Was geschah auf der spirituellen Reise in Bolivien 2019?

Erfahrungsberichte zur Spirituellen Reise in Bolivien - PeterIn diesem Artikel findest Du Erfahrungsberichte zur Spirituellen Reise in Bolivien im Oktober/November 2019! Wir waren also genau zu der Zeit unterwegs, als der Wahlbetrug der ohnehin schon lange nicht mehr verfassungsgemäß amtierenden Regierung von Evo Morales zu einem friedlichen Generalstreik im Land führte, den wir in mehreren Städten auf unserer Reise beobachten konnten.

Diese Ereignisse gaben eine sehr gute Gelegenheit, die Transformationsschlüssel in der Praxis anzuwenden. So konnten wir uns im Feldversuch unmittelbar davon überzeugen, dass sie funktionieren. Was für ein Geschenk!

Über etliche der Themen und Hintergründe des Reiseretreats in Bolivien hatte ich bereits 2018 berichtet. und auch die Teilnehmer hier ausführlich zu Wort kommen lassen.

Zeremonie bei den Geysieren von Sol de Manana in Bolivien in 5.000 Metern HöheDieses Jahr lag der Schwerpunkt noch intensiver auf der zeremoniellen und inneren Arbeit der Teilnehmer!

Und das führte natürlich auch zu noch wesentlich intensiveren Ergebnissen als letztes Jahr.

Davon mehr in diesem Artikel über die Erfahrungsberichte zur Spirituellen Reise in Bolivien im Oktober/November 2019!

Video – Erfahrungsberichte zur Spirituellen Reise in Bolivien von Peter

Noch mehr Erfahrungsberichte findest Du in diesem Artikel von den Teilnehmern des Reiseretreats 2018!

Die Kraft der Transformationsschlüssel

Wir haben hier vor Ort täglich mit den Transformationsschlüsseln gearbeitet. Die aktuellen La Paz Bolivien Oktober 2019Ereignisse haben wir dabei bewusst innerlich konfrontiert. Sie wurden also nicht verdrängt, sondern direkt in die Transformation mit hineingenommen.

Angst oder Liebe? Das ist letztlich immer wieder die Frage, der wir uns im Leben stellen dürfen. Glaube ich der Angst? Oder vertraue ich der Liebe, die ich BIN?

Auf der gesamten Reise gerieten wir kein einziges Mal in Konflikte hinein. Alle Menschen, denen wir begegneten, waren sehr freundlich und hilfsbereit. Menschen spüren das instinktiv, wenn jemand kommt, der transformiert und nicht projiziert.

Tatsächlich durften wir nicht nur mit unseren eigenen inneren Themen und der aktuellen Lage Unfall Siloli Wüstein Bolivien transformieren, sondern auch mit einer Situation, die kurz nach einer unserer Zeremonien auftrat: Der Fahrer unseres Geländewagens im Nationalpark hatte uns gebeten, eine Zeremonie an einer bestimmten Stelle in der Wüste abzuhalten. Peter berichtet im Video davon, dass ich sofort zusagte und wir die Zeremonie dort abhielten. Und am nächsten Tag berichtete uns der Fahrer, dass drei seiner Kollegen genau an der Stelle betrunken einen Unfall hatten, den sie an sich alle nicht hätten überleben sollen, so wie das Auto hinterher aussah.

Aber tatsächlich starb aber nur einer der drei Insassen. Die anderen Beiden überlebten!

Transformation in Bolivien im politischen Wandel

Wie Du im Video oben sehen kannst, haben wir natürlich nicht nur dieses eine Mal transformiert! Und tatsächlich kam es immer wieder zum Thema Bolivien zurück, denn mit jedem Tag der Reise wurde deutlicher, dass die Menschen hier das gefälschte Wahlergebnis nicht akzeptieren würden. So kam das Thema also ganz von selbst immer wieder zur Transformation auf uns zu.  Und wirkliche Transformation bedeutet immer, absichtslos zu handeln. Es der Liebe HIER & JETZT zu überlassen, wohin die Transformation führt.

Zunächst weigerte sich die Polizei, sich auf Befehl des Präsidenten gegen das Volk zu wenden. Ja, sie solidarisierte sich sogar mit den Menschen auf der Straße. Und interessanterweise führte die Transformation schließlich wenige Tage vor dem Ende unserer Reise zum Rücktritt von Evo Morales. Etwas, das noch einige Wochen zuvor undenkbar schien. Ein kleines Wunder?

Der eigentliche Anlass unserer Reise in Bolivien

Die Erfahrungsberichte zur Spirituellen Reise in Bolivien zeigen natürlich sehr deutlich, dass Titicacasee Sonneninselwir an sich keine politischen Absichten verfolgten. In Wirklichkeit ging es um Selbstwerdung. Um die Individuation der Teilnehmer.

Diese sollte durch tägliche intensive Praxis vertieft werden. Ebenso durch das in Bolivien abgesenkte Erdmagnetfeld. Und außerdem durch die Höhe, in der wir uns bewegten.

Die bolivianische Hochebene, das Altiplano zwischen 3.500 und gut 6.000 Höhenmetern war unser Revier.

Salzwüste Salar de Uyuni BolivienHier besuchten wir einzigartige Plätze, wie es sie sonst nirgends auf dieser Erde gibt: Den Titicacasee in knapp 4.000 Metern Höhe, der zugleich seit 2011 der neue Sitz der Erdkundalini ist. Wir durchquerten die größte Salzwüste des Planeten, den Salar de Uyuni und hielten hier eine Zeremonie zum Auf dem Gipfel des Uturuncu in 6.011 Metern HöheErwachsenwerden ab.

Aber der Höhepunkt – im wahrsten Sinne des Wortes – war unser Aufstieg zum Gipfel des Uturuncu in über 6.000 Metern Höhe!

Dieser Uturuncu ist der größte Supervulkan der Erde. Eine mächtige Wesenheit. Ein extrem kraftvoller Ort und damit natürlich auch der perfekte Platz für eine Zeremonie, die es in sich hatte!

Was sagte die zweite Teilnehmerin des Reiseretreats?

Auch wenn Inge sich aus Sorge über die politische Lage hier vor Ort kurz vor dem Ende der Reise verabschiedet hatte, nahm sie doch eine Menge mit, wie sie hier schrieb:

Erfahrungsberichte von Teilnehmern der Spirituellen Reise in Bolivien Inge

“Bürgerkrieg”? Das ist sicher Ansichtssache, ob man friedlichen Widerstand gegen eine illegitime Regierung als solchen bezeichnen muss. Aber das bringt mich zu einer anderen Reise, die etwa 100 Jahre früher stattfand. In Russland!

Gurdjieffs Reise mit seinen Schülern während der russischen Revolution

Als wir hier in Bolivien unterwegs waren und sich zeigte, dass die Bolivianer keine neue widerrechtliche Amtszeit von Morales akzeptieren würden und begannen, sich zu wehren, erinnerte ich mich direkt an Ouspensky und seinen Bericht über Gurdjieffs Reise mit seinen Schülern in Russland. Als vor gut 100 Jahren dort der Zar abdankte und die bolschewistische Revolution ausbrach, fand dieses Gespräch zwischen Gurdjieff und seinem Schüler Ouspensky statt:

Ouspensky Gurdjieff Zitat Bürgerkrieg Russland

Wir hatten also ein weiteres Geschenk für diese Reise. Und wir haben es genutzt!

Warum Bolivien Katastrophen in der jüngeren Vergangenheit bezeugt

Korallen in 3.500 Metern Höhe Salar de Uyuni BolivienWie wir bereits im Video Erfahrungsberichte zur Spirituellen Reise in Bolivien von Peter gehört haben, gibt es noch ein weiteres wichtiges Thema in Bolivien!

Es geht um die vielen stummen und doch so beredten Zeugen von kataklysmischen Ereignissen auf der Erde! Und so viele davon finden Leiche in gehockter Stellung Boliviensich hier im Hochland Boliviens, im Altiplano!

Korallen in über 3.500 Metern Höhe? Leichen in gehockter Stellung in Höhlen in den umliegenden Bergen?

Was erzählen uns diese merkwürdigen Erscheinungen? Nur das, was uns der wissenschaftliche Mainstream darüber erzählt?

Oder vielleicht doch eine ganz andere Geschichte?

Bolivien – ein Land voller Geheimnisse und Impulse

In diesem Artikel sollte es im wesentlichen um Erfahrungsberichte zur Spirituellen Reise in Sonnenuntergang über dem Titicacasee BolivienBolivien hier im Oktober/November 2019 gehen.

Aber natürlich ist weder ein Video genug noch ein solcher recht langer Artikel, um die Wunder beschreiben zu können, die uns hier widerfahren können.

Aber dafür sind wir eingeladen, uns tatsächlich selbst auf den Weg zu machen. Ins Hochland. Und vor allem zu uns selbst…

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

 

 

Awakened Living Koffein und die Menschheit im Tiefschlaf

6 Monate ohne Koffein – Erfahrungen & Gedanken

Awakened Living Koffein und die Menschheit im TiefschlafNachdem ich jetzt gut ein halbes Jahr komplett ohne Koffein gelebt habe, möchte ich in diesem Artikel einige Erfahrungen und Gedanken zum Thema mit Dir teilen.

Wie kam ich dabei auf die Überschrift “Koffein und die Menschheit im Tiefschlaf“?

In meinem Erleben liegt der Ursprung von uns Menschen in einer großen Wachheit. Wie ist diese Wachheit uns abhanden gekommen? Und wieso ersetzen wir sie kollektiv durch den künstlichen Wachmacher Koffein?

Schauen wir zunächst mal ins Video zum Thema Koffein und die Menschheit im Tiefschlaf rein!

Video – Koffein und die Menschheit im Tiefschlaf

Hier findest Du meinen im Video versprochenen kostenlosen Kurs für Dich! Erwachen und Wachsein ohne Koffein! Ich freue mich, wenn Du ihn Dir nicht nur holst, sondern dann vor allem auch in Deinem Leben nutzt! Viel Freude damit!

Warum Koffein und die Menschheit im Tiefschlaf?

Wie ich im Video oben ja schon beschrieben hatte, habe ich etwa 35 Jahre Erfahrung mit Koffein in meinem Leben gemacht. Und damit stehe ich ja nun wahrlich nicht allein! 90% der Erwachsenen auf diesem Planeten konsumieren täglich Koffein! Ganz gleich in welcher Form. Koffein ist damit laut Wikipedia “die am häufigsten konsumierte pharmakologisch aktive Substanz” auf der Erde!

Formen, die ich aus eigener Erfahrung kenne, sind Kaffee, Schwarztee, Grüner Tee, Mate, Guarana, Energy-Drinks & Kakao! Außerdem noch das Kauen von Kokablättern.

Warum sind wir Menschen also so verrückt nach künstlich erzeugtem Wachsein durch Koffein?

Ich behaupte: Weil wir uns zwar im Tiefschlaf befinden, tief drin aber spüren, dass Wachsein unsere wahre Natur ist! Daher ist es uns irgendwie peinlich, in diesem geistigen Tiefschlaf auf der Erde vor uns hin zu dümpeln. Und daher tun wir gern so, als wären wir wach, indem wir Koffein benutzen.

Wie ich im Video schon sagte, ist es natürlich auch so, dass die Wirtschaft sich das Koffein zunutze macht. Aber das ist nicht des Pudels Kern.

Koffein und die Menschheit im Tiefschlaf – wie erwachen?

Wir sind eingeladen, uns dessen zu erinnern, was wir wirklich SIND! Dieses Bewusstsein IST wach. Und wir können lernen, dazu mehr und mehr zu WERDEN. Dem ist mein Wirken seit vielen Jahren gewidmet.

Wenn Dich das anzieht, hol Dir einfach meinen Videokurs, für den Du Dich kostenlos unter dem Video oben anmelden kannst! Ich freue mich, wenn Du diesen Kurs nutzt, um selbst Tag für Tag immer tiefer und tiefer in das hinein zu erwachen, was Du wirklich BIST!

Dieser Prozess wird Selbstwerdung oder auch Individuation genannt. Auf diesem Weg begleite ich interessierte Menschen in Einzelsessions, auch auf der Basis dessen, was ich ihr Individuationstrigon nenne, sowie auch in Kursen und Ausbildungen!

Koffein und die Menschheit im Tiefschlaf – wie sind Deine Erfahrungen?

Ich freue mich, von Deinen Erfahrungen mit Wachsein, Erwachen und Koffein zu hören. Schreib gern einen Kommentar unter diesen Artikel. Ich antworte Dir gern!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

 

 

Innere Ökologie durch Erwachen statt zwanghafter Ökowahn

Awakened Living Innere ÖkologieIn diesem Artikel & Video möchte ich zeigen, was echte Ökologie tatsächlich ausmacht. Seit vielen Jahren wird es in Deutschland politisch ja immer “grüner”. Aber warum kommt davon nicht viel bei der Natur und den Menschen an? Welche Grundfehler stecken im äußeren Ansatz der Ökobewegung?

Und wie können wir zu einer inneren Ökologie finden? Oder gar zu einer kosmischen Ökologie?

Schau Dir hier im Video meine Gedanken zum Thema Innere Ökologie an!

Video – Innere Ökologie durch Erwachen

Hier bekommst Du meinen im Video versprochenen kostenlosen Kurs, um Dein Erwachen und Deine Selbstwerdung weiter zu vertiefen!

Wie innen, so außen! Ökologie vom Kopf auf die Füße stellen!

Seit den 70er Jahren wird das Thema Ökologie immer stärker in die Öffentlichkeit gedrängt. Der Club of Rome, ein elitärer Zirkel dient als Instrument einiger Superreicher, die  wie hier und hier beschrieben, eine globale neue Weltordnung mittels einer Ökodiktatur errichten wollen. Grüne Parteien, die nicht nur in Deutschland entstanden, sind inzwischen vom System vollständig assimiliert worden, also wirkungslos. Daher werden heute Menschen wie Greta Thunberg als Rattenfänger für die Umsetzung dieser Agenda benutzt.

Warum führen die Gedanken über Ökologie immer wieder in Richtung Ökofaschismus? Weil es leichter ist, die linksdrehende falsche Persönlichkeit der Menschen auf äußere Feinde zu lenken, als innere Umkehr in Richtung Erwachen und Individuation zu erzeugen.

Wenn wir uns jedoch ein wenig mit grundlegenden Gesetzmäßigkeiten des Lebens beschäftigen, wird klar, dass äußere Lösungen nie funktionieren werden. “Wie innen so außen”, heißt es im Kybalion. Wenn wir nun schauen, wie es innen in den ganzen ökobewegten Menschen aussieht, stellen wir fest, dass sie meist weit von innerem Gleichgewicht entfernt sind. Und meist ist die Ökologie nur ein Vorwand, um Macht über andere Menschen ausüben zu können.

Wie kann also eine innere Ökologie aussehen? Wo fängt sie an?

Innere Ökologie – der Schlüssel zu echter Nachhaltigkeit

Mein im Video oben gezeigter Zugang zum Erwachen ist der erste Schritt. Innere Ökologie beginnt damit, zu verstehen, wer wir überhaupt sind. Und damit wird dann sehr schnell sichtbar, dass die Erde keine Insel ist. Die Erde ist ebenso in den Kosmos eingebunden, wie der Mensch.

Wenn wir also fortfahren, die Menschheit für einen Selbstzweck zu halten, erkennen wir niemals unsere Aufgabe hier auf der Erde. Unsere Aufgabe, niedere Energien in höhere umzuwandeln. Tatsächlich verhält sich die Masse der Menschen gegenteilig. Die Transformationsleistung geht nur abwärts. Statt aus der sprichwörtlichen Scheiße Bratkartoffeln zu machen, werden hier die Bratkartoffeln einfach nur zu Scheiße…

Aus der äußeren Sicht der ökobewegten Konsumgesellschaft reicht das. Hauptsache, die Bratkartoffeln waren bio.

Aber das sind nur Attribute der falschen Persönlichkeit. Innere Ökologie beginnt immer beim Einzelnen. Und immer bei dessen Erwachen.

Erwachen & Individuation als Grundlage echter Ökologie

Meine eigene Erfahrung der letzten Jahrzehnte weist darauf hin, dass Erwachen und Selbstwerdung bestimmte Qualitäten im Menschen fördert. Wir werden bewusster. Mit anderen Worten: Wir fallen nicht mehr so leicht auf Propaganda rein. Egal, ob sie nun politisch oder ökonomisch motiviert ist.

Wir verstehen, dass alles mit allem verbunden ist. Das bedeutet, dass wir bescheidener, demütiger und freundlicher werden. Und offener für das größere Ganze. Für unsere Rolle nicht nur auf der Erde, sondern auch im Kosmos. Um nicht einfach nur “Nahrung für den Mond” zu sein, wie Gurdjieff das formulierte, sind wir eingeladen, zu erwachen und zu WERDEN, was wir SIND!

Hinweise zu einem Beginn dieses Weges findest Du in meinem Video oben. Wenn Du tiefer gehen willst, hol Dir meinen kostenlosen Videokurs “Lebe als Liebe” unter dem Video!

Was denkst Du über das Thema Innere Ökologie? Ich freue mich über Deine Gedanken hier unter dem Artikel als Kommentar und antworte Dir gern!

Alles (IST) Liebe,

Alexander

Reiseberichte von Teilnehmern des Reiseretreats in Bolivien

Erfahrungen von Teilnehmern des Reiseretreats in Bolivien

Reiseberichte von Teilnehmern des Reiseretreats in BolivienBereits in diesem Artikel hatte ich darüber berichtet, welch komplexes Themenspektrum beim Reiseretreat in Bolivien 2018 berührt wurde! Natürlich ging es zentral um das Erwachen & die Individuation. Aber eben auch noch um vieles andere!

Es ging z.B. darum, das abgesenkte Erdmagnetfeld in Südamerika für das eigene geistige Wachstum im Rahmen der Selbstwerdung, also der Individuation zu nutzen. Aber auch das war noch längst nicht alles! Im Hochland von Bolivien wird sehr deutlich sichtbar, dass in der jüngeren Vergangenheit Kataklysmen auf der Erde stattgefunden haben.

Wir finden hier also deutliche Hinweise darauf, dass die Erd- und Menschheitsgeschichte, wie sie uns im Mainstream vermittelt wird, falsch ist! Und darüber hinaus geht es hier natürlich auch darum, Bolivien, bzw. das Hochland der Anden als neues energetisches Zentrum der Erde, also als Sitz der Erdkundalini zu erkennen und als Platz für kraftvolle Zeremonien zu nutzen!

Was haben nun Teilnehmer dieser einzigartigen Veranstaltung erlebt? Hat es ihnen etwas gegeben, hier nach Bolivien zu kommen und 17 Tage mit mir hier vor Ort an ihrer Selbstwerdung zu arbeiten, im bolivianischen Hochland zwischen 2.800 und 6.000 Metern zu reisen und intensive Zeremonien abzuhalten?

Hören wir einfach zu, was diese sechs Menschen für sich mitgenommen haben und schauen in die Reiseberichte von Teilnehmern des Reiseretreats in Bolivien:

Sechs Reiseberichte von Teilnehmern des Reiseretreats in Bolivien

Erster Erfahrungsbericht von 2018: Jürgen, mit 68 Jahren ältester Teilnehmer der Gruppe berichtet!

Zweiter Erfahrungsbericht eines Teilnehmers von 2018: Jenny berichtet aus der weiblichen Perspektive!

Dritter Erfahrungsbericht von 2018: Peter, von meiner Arbeit vor der Reise völlig unbeleckter Teilnehmer der Gruppe berichtet!

Vierter Erfahrungsbericht eines Teilnehmers von 2018: Gerhard aus Österreich berichtet, wie die Reise sein Leben nachhaltig verändert hat! Sieh selbst!

Fünfter Erfahrungsbericht eines Teilnehmers von 2018: Benjamin aus der Schweiz erzählt davon, was ihn auf dieser Reise zu Tränen gerührt hat!

Sechster Erfahrungsbericht eines Teilnehmers von 2018: Jörg aus Süddeutschland berichtet über Erfahrungen mit seiner Komfortzone, mit der Kraft, die aus der Anwendung der Schlüssel der Liebe entsteht und er erzählt über seine Interpretationen einiger geologischer Formationen hier vor Ort aus seiner Sicht als Ingenieur.

Welcher Segen entsteht aus der zeremoniellen Arbeit vor Ort?

Wenn wir uns die Reiseberichte von Teilnehmern des Reiseretreats in Bolivien anschauen, erkennen wir, dass ihnen schon hier vor Ort vieles bewusst geworden ist. Aber natürlich zeigen sich viele Früchte der Selbstwerdung und der zeremoniellen Arbeit erst später. Wie z.B. bei Jenny und Peter, die dank der spirituellen Arbeit beim Reiseretreat nach vielen Schwierigkeiten zuvor danach ein gesundes Kind empfangen durften!

Beginne mit Deiner eigenen Selbstwerdung noch HEUTE!

Möchtest Du auch selbst Wunder in Deinem Leben erfahren? Hol Dir hier meinen Gratiskurs “Lebe als Liebe!”, der Dich tief in Kontakt mit Deinem wahren Wesen bringt! Tipp: Lade ihn Dir nicht nur herunter, sondern wende ihn täglich an!


Ich wünsche Dir eine segensreiche Zeit und die Chance, immer tiefer in Deine Individuation einzutauchen!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Worauf basiert unser falsches Welt- & Menschenbild?

Zwei Säulen des Lügentempels erzeugen falsches Welt- & MenschenbildVon den beiden Dogmen, auf die ich in diesem Artikel eingehen möchte, kennst Du wahrscheinlich nur eines. Das ist dafür weltbekannt und scheint zudem unumstößlich zu sein. Aber ist es das wirklich?

Und das andere Dogma?

Das ist, wie eben erwähnt weniger bekannt. Aber es geht mit seinem weltberühmten Gefährten Hand in Hand und ihm zeitlich sogar voraus!

Ich spreche von Darwinismus und Lyellismus. Diese beiden zementieren gemeinsam unser falsches Welt- & Menschenbild!

Tatsächlich basiert der Darwinismus, den heute jedes Schulkind kennt, sogar auf dem Lyellismus. Wie ich in diesem Artikel zeigen werde, wurde der Erfolg von Darwin durch Lyell außerdem massiv gefördert! Beide hießen Charles. Beide lebten im 19. Jahrhundert. Beide kamen aus England.

Aber der Reihe nach. Schauen wir erst mal zusammen ins Video:

Video: Zwei Säulen des Lügentempels erzeugen unser falsches Welt- & Menschenbild!

In Zukunft werde ich auch LIVE über unser falsches Welt- & Menschenbild sprechen! Um keine meiner LIVE-Sendungen zu verpassen, trag Dich hier unverbindlich ein! Übrigens: Jede meiner LIVE-Sendungen findet genau einmal statt. Es gibt keine Wiederholungen bei mir! Hol Dir also hier Deinen Platz in der Liste der Menschen, die ich über meine LIVE-Sendungen informiere!

Wie entstanden die beiden Dogmen, die unser falsches Welt- & Menschenbild untermauern?

Schauen wir zunächst mal auf den Lyellismus, da dieser doch deutlich weniger bekannt ist, als sein kleiner Bruder, der Darwinismus. Diese nach ihrem Begründer, dem Rechtsanwalt und späteren Geologen Charles Lyell benannte Theorie wurde Anfang der 30er Jahre des 19. Jahrhunderts postuliert und sehr schnell als allgemein gültiges Dogma der Geologie akzeptiert. Das hatte den Vorteil, dass man nun alle Modelle, die ein kataklysmisches Geschehen hinter Veränderungen auf der Erde sahen, rund heraus ablehnen und als angeblich unwissenschaftlich lächerlich machen konnte.

Der Lyellismus versucht, den Eindruck zu vermitteln, dass Veränderungen auf der Erde nur Millimeter für Millimeter geschähen, als Jahrmillionen, wenn nicht sogar Milliarden von Jahren bräuchten! Kontinente, Küstenlinien, Gebirge usw. heben und senken sich nach dieser Theorie also immer nur millimeterweise. Diese Annahme erzeugte den Rahmen, in dem man dann riesige Zeiträume für die Erdgeschichte einführen konnte.

Und genau auf dieser Grundlage der gewaltigen Zeiträume jeglicher Entwicklung auf der Erde baut dann später der Darwinismus auf. Charles Darwin, der von Beruf studierter Theologe war, glaubte logischerweise zunächst nicht an eine zufällig und über Milliarden Jahre entstandene Erde oder gar Menschheit!

Erst nach seiner Bekanntschaft mit Namensvetter Charles Lyell, der zu dieser Zeit bereits als Geologe etabliert war, änderte Darwin seine Haltung und übernahm die lyellistischen Dogmen! Dafür wurde sein Aufstieg in der Folge von Lyell massiv unterstützt.

Das Buch “The Rise of the Evolution Fraud” (auf deutsch “Der Aufstieg des Evolutionsbetruges”) von Malcolm Bowden ist dazu sehr erhellend. Hier kannst Du es als PDF runterladen.

Wie erzeugen diese beiden Dogmen unser falsches Welt- & Menschenbild?

Darwinismus & Lyellismus sind wichtige Grundfesten des heute in der Menschheit zentral wirksamen D+U+M=M – Zustands! Mit anderen Worten, dass wir als Menschen praktisch blind für unseren natürlichen Zustand, also für L+E+B=E! geworden sind, ist sehr wesentlich diesen beiden Dogmen zu verdanken, die mit allem verfügbaren H+A+S=S vom akademischen Mainstream verteidigt werden!

Die Faktoren Dumpfheit, Unklarheit und Minderwertigkeit, die dem D+U+M=M – Zustand zugrunde liegen, werden durch Darwinismus & Lyellismus extrem gefördert. Wir werden dumpf im Herzen, wenn wir – und das über Generationen! – Lügen glauben. Lügen wie die, dass angeblich nie etwas dramatisches passiert sei auf dieser Erde, zumindest nicht, seit es Menschen gibt.

Und natürlich auch Lügen wie die, wir hätten uns zufällig über Jahrmillionen aus irgendwelchen Affenarten entwickelt. Solche Lügen legen sich wie ein klebriger Schleier auf unsere Wahrnehmungsfähigkeit. Wir wollen nichts anderes mehr glauben, da es zu schmerzhaft ist.

Wenn wir glauben, wir seien “zufällig” entstanden, erzeugt das natürlich auch weitere Unklarheit in uns. Unklar werden wir, wenn wir vergessen, wo wir herkommen und wer wir in Wirklichkeit sind! Außerdem verstärkt der falsche Glaube an eine zufällige “Evolution” das Erleben von Minderwertigkeit. Wir fühlen uns minderwertig, wenn wir glauben, wir seien nur so eine Art Tiere, die zufällig entstanden seien und die keinerlei Bedeutung haben.

Welchen Zweck hat ein falsches Welt- & Menschenbild?

Schauen wir einfach mal zusammen hin: Welche Bereiche der modernen akademischen Wissenschaft werden von Darwinismus und/oder Lyellismus beherrscht?

Definitiv Kosmologie und Astrophysik, aber noch viele weitere Bereiche wie z.B. Biologie, Geologie, Anthropologie, Geschichte, Psychologie, sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Der sogenannte Urknall vor angeblich 14 Milliarden Jahren ist ja die quasireligiöse Grundlage der modernen Kosmologie. Also eindeutig ein nach lyellistischem Muster geschaffenes Konstrukt. Unvorstellbar lange Zeiträume.

Und dieses Konzept “Urknalluniversum” wiederum dient als Hintergrund für alle darwinistischen Geschichten von angeblich zufälliger Entstehung von Leben bis hin zum Menschen.

Die Geschichte der Menschen wird hier dann auf einen Wimpernschlag dieses Urknalluniversums reduziert, so dass wir uns als Menschen wieder eingeladen fühlen sollen, unserer angeblichen Bedeutungslosigkeit ins Auge zu sehen.

Der Mensch wird also extrem geschwächt, wenn er die Dinge glaubt, mittels derer ihm Darwinismus und Lyellismus ein falsches Welt- & Menschenbild vorgaukeln. Vielleicht ist inzwischen etwas klarer geworden, warum ich davon geschrieben hatte, dass der D+U+M=M – Zustand  durch unser auf Darwinismus und Lyellismus beruhendes falsches Welt- & Menschenbild extrem in der Menschheit zunimmt!

Und wenn D+U+M=M in einer solchen Weise verstärkt wird, vergessen wir als Menschen immer mehr, wozu wir eigentlich hier auf dieser Erde sind! Wir vergessen, dass wir hier sind, um einen Beitrag zu leisten, um zu erwachen und zu WERDEN, was wir SIND! Gurdjieff nannte das unsere Seinspflicht. Wenn wir diese Aufgabe vergessen, degenerieren wir mehr und mehr!

Wer könnte nun ein Interesse daran haben, die Menschheit in solcher Weise zu schwächen? Was meinst Du?

Was denkst Du über unser durch Darwinismus & Lyellismus entstandenes falsches Welt- & Menschenbild? Schreib Deine Gedanken in einen Kommentar! Ich antworte Dir gern!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald