Über Dein Horoskop Zur Anthrosynthese Leseprobe 6

Anthrosynthese Tabuthema Astrologie – was steckt dahinter?

Anthrosynthese Tabuthema Astrologie Über Dein Horoskop Zur Anthrosynthese Leseprobe 6Auch in diesem Artikel schenke ich Dir wieder eine Leseprobe aus meiner am 22. Juni 2020 neu erschienenen dreiteiligen Buchreihe zur Anthrosynthese! Inzwischen zum sechsten und auch bereits letzten Mal! Und wie beim letzten Mal wieder aus Band 3!

Am 23. Juni trafen wir uns LIVE & GRATIS, um gemeinsam die Veröffentlichung zu feiern! Ich habe Dir dabei wertvolle Geschenke mitgebracht, die Dich begeistern werden, wenn es Dich anzieht, die Inhalte meiner Bücher nicht nur zu lesen, sondern Deine Individuation, also Deine Selbstwerdung, auch zu leben!

Das Thema heute: Anthrosynthese Tabuthema Astrologie! Schauen wir also zusammen ins Video. Und weiter unten findest Du das Kapitel “Über Dein Horoskop zur Anthrosynthese” dann wie gewohnt auch als Text.

Video – Anthrosynthese Tabuthema Astrologie Leseprobe 6

Um alle drei Anthrosynthese Bücher im Format Deiner Wahl zu lesen und dazu noch drei wertvolle Videokurse von mir mit den besten Übungen aus den Büchern geschenkt zu bekommen, klick hier!

Anthrosynthese Tabuthema Astrologie – Leseprobe 6 Text

Über Dein Horoskop zur Anthrosynthese!

Oh Gott, sagst Du jetzt vielleicht. Stand da eben wirklich „Horoskop“? Geht es hier etwa um solche unseriösen Scharlatanerien wie Astrologie? Lass uns hier gleich mal kurz innehalten und schauen, ob Astrologie tatsächlich so unseriös ist!

Gunter Sachs hatte nach zweijähriger intensiver statistischer Forschungsarbeit 1997 das sehr lesenswerte Buch „Akte Astrologie“ vorgelegt, für das er sogar von Wissenschaftlern des Statistischen Bundesamtes in einem Gutachten die Rückmeldung bekam: „Nach den Analysen von Gunter Sachs ist anzunehmen, dass mit den Sternzeichen zusammenhängende Merkmale einen Einfluss auf den Menschen ausüben, der nicht nur durch den Zufall zu erklären ist.“

Am Ende stellte Sachs jedoch fest: „Im Laufe unserer Arbeit kam Licht ins Dunkel der eisernen Zurückhaltung gegenüber der Astrologie: Minister, Universitätsdirektoren, Chefredakteure einflussreicher Blätter und Vergeber teurer Forschungsaufträge interessierten sich, zum Teil sogar mit engagiertem Wissensdurst, für die Astrologie und deren Erkenntnisse. Aber sich öffentlich zu ihr bekennen, will keiner.

Die Astrologie ist eine feuerrothaarige, prallbusige Mätresse, die man begehrt und mit der man verkehrt – doch die man vor der kleinen oder großen Welt verschämt versteckt.”

Lass uns an dieser Stelle mal kurz hinschauen, warum wir uns nicht mit der Astrologie beschäftigen sollen und laufend beschämt werden, wenn wir es dennoch tun!

Dazu möchte ich Dir jemanden vorstellen: Er heißt oder vielmehr hieß Edward R. Dewey. Er war ein amerikanischer Ökonom, der 1895 geboren wurde und Zyklen erforschte. Das ging so weit, dass er 1941 eine Stiftung schuf, die „Foundation for the Study of Cycles“ und 1947 das Buch „Cycles“ veröffentlichte.

Mit Astrologie hatte dieser Mann nichts am Hut. Deswegen ist es aus meiner Sicht umso erstaunlicher, was er in Kapitel 12 seines Buches schrieb. Aber dazu gleich. Zunächst lade ich Dich auf einen Moment der Besinnung mit Edward Dewey ein. Er schrieb:

„Legen Sie Ihre Hand auf die linke Seite Ihrer Brust.

Fühlen Sie Ihren Herzschlag? Sie fühlen einen rhythmischen Zyklus – etwas das immer wieder innerhalb einer mehr oder weniger gleichförmigen Zeitspanne auftritt, ein Rhythmus.

Unsere Welt enthält hunderte von ähnlichen Zyklen, Vorkommnisse, die sich mit vorhersehbarer Regelmäßigkeit wiederholen.  Ebbe und Flut alle 12 ½ Stunden. Es gibt den vierundzwanzigstündigen Wechsel von Tag und Nacht.

Der Mond erscheint alle fünfundzwanzig Stunden wieder. Die Frau erlebt einen achtundzwanzigtägigen Menstruationszyklus. Die Jahreszeiten kommen und gehen nach Zeitplan. All diese Zyklen, und unzählige weitere, sind verständlich und erklärbar. Es gibt darin kein Geheimnis.“

Edward Dewey war also Empiriker. Es ging ihm um das, was er beobachten und messen konnte. Darauf basierte seine Arbeit. Er entdeckte Zyklen wie den 9,6 Jahre dauernden Zyklus der Menge von Atlantik-Lachs und ebensolche für Kinnwanzen und Schneeschuhhasen.

Und natürlich kennt nicht nur Dewey Zyklen. Wir wissen heute von 11, 22 und sogar 44-jährigen Zyklen der Sonne, wie sie z.B. von Ben Davidson, dessen Arbeit ich in den vorherigen Bänden bereits erwähnt hatte, beschrieben werden.

Und wir kennen den Metonischen Zyklus, in dem 19 Sonnenjahre genau 235 Mondmonate umfassen, was dazu führt, dass Sonnen- und Mondfinsternisse alle 19 Jahre zu den gleichen Daten stattfinden.

Anthrosynthese Band 3 AstrologieAls Dewey – wie ich weiter oben bereits erwähnte, in Kapitel 12 schließlich darauf kam, möglicherweise auch die Zyklen von Planeten als Hintergrund der auf der Erde vorgefundenen Zyklen zu beobachten, schrieb er auf Seite 159:

„Wenn die Zyklen nicht nur zufällig sind und wenn sie durch Kräfte außerhalb der Erde verursacht werden, gibt es drei mögliche Quellen: die Sonne, die Planeten und Energie aus dem Weltraum. Keine von diesen, wie ich es sehe, ist fantastischer oder unwahrscheinlicher als die anderen. Alle sollten mit derselben Unparteilichkeit untersucht werden.“

Aber dann kam es. Ein guter Freund sprach ihn darauf an:

„Einmal, als ich die Planeten als mögliche Ursache für einige der auf der Erde beobachteten Zyklen erwähnte, wurde ich von einem guten Freund beiseite genommen. “Das ist Astrologie”, sagte er. “Wenn Sie so reden, werden die Leute Sie für einen Astrologen halten. Sie werden Ihre wissenschaftliche Anerkennung verlieren. Sie bringen die Stiftung in Misskredit.  Wissen Sie nicht, dass Astrologie völlig diskreditiert ist und dass die Planeten deshalb unter keinen Umständen etwas damit zu tun haben können?“

Dewey beugte sich diesem Diktat und schrieb weiter:

„Natürlich weiß ich, dass Astrologie vollkommen diskreditiert ist. (…) Der bloße Vorschlag, sie zu untersuchen, würde jeden Wissenschaftler der Verdammnis ausliefern, und wenn seine Ergebnisse positiv wären, bin ich sicher, dass keine wissenschaftliche Zeitschrift seine Arbeit veröffentlichen würde.“

Im nächsten Satz schrieb er: „Astrologie ist sowas wie eine Religion.“ Und leider muss ich ihm da in gewissem Umfang sogar recht geben, wenn ich mir anschaue, was heute so alles unter der Bezeichnung „Astrologie“ auf dem Markt ist.

Auf Seite 160 fuhr er dann jedoch fort:

„Meine Untersuchung einer möglichen Verbindung zwischen planetarischen Zyklen und irdischen Zyklen, falls ich jemals Zeit dafür haben sollte, hätte nichts mit astrologischen Glaubenssätzen zu tun. Sie würde elektromagnetische oder ähnliche Kräfte im Universum betreffen, die das Wetter und verschiedene Lebensprozesse, einschließlich der Menschen in der Masse beeinflussen könnten.“

Hier wirft Dewey ein sehr zentrales Thema auf, das ich in diesem Buch behandeln werde, nämlich den elektromagnetischen Hintergrund der Auswirkungen von Sternen wie unserer Sonne und unserem Mond sowie von Planeten auf das Leben auf der Erde!

Der armenische Mystiker Gurdjieff schrieb dazu einst:

„Alle großen Ereignisse im Leben der Menschenmassen werden von planetarischen Einflüssen verursacht.“

Während ich dieses Buch schreibe, sehen wir genau dies auf der Erde passieren. Neue planetarische Zyklen begannen zu Beginn des Jahres 2020: Ein neuer 33 Jahre währender Saturn-Pluto-Zyklus, der von einem neuen Jupiter-Pluto- und einem neuen Jupiter-Saturn-Zyklus gefolgt wird.

Und wir ahnen bereits jetzt, dass die Welt, wie ich dies über die letzten Jahre seit 2012 immer wieder angekündigt hatte, geprägt von diesen neuen Zyklen nicht mehr die gleiche sein wird. Wir erleben ein sehr viel autoritäreres Auftreten von Regierungen, Wissenschaftlern usw.

Letztlich besteht darin auch die Gefahr, die Arbeit der Anthrosynthese, also der Menschwerdung durch Individuation, sogar unmöglich werden zu lassen, weshalb ich dieses Buch jetzt als Erinnerung, Mahnung und Inspiration für all jene Menschen schreibe, die sich dieser edlen Aufgabe widmen wollen.

Wenn Sonne und Mond, die Planeten und die wichtigsten weiteren Himmelskörper im Horoskop in der astrologisch-elektromagnetischen Synthese gesehen werden, öffnet sich der Weg zur inneren Arbeit der Anthrosynthese.

Wenn ich nun noch einmal kurz darauf zurück komme, dass planetare Einflüsse das Schicksal der Menschenmassen prägen, wie Dewey und Gurdjieff es beschrieben hatten, möchte ich an den neuen Jupiter-Saturn-Zyklus erinnern, der am 21. Dezember 2020 bei 0 Grad Wassermann beginnen wird.

Hierin liegt eine große Chance, aber auch eine Gefahr, wie ich oben bereits bemerkt hatte. Es besteht die Chance, das Lebendige Universum mehr und mehr zu erkennen und uns als lebendige Wesen darin zu verstehen.

Es besteht aber auch die Gefahr, uns ängstlich in mentaler Gleichschaltung und Zensur zu verlieren, so dass wir als Menschen die Chance verpassen, die Anthrosynthese in uns zu vollziehen, also unsere inneren Spaltungen zu überwinden und endlich wieder ganze lebendige Wesen zu werden.

Welchen Weg wird wohl die Menschheit als Kollektiv wählen? Und wo wird Dich Dein eigener Weg entlangführen?

Anthrosynthese Tabuthema Astrologie! Leseprobe – Wie hat es Dir gefallen?

Hat Dir meine neue Leseprobe “Anthrosynthese Tabuthema Astrologie!” gefallen? Das war die zweite Leseprobe aus Band 2 meiner am 22. Juni neu erscheinenden 3-teiligen Reihe zur Anthrosynthese! Schreib mir gern Deine Gedanken unter diesen Artikel als Kommentar!

Die zuvor bereits veröffentlichten Leseproben aus Band 1 findest Du hier und hier! Die Leseproben aus Band 2 findest Du hier und hier! Und die erste Leseprobe aus Band 3 ist hier.

Um alle drei Anthrosynthese Bücher im Format Deiner Wahl zu lesen und dazu noch drei wertvolle Videokurse von mir mit den besten Übungen aus den Büchern geschenkt zu bekommen, klick hier!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Anthrosynthese Bücher Megatrauma durch systemische Verstrickung

Anthrosynthese – Megatrauma durch systemische Verstrickung mit den 5 Sonnen der Menschheit

Anthrosynthese 3 neue Bücher Megatrauma durch systemische VerstrickungIn diesem Artikel schenke ich Dir nach der ersten Leseprobe eine weitere Leseprobe aus Band 1 meiner neuen Buchreihe zur Anthrosynthese. Zunächst ein paar einleitende Worte vorab:

Im astronomischen Mainstream wird uns erzählt, unser Sonnensystem sei ca. 4,5 Milliarden Jahre alt. Unsere heutige Sonne sei schon immer unsere Sonne gewesen.

Die Forscher des Thunderbolts Project bezweifeln dies und sehen Saturn als alte Sonne der Menschheit an. Ich bewundere ihre Arbeit, hatte aber bald Zweifel, dass alles, was es an früheren Entwicklungen auf der Erde gibt, in diese eine alte Sonne passt.

Da mich das Konzept der 5 Sonnen der Azteken seit vielen Jahren fasziniert, forschte ich weiter und fand erstaunliche Parallelen in unserem Sonnensystem, die darauf hinweisen, dass wir tatsächlich heute unter der 5. Sonne der Menschheit leben.

Welche systemischen Konsequenzen es hat, dass wir uns dieser Tatsache nicht bewusst sind, beschreibe ich in dem Kapitel “Megatrauma durch systemische Verstrickung”, das ich Euch hier im Video vorlese und weiter unten auch zum selbst lesen in diesen Artikel eingefügt habe! Ich wünsche Dir eine spannende und inspirierende Lektüre!

Video Anthrosynthese – Megatrauma durch systemische Verstrickung mit den 5 Sonnen der Menschheit

Um alle drei Anthrosynthese Bücher im Format Deiner Wahl zu lesen und dazu noch drei wertvolle Videokurse von mir mit den besten Übungen aus den Büchern geschenkt zu bekommen, klick hier!

Leseprobe: Anthrosynthese – Megatrauma durch systemische Verstrickung mit den 5 Sonnen der Menschheit

Beim Systemischen Familienstellen ist bekannt, dass ausgeblendete Familienangehörige im System Unwesen stiften. Sie wollen gesehen und anerkannt werden. Und das gilt nicht nur auf der Ebene der menschlichen Beziehungen!

Dies gilt nach meiner Erfahrung auch auf der Ebene der 5 Sonnen! Ich sprach ja bereits vom Elefanten im Raum, wenn es um Trauma geht, denn das sind die untergegangenen vorherigen Sonnen.

Und genauso haben wir also sozusagen vier Elefanten im systemischen Raum der Menschheit. Eben Neptun, Uranus, Saturn und Jupiter, denen ihre systemische Rolle in der Menschheitsgeschichte aberkannt wird.

Sie werden zu Planeten degradiert, die keine Rolle in der Menschheitsgeschichte spielen. In abgeschwächter Form gilt dies natürlich auch für die Planeten wie Mars, Venus, Merkur und unseren Mond, deren systemischer Platz ebenfalls verfälscht wurde.

 Megatrauma durch systemische Verstrickung - 5 Sonnen der MenschheitWas wir also brauchen ist nicht nur die Lösung des Traumas, das in der Menschheit durch die Kataklysmen beim Untergang der vier früheren Sonnen der Erde entstanden ist! Nein, wir müssen auch lernen, den alten Sonnen ihren rechtmäßigen Platz zuzugestehen!

Dabei würde dann natürlich auch die systemische Anmaßung, in der die heutige 5. Sonne sich befindet, geradegerückt und klargestellt. Warum befindet sich die heutige Sonne in einer Anmaßung?

Ganz einfach: Im Mainstream wird behauptet, sie sei die erste und einzige Sonne der Erde und der Menschheit. Das wäre, wie wenn jemand seine ersten vier Kinder verbannen und dem fünften gegenüber behaupten würde, es sei das einzige Kind!

Es habe auch nie andere Kinder vorher gegeben. Wenn wir Neptun, Uranus, Saturn und Jupiter als „gestorben“ betrachten wollen, was sie elektrisch und auch geistig meiner Wahrnehmung nach nicht sind, würde es auch nicht besser.

Verstorbene Kinder, selbst Abtreibungen oder Fehlgeburten, vor den lebenden Kindern zu verschweigen, führt zu systemischer Anmaßung und Verwirrung im jeweiligen lebenden Kind. Frieden gibt es nur, wenn alle ihren Platz haben.

Wer weiß, vielleicht hat ja auch der konstante Krieg auf der Erde etwas damit zu tun, dass die alten Sonnen nicht anerkannt werden und daher verärgert sind und intrigant agieren? Ich weiß, das mag für viele Menschen harter Tobak sein.

Schließlich haben wir gelernt, Sterne und Planeten seien nichts als anorganische Materieansammlungen ohne Leben und Bewusstsein. Aber diese anmaßende Haltung der Menschen bekommt immer mehr Risse.

Der britische Bewusstseinspionier Rupert Sheldrake fragte in einem Vortrag: „Ist die Sonne bewusst?“ und das Safire Projekt geht davon aus, das ganze Universum sei ein gigantisches Lebewesen.

5 Sonnen der Menschheit - Megatrauma durch systemische VerstrickungWenn wir also über die systemischen Verstrickungen der alten Sonnen sprechen, sind wir eingeladen, auch unsere Haltung ihnen gegenüber zu überprüfen. Im Kapitel „Die Wesenheiten hinter den 5 Sonnen“ führe ich aus, welche Geistwesen die 5 Sonnen beleben.

Wir sind es ja auch beim Menschen gewohnt, nur den Körper als seine Realität zu betrachten. Und genauso tun wir das mit anderen Wesen. Wir sehen nur die äußere Hülle der Sterne, der Planeten, der Monde.

Aber wenn wir den systemischen Kontext im Universum, oder zunächst wenigstens in unserem Sonnensystem begreifen wollen, sind wir eingeladen, alles was erscheint, auch als Lebewesen zu betrachten.

Und wenn wir sie als Lebewesen betrachten, tun wir gut daran, ihnen ihren rechtmäßigen systemischen Platz zuzuerkennen. Dies verändert sehr wesentlich unsere innere Haltung und löst Verwirrung und Dumpfheit auf einer sehr tiefen Ebene auf!

Es ist also wichtig, dass systemisch arbeitende Menschen diese Prozesse in Aufstellungen nachvollziehen und so die energetische Bereitschaft, den Wesenheiten der vier alten Sonnen ihren Platz zukommen zu lassen, immer tiefer auf der Erde verankern!

Natürlich sind die meisten Menschen nicht in der Lage, solche Prozesse tief in sich durchzuführen. Daher wäre es wünschenswert, dies in der Öffentlichkeit zeremoniell für diese Menschen als Ritual abzuhalten, durch das sie an diese Zusammenhänge erinnert werden.

Die alten sogenannten „Weltreligionen“ sind tief korrupt, von innen verfault, gewalttätig und tatsächlich durch die Wesenheiten hinter den fünf Sonnen manipuliert und dominiert. Wenn wir also Religionskriege und Gewaltausübung innerhalb von Religionen z.B. gegen Frauen und Kinder beenden wollen, ist es erforderlich, diese systemische Arbeit zu tun.

Religionen zu verbieten, wie dies immer wieder aus atheistischen Kreisen vorgeschlagen wird, wäre keine Lösung, denn so käme nur eine weitere Schicht von Verdrängung über die systemische Verstrickung, in der die Menschheit sich mit den fünf Sonnen befindet!

Es führt kein Weg daran vorbei, sich mit der Ignoranz der Menschheit gegenüber den alten Sonnen und den Wesenheiten hinter ihnen zu beschäftigen, ihnen den ihnen zustehenden Platz im System der Menschheitsgeschichte zuzugestehen und so Frieden zu finden.

Frieden gibt es systemisch immer dann, wenn alle ihren Platz haben und an diesem Platz auch anerkannt und gesehen werden. Das bekannte Märchen „Dornröschen“ ist ein gutes Beispiel dafür, was passiert, wenn jemandem sein rechtmäßiger Platz aberkannt wird.

Bei Dornröschen geht es nicht um die fünf Sonnen, sondern um einen Konflikt zwischen Sonne und Mond. Die ältere Dominanz der 13 Monde wurde durch 12 solare Monate ersetzt, was dadurch ausgedrückt wird, dass nur zwölf Goldene Teller (Sonnenmonate) aufgedeckt werden.

Dementsprechend werden auch nur 12 Feen (Mondphasenwesen) eingeladen. Die 13. Fee wird ignoriert. Sie erscheint dann trotzdem und will vor Zorn alle Anwesenden töten. Aber zu deren Glück lässt sie sich umstimmen und verhängt nur einen langen Schlaf über die Menschen.

D+U+M=M H+A+S=S L+E+B=E! in einem Bild erklärtWir können an dieser Geschichte sehr deutlich sehen, welch fatale Folgen es haben kann, wenn einem rechtmäßigen Mitglied eines Systems auf einmal sein Platz entzogen wird. Der Zorn führt dann in den H+A+S=S – Zustand. Bei der Fee in den extrovertierten, bei den Anwesenden in den introvertierten.

Der schließlich aus dem H+A+S=S resultierende Schlaf lässt sich nur durch Liebe überwinden. Wie auch der heutige kollektive Schlaf der Menschheit im D+U+M=M – Zustand. Er ist nicht zu überwinden, indem man Menschen durch eine Weltregierung fremdbestimmten Anweisungen unterwirft.

Nur durch wohlwollende Anerkennung des rechtmäßigen Platzes aller Wesen im System kann das systemische Megatrauma anfangen, sich mehr und mehr zu lösen. Wie realistisch ein solches Vorhaben sein mag?

Ich würde sagen, die Lage ist hoffnungslos. Aber genau das spornt mich und einen bestimmten Kreis von Menschen an! Dieser Kreis bewusster Menschen, die den Prozess der Selbstwerdung in sich verwirklicht haben, könnte die hier genannte systemische Arbeit tun.

Gurdjieff bemerkte einst: „…zweihundert bewusste Menschen, wenn sie existierten und es für notwendig und gerechtfertigt hielten, könnten das ganze Leben auf der Erde verwandeln.“

Die Menschen, die sich gerufen fühlen, den Prozess der Anthrosynthese anzugehen, die sich gerufen fühlen, ihre Individuation zum Kernziel, zur Priorität ihres Lebens zu machen, diese Menschen könnten auch das Potenzial in sich tragen, diese systemische Aufgabe zu erfüllen.

Copyright 2020 by Alexander Gottwald

Anthrosynthese  Leseprobe – Megatrauma durch systemische Verstrickung – Wie hat es Dir gefallen?

Hat Dir meine neue Leseprobe “Megatrauma durch systemische Verstrickung” gefallen? Schreib mir gern Deine Gedanken unter diesen Artikel als Kommentar!

In der nächsten Leseprobe zeige ich Dir etwas aus Band 2. Ich freue mich schon darauf!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

P.S. Um alle drei Anthrosynthese Bücher im Format Deiner Wahl zu lesen und dazu noch drei wertvolle Videokurse von mir mit den besten Übungen aus den Büchern geschenkt zu bekommen, klick hier!

Was wir wirklich fürchten sollten statt Crash Krieg und Krankheit

Was wir wirklich fürchten sollten statt Crash Krieg und Krankheit

Was wir wirklich fürchten sollten statt Crash Krieg und KrankheitIn der aktuellen Phase geraten viele Menschen in Panik, obwohl noch nichts wirklich passiert ist! Sie kaufen oder klauen Atemschutzmasken und Desinfektionsmittel. Sie hamstern Nudeln und Klopapier. Sie verkaufen hektisch ihre Geldanlagen wie Gold oder Bitcoin.

Aber tatsächlich ist noch überhaupt nichts dramatisches passiert! Die Geschäfte sind noch offen, die Bankautomaten spucken noch Scheine aus. Und die Zahlen der Toten, die in den Zusammenhang mit dem Coronavirus gebracht werden, sind bislang marginal. Das bestätigen z.B. auch dieser Lungenfacharzt und diese Virologin.

Worum geht es also gerade wirklich?

Welches Thema in unserem Leben ist wesentlich wichtiger als diese drei Paniktrigger Crash, Krieg und Krankheit? Dieser Frage möchte ich in diesem Artikel nachgehen und habe Dir dazu auch ein Video aufgenommen. Schauen wir also einfach mal zusammen rein:

Video – Was wir wirklich fürchten sollten statt Crash Krieg und Krankheit

Hier bekommst Du übrigens meinen im Video erwähnten Videokurs. Wann solltest Du Dir diesen Kurs holen? Wenn Dich der im Interview aufgezeigte Weg, zuerst nach innerer Erfüllung zu schauen und daraus entspannt den äußeren Erfolg zu erzielen anspricht! Mit anderen Worten: Wenn Du den Kurs auch anwenden willst! Videokurse nützen nicht viel, wenn sie nur auf der Festplatte rumliegen. Wenn Du also aktiv loslegen willst, klick hier und hol Dir meinen Videokurs für Dich!

Was wir wirklich fürchten sollten statt Crash Krieg und Krankheit – jetzt kommt’s!

Ja, wir werden alle sterben! Das ist keine Überraschung. Und natürlich erst recht keine Panikmache. Es bedeutet einfach nur, dass die “Gnade der menschlichen Geburt”, wie es die Buddhisten nennen, nicht ewig währt. Das hier ist ein saturnisches, zeitlich begrenztes Geschenk!

Der Kaiser ist nacktUnd ja, ich sprach bereits mehrfach über das, was wir wirklich fürchten sollten statt Crash Krieg und Krankheit! In diesem Artikel und Video sprach ich z.B. davon, dass es unsere Aufgabe ist, uns Kleidung zu erschaffen, damit wir nicht länger nackt sind!

Was bedeutet sich eine Seele verdienenAber das war nicht das einzige Mal, wo ich über die Notwendigkeit gesprochen hatte, unsere Inkarnation auf dieser Erde aktiv zu nutzen und nicht träge auf die nächste Inkarnation zu warten.

Nein, hier in diesem Video und Artikel sprach ich sehr deutlich davon, worum es wirklich geht: Es geht darum, uns eine Seele zu verdienen, um es mit dem armenischen Mystiker Gurdjieff zu sagen! Es geht also darum, diese menschliche Existenz aktiv zu unserer Selbstwerdung, zu unserer Individuation zu nutzen!

Wenn wir also schauen, was wir wirklich fürchten sollten statt Crash Krieg und Krankheit, dann landen wir beim Schlafzustand der Menschheit! Das ist es, worum es wirklich geht! Wir sind eingeladen, zu erwachen und uns einen Astralkörper zu erschaffen!

Was wir wirklich fürchten sollten statt Crash Krieg und Krankheit – Hast Du Angst?

Awakened Living Liebe oder Angst Entscheidungen KonsequenzenEin extrem zentrales Element der aktuellen Panikmache, ist Angst in den Menschen zu schüren! Wir haben aber jederzeit die Wahl, uns zwischen der Liebe, die jeden Augenblick JETZT HIER ist und der Angst zu entscheiden!

Um das zu üben, hol Dir meinen kostenlosen Videokurs, den ich Dir unter dem Video bereits empfohlen habe! Ich freue mich, wenn Du Dich für die Liebe entscheidest. Immer wieder. Immer wieder neu!

Was wir wirklich fürchten sollten statt Crash Krieg und Krankheit – Was steckt hinter der Angst?

Nach meiner Erfahrung stecken hinter Themen wie Existenzangst, die ja durch die aktuelle Lage in vielen Menschen stark getriggert wird, oft schwere traumatische Erlebnisse, die wir mit uns herumtragen! Und nein: Diese Traumata lösen sich nicht so einfach auf! Wir sind eingeladen, sie zu konfrontieren und mit kundiger Begleitung aufzulösen! Zu diesem Zweck empfehle ich Dir diese Trauma-Therapeutin und ihre Arbeit, die mir selbst und vielen meiner Klienten sehr geholfen hat!

Was wir wirklich fürchten sollten statt Crash Krieg und Krankheit – Was sagen Klienten?

Erfahrungsberichte von Teilnehmern der Ausbildung LEBE aus der Quelle 2019In den letzten Jahren haben viele Menschen mit meiner Begleitung an ihrer Individuation, also ihrer Selbstwerdung gearbeitet.

Viele von ihnen haben tiefe Erfahrungen auf diesem Weg gemacht. Einige von ihnen waren auch bereit, darüber zu schreiben und zu sprechen.

Du findest ihre Erlebnisse hier und hier!

Dieses Jahr werde ich ein neues Format vorstellen, das Deine Individuation, also Deine Selbstwerdung nochmal auf einer ganz neuen Ebene unterstützen wird! Achte also auf Emails von mir! Falls Du noch keine Emails von mir bekommst, hol Dir meinen kostenlosen Videokurs, in dem ich Dir eine einfache tägliche Praxis zeige, die Deine Selbstwerdung massiv unterstützt!

Schreib Deine Gedanken zur inneren Haltung und den Chancen, die in der aktuellen Situation liegen, gern in einen Kommentar. Ich freue mich, Dir zu antworten!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

 

Was bedeutet sich eine Seele verdienen

Was bedeutet sich eine Seele verdienen?

Was bedeutet sich eine Seele verdienenDer Terminus “sich eine Seele verdienen” wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts von dem armenischen Mystiker Georges Gurdjieff geprägt. Im Laufe dieses Artikels und des Videos wollen wir die Bedeutung dieser Aussage erforschen.

Was bedeutet sich eine Seele verdienen also?

Und was hat es mit dem Astralkörper auf sich? Wieso kommen wir nicht mit einer Gratis-Seele und einem Astralkörper als Geschenk auf diese Erde?

Obendrauf natürlich auch noch die Frage: Was haben Selbstwerdung & Individuation mit Astralkörper und Seele verdienen zu tun?

Schauen wir zunächst in das kurze Video rein, das ich Dir zu diesen Themen aufgenommen habe:

Video – Was bedeutet sich eine Seele verdienen? Wie erschaffen wir unseren Astralkörper?

Um direkt mit Deinem Erwachen und dem “Deine Seele verdienen” zu beginnen, hol Dir hier als Geschenk “Lebe als Liebe!”, einen meiner besten Videokurse und fang gleich an, ihn auch zu nutzen!

Bei der Menschwerdung geht es los! Was bedeutet sich eine Seele verdienen?

Was soll das denn nun heißen? Gibt es etwa Händler, bei denen man sich eine Seele kaufen Oskar Kokoschka Mensch WERDENkann? Nein, natürlich nicht! Wie Antoine de Saint-Exupery bemerkte: “Leben heißt, langsam geboren werden. Es wäre auch zu bequem, wenn man fix und fertig Seelen besorgen könnte.”

Aber es beginnt eben tatsächlich bei der Menschwerdung! Deswegen schrieb der österreichische Künstler Oskar Kokoschka: “Man ist nicht Mensch, weil man geboren wird. Man muss Mensch WERDEN.”

Jasmin Boldhaus - Was bedeutet sich eine Seele verdienenUm das Thema “Was bedeutet sich eine Seele verdienen” zusätzlich zu den im Video genannten Punkten weiter zu vertiefen, habe ich hier den Austausch mit der Künstlerin Jasmin Boldhaus zu diesem Thema zusammengefasst!

Dieser Austausch fand Anfang des Jahres 2020 auf Facebook statt und wird mit ihrer ausdrücklichen Zustimmung veröffentlicht. Schauen wir also rein:

Was bedeutet sich eine Seele verdienen? Austausch mit der Künstlerin Jasmin Boldhaus

Jasmin schrieb mir Anfang Januar 2020: “Ich tu mich ehrlich gesagt etwas schwer mit dieser “Seele-verdienen-Geschichte”. Grundsätzlich nehme ich an, dass alles Belebte beseelt ist und unsere Seele der Sitz unseres “Ur- oder Weltwissens” ist (so nenne ich das zumindest). Sie ist die Essenz all dessen, was wir waren, sind und noch werden können. Und sie beherbergt all die Kenntnisse, die wir dazu brauchen.

Alexander: Ja, alles IST Schöpfung. Aber schlafend. Und daher unbewusst. Dieses von Dir vermittelte Bild der individuellen ewigen Seele ist stark christlich geprägt. In anderen Religionen und Kulturkreisen existiert dieses Bild so nicht.

Und Jesus wies ja selbst auch darauf hin, dass das Bild nicht stimmt. Er sprach ja in den Gleichnissen von den Jungfrauen und auch in dem von den Talenten davon, worum es wirklich geht. Sich anzustrengen, um sich Kleidung zu machen, sich anzustrengen, um aus dem, was uns geliehen wurde, etwas zu schaffen. Wenn nicht, wird es uns wieder genommen.

Und bei Haustieren? Was bedeutet sich eine Seele verdienen für einen Hund?

Jasmin: Die Seele brennt in meiner Vorstellung als göttlicher Funke in jedem Wesen, sie muss

Capricorn Steinbock von Jasmin Boldhaus

“Capricorn” – ein Werk der Künstlerin Jasmin Boldhaus – um mehr zu sehen, klick auf’s Bild!

nicht verdient werden und sie ist auch nicht zerstörbar. Warum ich das so empfinde? Ich muss hierbei an meine Hündin denken, die mich treu seit 10 Jahren begleitet. Sie ist im wahrsten Sinne eine Seele von Hund, sie weiß und spürt alles, sie liebt mich, das fühle ich. Sie ist beseelt und sie ist präsent. Sie IST einfach. Musste sie sich ihre Seele erst verdienen? Ich weiß es nicht. Wenn ja, wie?”

Alexander: Wie ich eben schon sagte, ist das Bild der vermeintlich unzerstörbaren individuellen Seele des Menschen sehr fragwürdig. Aber der Mensch kann sich eben einen Astralkörper schaffen, sich also energetisch Kleidung herstellen.

Ein Hund kann sich keine Kleidung machen. Er ist nicht wach und erfüllt einfach seine Aufgabe, so wie er ist. Bis er nicht mehr ist. Mineralien, Pflanzen und Tiere sind direkt mit der Schöpfung verbunden.

Nur wir Menschen sind von ihr abgespalten und eingeladen, uns durch eigene Anstrengung wieder mit ihr zu verbinden. Durch Hingabe, was auch Bhakti genannt wird, durch Arbeit, was auch Karma genannt wird und durch Erkenntnis, die auch Jnana genannt wird. Auf der Basis eines bekannten Märchens habe ich hier darüber gesprochen.

Allseele oder individuelle Seele?

Jasmin: Die Vorstellung von der Beseeltheit alles Natürlichen ist weitaus älter als das Christentum. Schon in den präkolumbischen Naturreligionen bspw. galt die Annahme von der Unsterblichkeit der Seele.

Alexander: “Die Vorstellung von der Beseeltheit alles Natürlichen” ist nicht was mit einer individuellen Seele gemeint ist, Jasmin. Es ist Teil der Allseele oder Gottes, wie immer Du es nennen willst.

Jasmin: „Worin besteht deiner Auffassung nach der Unterschied zwischen individueller Seele und Allseele?“

Alexander: Die “Allseele” IST das bewusste ICH BIN des Schöpfers in der schlafenden Schöpfung. Die individuelle Seele IST das ICH BIN des erwachsen gewordenen erwachten Menschen. Ein echter bewusster Mitschöpfer statt bloßem unbewussten Geschöpf.

Hat der Mensch eine Sonderstellung? Ist er ein Tier?

Jasmin: Womit ich nicht in Resonanz gehe, ist die Sonderstellung, die du dem Menschen zuweist und wozu der Mensch im Allgemeinen ohnehin gerne neigt. Ich bin davon überzeugt, dass Alles miteinander verbunden ist, Alles Eins ist und den selben göttlichen (oder wie auch immer gearteten) Ursprung hat.

Alexander: Das verstehe ich, denn das erfordert volle Verantwortung für “die Gnade der menschlichen Geburt” (wie es die Buddhisten sagen) zu übernehmen. Es ist eben keine “Sonderstellung”, sondern eine Aufgabe. Und ein Privileg.

Natürlich ist alles miteinander verbunden. Deswegen ist aber nicht alles gleich. Der Mensch ist kein Tier. Auch wenn uns das heute so viele Leute gern einreden wollen.

Was bedeutet sich eine Seele verdienen? Anstrengung!

Jasmin: Ich stimme dir jedoch zu, dass es Anstrengung erfordert, uns mit der Schöpfung zu verbinden. Zumindest uns moderne Menschen, die wir von allem Natürlichen mittlerweile stark entfremdet sind.

Alexander: Genau! Wir leben als Menschen der 5. Sonne in einem stark fragmentierten Zustand, der durch fortgesetzte Arbeit an der eigenen Individuation bzw. Selbstwerdung immense Anstrengungen erfordert, um zu DEM zu WERDEN, was wir immer bereits SIND!

Gurdjieff beschrieb es so in Bezug auf den Astralkörper:

Gurdjieff Astralkörper erschaffen Seele verdienen

Was bedeutet sich eine Seele verdienen für Dich?

War es schockierend für Dich, von meinen Erfahrungen und Schlussfolgerungen zu lesen? Wie erlebst Du es?

Um direkt mit Deinem Erwachen und dem “Deine Seele verdienen” zu beginnen, hol Dir hier als Geschenk “Lebe als Liebe!”, einen meiner besten Videokurse und fang gleich an, ihn auch zu nutzen!

Wenn Du möchtest, teile mir Deine Gedanken zum Thema “Was bedeutet sich eine Seele verdienen für Dich?” hier als Kommentar mit! Ich freue mich, von Dir zu hören und antworte Dir gern!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

 

Erwachen und das Ich

Erwachen und das Ich – Worum geht es wirklich?

Erwachen und das IchErwachen und das Ich – Ist da jemand? Oder doch niemand? Gibt es das Ich? Oder nicht? Oder gibt es gar verschiedene Arten von Ich?

Gibt es wirklich nur ein Ich, das so oft dämonisierte “Ego”, das angeblich getötet werden muss, um zu erwachen? Und dann? Dann ist da nichts mehr?

So oft hören wir das ja: “Da ist niemand”, wenn untersucht wird, wo das, was wir gewöhnlich “ich” nennen, JETZT HIER in diesem Augenblick IST.

In diesem Video habe ich kurz, in nur 7 Minuten, erklärt, dass es nicht nur ein “ich” gibt. Und dass der “Tod” unserer falschen Persönlichkeit noch nicht notwendigerweise die Geburt des wahren Ich BIN ist. Aber schauen wir doch einfach mal zusammen rein:

Video – Erwachen und das Ich – Ist da jemand?

Um LIVE & GRATIS in den kommenden Wochen mehr von mir zu diesem zentralen Thema der Selbstwerdung zu erfahren, trag einfach hier Deinen Vornamen und Deine Emailadresse ein!

Erwachen und das Ich – ist da wirklich nichts?

Viele Menschen berichten über Erfahrungen von “Nichts”, wenn sie in Neo-Satsangs die Frage “Wer bin ich?” kontemplieren. Meist werden sie dann auch noch zu diesem Erlebnis beglückwünscht und ihnen wird suggeriert, was sie da erfahren hätten, sei Erwachen.

Tatsächlich ist das Nichts die Erfahrung der eigenen linksdrehenden falschen Persönlichkeit, die als das erkannt wird, was sie ist: Als Illusion.

Du fragst, “Wer BIN ich?” & erfährst Leere oder Nichts?

Das ist Deine falsche Persönlichkeit & nicht das wahre ICH BIN!

Gepostet von Alexander Gottwald am Samstag, 14. Dezember 2019

Mit anderen Worten: Das ich, das beim Erwachen “stirbt”, ist die falsche Persönlichkeit. Das, wofür wir uns durch die Identifikation mit unserer äußeren Erscheinung, unserem Körper fälschlich gehalten haben.

Dieser “Tod” der falschen Persönlichkeit ist aber noch nicht das ganze Erwachen! Es ist nur der erste Schritt, auf den ja auch ein bekannter deutscher Mystiker bereits hingewiesen hatte!

Erwachen und das Ich – Was sagte Jakob Böhme dazu?

Der bekannte deutsche Mystiker Jakob Böhme bemerkte bereits im 17. Jahrhundert:

Awakened Living Zitat Jakob Böhme stirbt verdirbt

An dieser Aussage erkennen wir, wie essenziell das Erwachen für die Selbstwerdung des Menschen ist: Nur, wenn wir erwachen, verderben wir nicht, wenn wir sterben! Und nur, wenn wir uns auf den Weg der Selbstwerdung begeben, also das kleine Ich der falschen Persönlichkeit sterben lassen, können wir das erschaffen, wozu wir hier auf der Erde sind. Darüber sprach ein anderer großer Mystiker im 20. Jahrhundert!

Erwachen und das Ich – Gurdjieff und der Astralkörper

Durch das Erwachen im Herzen entsteht ein Potenzial im Menschen. Dieses Potenzial liegt darin, nicht nur zu erkennen, wer ich BIN, sondern das dann auch zu WERDEN. Also die Selbstwerdung, die Individuation! Und auf diesem Weg geschehen sehr konkrete Dinge. Wir beginnen, aus dem bewussten Denken des Herzens heraus einen Astralkörper zu erschaffen.

Ja, ganz richtig: Wir haben nicht von Geburt an einen Astralkörper, wie uns dies das New Age einzureden versucht! Tatsächlich ist der Astralkörper das Ergebnis sehr intensiver Arbeit an der eigenen Selbstwerdung, wie der armenische Mystiker Gurdjieff hier ausgeführt hat:

Awakened Living Gurdjieff Astralkörper

Wozu dient nun der Astralkörper? Ist er ein Selbstzweck, den sich die falsche Persönlichkeit zum Überleben nach dem Tod erschaffen kann? – Nein, das ist in keiner Weise der Hintergrund des Astralkörpers. Den Astralkörper – und im weiteren Verlauf dann auch den Spirituellen Körper – zu erschaffen, ist die geistige Frucht, die der Mensch in der Lage ist, hervorzubringen.

Der physische Körper ist nur der Same. Wenn wir diesen Samen durch unermüdliche Arbeit an der Selbstwerdung, also durch Individuation zur Blüte bringen, dann können die genannten geistigen Früchte daraus erwachsen!

Ramana Maharshi über Erwachen und das Ich

In der westlichen Szene des Neo-Advaita ist der indische Mystiker Ramana Maharshi, der vornehmlich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wirkte, eine Ikone des Erwachens.

Warum also sprach Ramana Maharshi immer und immer wieder über die zentrale Bedeutung des Ich? Er sagte zum Thema Erwachen und das Ich zum Beispiel das hier:

Ramana Maharshi Ich ist der Name Gottes

Es ist also wichtig zu verstehen, dass wir als Menschen im Schlafzustand zwar “ich” sagen, aber in Wirklichkeit kein “Ich BIN” vorhanden ist. Nur die falsche Persönlichkeit, die wir uns fremdbestimmt erschaffen, um zu überleben. Also das kleine Ich.

Wir sehen also, wie wichtig es ist, die Begriffsdefinition des “Ich” sehr eindeutig zu klären. Wann immer nämlich vom “Tod des Ego” die Rede ist, geht es tatsächlich nur um das kleine Ich. Aber in Wirklichkeit ist dieser “Egotod” nicht das primäre Ziel. Es geht um das Verwirklichen des großen Ich BIN durch die Selbstwerdung. Durch Deine Individuation!

Erwachen und das ich – was kannst Du tun?

Viele Menschen glauben nach wie vor, Erwachen und Erleuchtung seien zufällige Ereignisse, für die man nichts tun könne. Aber bereits in diesem Artikel und Video hatte ich ausgeführt, dass wir sehr wohl eingeladen sind, etwas dafür zu tun!

Konkret geht es hier darum, Dich auf den Weg der Selbstwerdung zu begeben! Individuation ist ein herausfordernder Weg. Nicht nur, weil sich kaum ein Mensch ernsthaft dafür interessiert. Nein, auch, weil dieser Weg für alle Menschen, die ihn ernsthaft gehen, sehr tiefgreifende Veränderungen im eigenen Leben mit sich bringt!

Seit vielen Jahrzehnten gehe ich selbst diesen Weg der Selbstwerdung. Und seit etlichen Jahren begleite ich Menschen dabei, diesen Weg selbst zu gehen.

Erfahre hier, was einige Teilnehmer der letzten Ausbildung in Video und Text über ihre Erfahrungen berichtet haben. In diesem Artikel findest Du noch mehr solcher Erfahrungsberichte.

Und wie ich oben unter dem Video schrieb: In den kommenden Wochen werde ich mehrmals LIVE & GRATIS über die hier in diesem Artikel und Video genannten Zusammenhänge rund um “Erwachen und das Ich” sprechen. Um für diese LIVE-ZusammenSEINs eingeladen zu werden, trag Dich kostenlos und ohne jede weitere Verpflichtung in diesen Emailverteiler ein:

Ich freue mich über Dein Interesse an Deiner Selbstwerdung, an Deiner Individuation! In 2020 LEBE aus der Quelle Intensivausbildung 2020wird es eine Intensivausbildung geben, in der Du alles lernst, um nicht nur selbst diesen Weg zu gehen, sondern auch, um andere auf diesem Weg der Individuation zu begleiten!

Wenn Du Dich angezogen fühlst, Deine Selbstwerdung tatsächlich anzugehen, wird diese Ausbildungsgruppe der Prozess sein, der Dein Leben nachhaltig verändern wird.

Danke, dass Du diesen Artikel bis hier gelesen hast. Wenn Dir Gedanken dazu kommen, schreib einfach einen Kommentar. Ich antworte Dir gern!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald