil dann den Kurs geändert hat … Auch auf technologischer Ebene ist also zu sehen, dass Saturn (Flugzeugträger – traditionelle mächtige Waffe) und Pluto (neuartige jenseitige ELF-Waffe) hier verschiedene todbringende Aspekte repräsentieren.

Totenkopf als Piratensymbol – Angriff auf herrschende Strukturen/Zersetzung der herrschenden Strukturen

Totenkopf der SS Saturn/Pluto Magie Alexander Gottwald

Totenkopf der SS Saturn/Pluto Magie in einer erschreckenden Ausprägung

Zuletzt möchte ich noch kurz auf einen Aspekt eingehen, der von Alexander Wagandt in besagtem Interview mit Jo Conrad angesprochen hat: Er zeigt mehrfach in Supermärkten erhältliche Totenkopfsymbolik und betont die negative Wirkung dieser Symbole, wobei er z.B. auch dazu einlädt, diese schwächende Wirkung durch den Einsatz des kinesiologischen Muskeltests an sich selbst zu erfahren. Wie ich in meinem Video bereits erwähnt habe, sehe ich in der Totenkopf-Symbolik zugleich einen Hinweis darauf, wie diese Kräfte sich dann auch zugleich gegen ihre Urheber wenden können und werden – was ja implizit Alexander Wagandt auch in dem auf seiner Webiste gezeigten “Magie-O-Meter” andeutet – denn hier zeigt sich, wie tot die Dinge sind, die von Medien (tote, immer wieder neu aufgekochte Gedanken) und Industrie (tote Gegenstände, die nur zur Erzeugung von Geld und zur Schwächung ihrer Käufer dienen sollen) massenhaft verbreitet werden.

Der Totenkopf repäsentiert hier also auch einen hoffnungsvoll stimmenden Aspekt, nämlich den, dass dieses menschen- und lebensfeindliche System dabei ist, sich selbst aufzufressen (Saturn frisst seine Kinder) und zu zersetzen (Pluto als Herr der Unterwelt, der die verstorbenen Körper zersetzt) … Wie Goethe den Mephisto sagen lässt: “Ich bin Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und doch das Gute schafft.” …Wir als Menschen sind hier dazu eingeladen, das sterbende System sich selbst zu überlassen und uns dem Lebendigen zuzuwenden. Dieses Lebendige und sein weiteres Hervortreten auf der Erde wird in zwei mir wichtig erscheinenden Aspekten zur heutigen Zeit von Ceres (mythologisch als Plutos Gattin sehr interessant und mit Plutos Degradierung selbst zum Kleinplaneten aufgewertet!) und Sedna (mit ihrer Umlaufzeit von etwa 10.500 Jahren ein dimensionserweiterndes Objekt weit ausserhalb des Kuiper-Gürtels) repräseniert, worüber ich später noch berichten werde.

Wie immer freue ich mich über Gedanken, Fragen, Ergänzungen usw. durch die Kommentarfunktion hier im Blog und natürlich auch darüber, wenn Du den Post per Google +1 und/oder Facebook “Gefällt mir” unterstützt. Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit. Um sicher über weitere Posts in diesem Blog informiert zu werden, trag Dich einfach oben rechts in das kleine Formular ein!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald