Mein persönlicher Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018

Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018Das hier ist KEINER der vermeintlich objektiven Jahresrückblicke, die uns gerade präsentiert werden.

Es geht hier also nicht darum, so zu tun, als sei das hier neutrale Information, während es pure Propaganda ist.

Nein, das hier ist mein persönlicher Jahresrückblick auf ein aus meiner Sicht erstaunliches, erfüllendes, erfolg- und extrem erkenntnisreiches Jahr 2018, das mich mit tiefer Dankbarkeit erfüllt hat!

Einige dieser Ereignisse und Erkenntnisse aus 2018 möchte ich hier gern mit Dir teilen!

Familie & Reisen

Auf der familiären Ebene war hier natürlich der Besuch bei meinem Vater in Deutschland ein echter Höhepunkt! Mein Sohn lernte endlich seinen Opa auch persönlich kennen! Welche Freude! Und auch seiner Schwester, also meiner Tochter, kam er dabei näher, die dieses Jahr ihr Abi nach einer kompletten Montessori-Schulkarriere erledigen und danach auf Reisen spannende Erfahrungen sammeln konnte!

Drei Generationen Gottwald-Männer <3

Gepostet von Alexander Gottwald am Dienstag, 22. Mai 2018

Natürlich war auch das Wiedersehen mit meiner Schwester und meinen Nichten, sowie der Besuch eines ihrer Bogensportwettkämpfe ein schönes Erlebnis!

Mit meiner Schwester und unseren jeweiligen Kindern! <3

Gepostet von Alexander Gottwald am Dienstag, 22. Mai 2018

Was für mich auch eine erstaunliche Erfahrung in 2018 war, dass der Verzicht auf den in Südamerika so populären selbstgemachten Frucht-Smoothie zum Frühstück dazu führte, dass ich im Laufe des Jahres etwa 18 kg Gewicht verloren habe. An sich war das ein Nebenprodukt des Besuchs in Deutschland, denn dort hatte ich vor Ort keinen Mixer verfügbar und ließ dann meist das Frühstück einfach ausfallen. Dabei blieb es dann bis heute. Inzwischen erfuhr ich, dass das als „Intermittent Fasting“ derzeit als neuer Ernährungsstil vermarktet wird.

Danksagung

Ich möchte mich hier nun bei all jenen bedanken, die meine Forschung und Erkenntnisse in diesem Jahr praktisch in ihrem Leben angewandt haben! Damit meine ich die Menschen, die sich 2018 als Teilnehmer der erstmalig durchgeführten Ausbildung, des Jahrestrainings, der Reise nach Bolivien und natürlich auch in Einzelsessions auf den Weg gemacht haben, zu WERDEN, was sie SIND! Auch den Klienten der Jahresvorschau der Sternenstaubastrologie möchte ich auf diesem Wege danken!

Awakened Living Herz Goldener Schnitt Danke

Ihr alle habt es möglich gemacht, dass meine unabhängige Forschung in den Bereichen Bewusstsein, Energie, Kosmologie, Menschheits- und Erdgeschichte von mir weitergeführt werden konnte. Und das völlig ohne das Schreiben von Bettelbriefen, ohne Aufforderungen auf der Website oder in YouTube-Videos, mir Geld zu schicken, damit ich weiterforschen kann!

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch bei allen Menschen, die inzwischen zu Tausenden meinen Newslettern und Beiträgen auf Social Media Portalen folgen, die sich zu Hunderten für meine kostenlosen Webinare anmelden und ganz besonders denen, die sich dann auch interessiert durch Fragen und Kommentare einbringen, was meine Forschungen auch immer weiter inspiriert!

Und tatsächlich hat die intensive Forschungsarbeit in den eben genannten Bereichen wunderbare Früchte getragen, die natürlich auch wieder in meine Projekte für 2019 einfließen werden!

Erkenntnisse des Jahres

Ein paar der grundlegenden Erkenntnisse dieses Jahres für mich möchte ich hier in diesem Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018 ganz kurz anreißen:

Bewusstsein

Alles IST nicht nur Bewusstsein. Diese Erkenntnis steht am Anfang! Das Erwachen! Aber alles ist auch lebendig! Nicht nur wir als Menschen, nein, auch die Erde, das Sonnensystem, die Galaxis und das Universum sind lebendig! Mit anderen Worten: Wir Menschen sind Lebewesen, die auf einem Lebewesen und zugleich in einem Lebewesen existieren! – Wenn wir nicht nur existieren, sondern tatsächlich leben wollen, sind wir eingeladen, das tief zu erkennen!

Energie

Alles IST Energie. Das Universum besteht zu 95% aus Plasma, einem Aggregatzustand, von dem wir in der angeblich ach so wichtigen Schulbildung nichts erfahren. Da wird uns erzählt, Materie existiere nur in Form von Flüssigkeiten, Feststoffen und Gasen. Das Plasma wird nicht erwähnt. Der Äther auch nicht. Stattdessen erfahren wir jedes Jahr von einer neuen angeblich gefundenen (in Wirklichkeit aber nur mathematisch errechneten also simulierten) Substanz, wie „Dunkle Materie“, „Dunkle Energie“ und inzwischen auch „Dark Fluid“.  All diese Erfindungen sind nur deswegen nötig, um die vom Ansatz her schon falsche Kosmologie zu stützen, die uns seit Einstein plagt.

Kosmologie

Woher kommen wir? Die von einem Jesuitenpriester erfundene Urknallgeschichte ist so lächerlich, dass sie weder für den Ursprung des Universums noch für die Entstehung der Menschheit taugt. Durch intensive innere und äußere Forschung offenbarte sich mir das von den Azteken bewahrte Modell der fünf Sonnen als Grundlage eines neuen kosmologischen und menschheitsgeschichtlichen Modells, auf das ich in 2019 natürlich für Interessierte viel tiefer eingehen werde.

Awakened Living Reise-Retreat Jahrestraining Ausbildung 2019

Menschheitsgeschichte

Hier kommen wir am Thema Geschichtsfälschung nicht vorbei. Wobei die meisten Menschen das bis heute nicht mal bemerken! Und damit meine ich eben gerade nicht „Kleinigkeiten“, wie die Tatsache, dass die Sieger nach einem Krieg bestimmen, was in den Geschichtsbüchern steht. Ich meine damit fundamentale Fälschungen, die z.B. von Autoren wie Uwe Topper oder Wilhelm Kammeier aufgedeckt wurden.

Da stellt sich natürlich die Frage, was hier durch diese Fälschungen verborgen werden soll. Und das führt unweigerlich zu Themen der Erdgeschichte!

Erdgeschichte

Auch hier finden wir im Mainstream wie in der Kosmologie eigentlich nichts als Geschichten von Gleichförmigkeitsgeschichten, wie sie Lyell in die Welt gesetzt hatte. Angeblich sei in der jüngeren Vergangenheit der Erde nichts Dramatisches auf diesem Planeten geschehen. Alles habe angeblich Millionen und Abermillionen von Jahren gedauert. Gebirge, Kontinente, all das bewegt sich laut diesen Theorien nur millimeterweise. Und nie abrupt!

Tatsächlich finden sich eine Fülle von Beweisen für katastrophische Geschehnisse auf der Erde, wie sie z.B. von Hans-Joachim Zillmer in seinen sehr lesenswerten Büchern oder natürlich auch David Talbott vom Thunderbolts Project in Videos dokumentiert werden!

Reise hier in Bolivien mit Teilnehmern aus Europa

Auf der erstmalig durchgeführten Reise hier nach Bolivien konnten die Teilnehmer sich mit eigenen Augen davon überzeugen, dass hier geologische Formationen vorliegen, die nur katastrophisch und vor nicht allzu langer Zeit entstanden sein können!

Aus all diesen Erkenntnissen sind natürlich nicht nur auf der Ebene des Menschen- und Geschichtsbildes neue Impulse in mir erwachsen, sondern auch im Bereich der astrologischen Forschung, die sowohl in meine Ausbildungsgruppe als auch in die Jahresvorschau für 2019, aber außerdem auch in neue Formate für astrologischen Zugang zum eigenen Wesen in meine Arbeit einfließen werden!

Persönliche Danksagungen

Bedanken möchte ich mich bei Wal Thornhill für den anregenden Austausch per PN und bei Roger Spurr für seine Anregungen! Ein herzliches Dankeschön auch an Birgit Burgemeister-Pfaller für die beiden Interviews, die sie dieses Jahr mit mir für ihren Kanal Bewusst-Leben TV geführt hat!

Danke auch an Werner Held für den anregenden Austausch, sowohl per Email und via Zoom, als auch persönlich beim Besuch in Deutschland im Mai dieses Jahres, was u.a. auch in dieses veröffentliche Gespräch gemündet hat.

Warum Wintersonnwende?

Warum schreibe ich diesen Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018 und nicht zu Silvester oder dem sogenannten Neujahrstag? Ganz einfach: Zu diesen Tagen endet oder beginnt aus meiner Sicht nichts. Das geschieht aber heute.

Einen Satz möchte ich noch anfügen zu der merkwürdigen Debatte über Weihnachten. Warum ich es nicht im christlichen Kontext feiere, hatte ich ja bereits mehrfach in den letzten Jahren erklärt. Hier, hier & 2010 auch schon hier! Aber inzwischen kommt ja eine neue absurde Komponente dazu: Man glaubt nun, die angeblich christliche Tradition von Weihnachten gegen die Islamisierung Europas verteidigen zu müssen.

Aus meiner Sicht nichts als absurdes Theater! Wenn wir uns ein wenig mit den oben erwähnten Geschichtsfälschungen befassen, wird mehr als deutlich, dass wir mit dem römischen Trick des Büttels Islam zurück in die Arme der Kirche getrieben werden sollen.

Was natürlich tatsächlich ansteht, ist nicht etwa die in seit der Inquisition fortgesetztem Stockholmsyndrom verharrende und von rechten Parteien heute auch wieder politisch instrumentalisierte angebliche „Verteidigung des christlichen Abendlandes“, sondern die Erkenntnis, dass Spiritualität in uns selbst beginnt und institutionalisierte Religion ebenso ein Fall für den Müllhaufen der Geschichte ist, wie die sogenannte „repräsentative Demokratie“ oder die weiter oben schon genannten Mythen der etablierten Wissenschaft.

Ausblick auf 2019 & Einladung

Es bleibt spannend!

Ich freue mich auf ein herausforderndes Jahr 2019, in dem wir weiter eingeladen sind, auf allen Ebenen zu wachsen: Innerlich, hinein in immer tiefere Bewusstheit und Selbsterkenntnis und äußerlich, hinein in eine immer tiefere Verwirklichung dieser Bewusstheit in einem auch äußerlich erfolgreichen Leben!

Ich freue mich darauf, Dir in 2019 erneut oder auch neu zu begegnen, wenn Du Dich gerufen fühlst! Nun wünsche ich Dir und den Deinen besinnliche Feiertage und nur das Beste für 2019!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Der Kaiser ist nackt und wir sind nackt, bis wir es ändern

Der Kaiser ist nackt! Und wir sind nackt, bis wir es ändern!

Der Kaiser ist nackt und wir sind nackt, bis wir es ändernKennst Du das Märchen von des Kaisers neuen Kleidern? Heute möchte ich Dir zeigen, warum nicht nur der Kauser nackt ist! Auch wir sind nackt, bis wir es ändern!

Es gibt ja eine Fülle von Geschichten, die uns im New Age erzählt werden. Eine davon lautet, wir müssten nur positiv denken oder fleißig vergeben, dann wird alles gut. Eine andere Geschichte erzählt uns, es sei egal, wann wir aufwachen, schließlich gebe es ja die Reinkarnation.

Und dann gibt es noch diese Geschichte hier. Die Geschichte, von der dieser Artikel und das hier enthaltene Video handeln! Und vielleicht ist das sogar die größte Täuschung, die das New Age bereit hält. Eine Täuschung, die direkt auf die Kirche zurück geht!

Video – Der Kaiser ist nackt! Und auch wir sind nackt, bis wir es ändern!

Um Dir das im Video angesprochene Geschenk zu holen, trag hier Deinen Vornamen und Deine beste Emailadresse ein!

Übrigens qualifizierst Du Dich durch die Bestellung meiner Videoanleitung dann auch für weitere Informationen rund um Deine Individuation, also Deine Selbstwerdung. Diese kannst Du natürlich wie heute üblich jederzeit mit einem Klick wieder abbestellen, wenn Du sie irgendwann nicht mehr erhalten möchtest.

Des Kaisers neue Kleider – ups, der ist ja nackt…

Des Kaisers neue Kleider - wir sind nackt, bis wir es ändernWahrscheinlich kennst Du das Märchen “Des Kaisers neue Kleider” von Hans Christian Andersen. Wir alle lachen gern über diesen merkwürdigen Herrscher, der so leicht zu reinzulegen ist, oder?

“Was für ein Idiot”, denken wir vielleicht. Oder wir haben Mitleid mit ihm, dass er so eitel und leichtgläubig auf die beiden Betrüger reinfällt, nicht wahr?

Des Kaisers neue Kleider – Wir sind nackt, bis wir es ändern!

Awakened Living - Dein CoachingNormalerweise kommen wir aber nicht unbedingt gleich drauf, dass diese Geschichte etwas mit uns selbst zu tun haben könnte, oder?

Aber genau da fängt sie an, richtig interessant zu werden, wie Du im Video oben in grade mal einer Viertelstunde erfährst!

Ich freue mich, von Deinen Erfahrungen und Gedanken in den Kommentaren zu diesem Artikel zu lesen!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

P.S. Viele New Ager und Esoteriker glauben ja, dass meine Aussage falsch sei, wir müssten uns frei nach Gurdjieff “eine Seele verdienen”. In diesem sehr berührenden Kommentar auf YT zum Video aus dem Artikel beschreibt eine Frau, die eine sogenannte “Nahtoderfahrung” hatte, dass nach ihrer eigenen Erfahrung meine Aussage stimmt: “Wir sind nackt, bis wir es ändern!” Aber lies einfach selbst!

Katie von Olendörp schrieb:

“Wahre Worte!

Gerade bei der Astral-Geschichte muss ich Dir beipflichten. Diese Ebene gibt es zwar (ich habe sie gesehen, als man mich reanimierte), aber sie gehört zur Erde, zur Materie, und nicht zur “Seele”.

Ich habe es “drüben” bzw “draußen” so gesehen, daß wir wir Körperzellen eines großen Gottwesens (auch nackt!) sind, das wachsen will. Und wir wachsen und sterben und wachsen wieder usw. Und “Gott” wird nur so weise, wie wir Erkenntnisse und Erleuchtung sozusagen, also Liebe und Bewusstheit, heranschaffen und nicht nur faseln. Leere Webstühle…

Deshalb dürfen wir uns nicht darauf ausruhen, daß die erleuchtete Seele und ein allwissender Gott für uns die Kohlen aus dem Feuer holen. Denn wir sind die, die diese Weisheit zu generieren haben. Tun. Deckt sich mit Deinen Prinzipien, die ich erkennen durfte.

Und obwohl mein Körper zertrümmert, schief und schmerzverzerrt ist und auch nicht mehr gerade wird in diesem Leben als Katie, kam ich zurück, denn hier und jetzt ist der Augenblick der Macht. Jetzt kann ich tun. Jetzt bin ich erwachsen und mündig in dieser Welt. Jetzt habe ich Chance, mich zu entwickeln. Vielleicht gerade durch dieses Schicksal. Ich hatte die freie Wahl. Gehen kann ich ja immer noch. Aber ich entschied mich für dieses Geschenk und deshalb bin ich ja überhaupt Mensch und nicht Stein. 😉

Ich sah mich während meiner 20 Minuten außerhalb des Geschehens als viele zusammengewürfelte Aspekte, offene Fragen sozusagen, die in anderen Leben anderer Personen offen blieben und die zu klären zusammenkamen als die, die ich jetzt bin…muss “mir” meine Seele verdienen. Das “Ich” stirbt. Ego ist auch eine erdgebundene Angelegenheit, so wie diese Astralenergien.

Alles was bleibt, ist das, was in uns “Licht” genannt wird. Also Energie, Bewusstsein, Liebe, Weisheit…weiß nicht, wie ich das benennen soll.
Dieser Funke in uns, d3n man entweder schürt zu einem Feuer, das andere durch pure Anwesenheit aufleben lässt (daran sieht man das schön, finde ich) oder den man vor der Glotze verglimmen lässt, indem man andere für sich denken und leben lässt.

Vielen Dank, lieber Alexander.

Ich bin glücklich, Dir öfter mal lauschen zu dürfen. Es ist mir eine Freude und Ehre und ich danke Dir für so viele Fäden der Erkenntnis, die Du Deinen Mitmenschen in die Hand gibst. Denn einige führen für jeden von uns in noch dunkle Gefilde. Und die sind dann wie die Seile an der Wand in dunklen Höhlen oder Pistenbegrenzungen an Gletschern im Nebel: man kann sich an ihnen entlang tasten, wissend, daß diesen Weg schon jemand ging und davon zu berichten in der Lage war danach. 😉

Aber Schritt für Schritt gehen müssen wir unsere Wege selber. Und jeder wird diese Höhle oder Gletscher auf seine Weise erleben und diese Erfahrung in etwas ganz eigenes umsetzen.

Ich schätze mich glücklich, jetzt und hier diese spannende Reise tun zu dürfen und immer erwachsener zu werden dabei. Und es verwirrt mich, wie so viele Menschen neben mir einfach Kinder bleiben. Aber Kinder ohne Freude. Nachplapperer, die alle Verantwortlichkeit abgeben an Parteien, Firmen, Nachrichtenagenturen etc, etc…

Alles Liebe, Alexander! Und nochmals danke! ♡♡♡”

Werner Held Alexander Gottwald im Gespräch

Werner Held & Alexander Gottwald im Gespräch über Bewusstsein, Astrologie uvm.

Werner Held Alexander Gottwald im Gespräch

Werner Held & Alexander Gottwald im Gespräch

An sich wollten wir uns an jenem Tag nur ein wenig darüber unterhalten, wie Werner seine geplante Ausbildung zu Asteroiden in der Astrologie online gestalten kann. Da ich in diesem Bereich dank meiner Online-Kurse, Trainings und Ausbildungen seit vielen Jahren Erfahrung habe, war ich gern bereit, ihm zu helfen.

Wo wir allerdings nach den technischen Themen gelandet sind, führte uns auf den Weg, eine erste gemeinsame Sendung zu machen, worum wir ja bereits mehrfach gebeten worden sind.

Und in dieser Sendung, die einfach aus unserem leicht bearbeiteten Gespräch im Anschluss an die technische Beratung für Werner besteht, geht es um viele tiefe & herausfordernde Themen!

Wir sprachen z.B. über Erwachen, aber natürlich auch über Astrologie & Horoskope. Wir sprachen außerdem über den Islam und eine bestimmte Sonnenfinsternis, die Werner in diesem Zusammenhang für wichtig hält. Ich erwähnte daraufhin mögliche Kataklysmen, die Verschiebungen der Erdachse erzeugt haben. Und methodische Geschichtsfälschung, um von den Kataklysmen abzulenken! Werner sprach zudem über die USA und deren astrologisches Potenzial. Er erwähnte dabei natürlich auch Donald Trump.

Werner interessierte dann auch die von mir herausgearbeitete Verbindung des tatsächlichen Potenzials der Astrologie als Einweihungsweg der Individuation. Ich sprach über die Begrenzungen der östlichen und westlichen Wege auf der Erde, warum es also wesentlich ist, einen integralen Weg der Selbstwerdung zu finden und dann auch praktisch im Körper zu beschreiten.

Ich könnte jetzt noch viele weitere Facetten unserer Unterhaltung andeuten. Werner ist z.B. wie ich der Ansicht, dass echte spirituelle Entwicklung nur stattfindet, wenn wir bereit sind, unsere Komfortzone zu verlassen. Aber schau am besten einfach selbst rein:

Video – Werner Held & Alexander Gottwald im Gespräch

Um mehr über Werner Held und seine astrologische Arbeit mit Asteroiden & Finsternissen zu erfahren, besuch ihn auf seiner Website, oder hör Dir seine monatlichen Internet-Radiosendungen an!

Wenn Du über meine Bewusstseinsarbeit, sowie zukünftige Trainings & Ausbildungen informiert werden möchtest, hol Dir hier zwei Monate wertvolle Inspiration in meiner Newsletter-Serie.

Geschichtsfälschung, Erdgeschichte & Elektrisches Universum

Im Gespräch erwähnte ich einige Dokumentationen, Autoren und Bücher, die aus meiner Sicht essenzielle Beiträge zur Aufklärung über Geschichtsfälschung, Erdgeschichte und das Elektrische Universum, in dem wir leben, geleistet haben.

Das Verdienst von Uwe Topper ist aus meiner Sicht, die Fälschung der Geschichte nach dem “letzten großen Ruck” um 1350 herausgearbeitet zu haben. Bücher, die ich von ihm empfehlen kann, sind z.B. “Die Große Aktion” und “Kalendersprung“.

Hans-Joachim Zillmer schätze ich, weil er bereit ist, den Blick auf die Zeichen noch gar nicht allzu lang zurückliegender Katastrophen auf der Erde zu lenken. Von ihm finde ich z.B. “Darwins Irrtum” sowie “Irrtümer der Erdgeschichte” besonders lesenswert.

Und David Talbott gebührt das Verdienst, zurückliegende Katastrophen der Erd- und Menschheitsgeschichte in seinen Dokumentationen über Saturn als alte Sonne der Erde hier & hier aufgedeckt zu haben.

Wenn Du Deine Erkenntnis weiter vertiefen willst…

…findest Du in diesem Absatz Ressourcen, die Du direkt nutzen kannst:

Schau z.B. hier vorbei, wenn Du die drei Schlüssel der Liebe, die Dir den Zugang zum im Video erwähnten natürlichen L+E+B=E! – Zustand ermöglichen, praktizieren möchtest und Dir dafür vertiefende Anleitung wünschst!

Um mehr über die im Video erwähnten Punkte Deines eigenen Individuationstrigons zu erfahren, hol Dir hier einen kostenlosen dreiteiligen Videokurs, in dem ich Dir nicht nur zeige, wie Du Dein eigenes Horoskop kostenfrei berechnen und zeichnen lernst, sondern auch, wie Du darin die Punkte Deines Individuationstrigons findest und selbst einzeichnen kannst!

Hier findest Du eine dreiteilige Video- und Artikelserie mit viel mehr Hintergründen zu den Prinzipien, die das menschliche Bewusstsein ausmachen, als im Gespräch mit Werner möglich war, zu erwähnen.

Hat Dir das Gespräch gefallen? Willst Du mehr?

Wie oben erwähnt, wurden Werner und ich bereits mehrfach drauf angesprochen, ob wir nicht gemeinsame Sendungen machen wollten. Um dazu etwas Rückmeldung zu erhalten, schreib bitte einen Kommentar unter diesem Beitrag, ob Du mehr von Werner Held & Alexander Gottwald im Gespräch hören willst.

Zum einen habe ich noch den zweiten Teil dieses informellen Gesprächs hier, den ich veröffentlichen kann, wenn daran Interesse besteht. Zum anderen wäre es natürlich auch interessant zu hören, welche Themen Euch für eventuelle zukünftige Sendungen interessieren würden.

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

WERDE was Du BIST Training Ausbildung Bolivien Reise Teilnehmerstimmen

Bolivien Reise Teilnehmerstimmen – WERDE was Du BIST 2018

WERDE was Du BIST Training Ausbildung Bolivien Reise TeilnehmerstimmenVom 1.-17. Oktober 2018  fand erstmals eine Reise zur Vertiefung der eigenen Individuation an den kraftvollsten Plätzen Südamerikas in Bolivien statt.

Vor einem längeren Video-Reisebericht möchte ich Euch gern ganz kurz in unter 90 Sekunden einige Teilnehmerstimmen präsentieren und die wichtigsten Orte vorstellen, die wir auf der Reise besucht haben.

Hintergrund und Motiv der Reise war die Idee, extreme Landschaften, also Aufenthalt in Höhen zwischen 3.000 und 6.000 Metern, sowie spektakuläre Naturdenkmäler und rasch wechselnde Kontraste in Sachen Einfachheit & Komfort, in Sachen Kälte & Wärme, sowie in Sachen Höhenmeter mit spiritueller Praxis der Schlüssel von L+A+S=S los & L+E+B=E!, dem abgesenkten Erdmagnetfeld (das sehr viel tiefere Verankerung im Gehirn bei spiritueller Praxis erzeugt!) in Südamerika, sowie intensiven Zeremonien zu verbinden.

Außerdem ging es darum, immer neu zu erkennen, wo sich die überdeutlichen Spuren der noch nicht lange zurück liegenden letzten großen Katastrophe auf der Erde hier zeigen, wo diese Katastrophe ganz offensichtlich das Antlitz eines ganzen Kontinents binnen weniger Tage auf den Kopf gestellt hat! So wird deutlich, dass das uns präsentierte Weltbild mit den angeblich Millionen Jahre währenden Zeiträumen, in denen “Evolution” passiert sein soll, komplett falsch ist.

Ziel dabei war insgesamt, das Aufwachen der Teilnehmer zu fördern und zu vertiefen, indem immer wieder neue Eindrücke mit der Einladung verbunden wurden, in jeder dieser Lebenslagen den Fokus auf DAS zu halten, was wirklich IST.

Video – Bolivien Reise Teilnehmerstimmen

Ich denke, diese ersten kurzen Bolivien Reise Teilnehmerstimmen sagen schon einiges darüber aus, was in dieser einzigartigen und bewusstseinserweiternden Reise (und das völlig ohne die sonst in Südamerika oft gern genutzten Pflanzendrogen) enthalten war!

Zeremonien als Vertiefung unserer Arbeit mit der Erdkundalini im Titicacasee von 2011

Nach einem intensiven Beginn in La Paz fuhren wir zunächst zum Titicacasee, dem höchstgelegenen schiffbaren See der Erde, der für mich einer der kraftvollsten Orte dieses Planeten ist, um mit unserem Mittleren Selbst, also unserem bewussten Ich in Kontakt zu treten.

Dort hatten Angelina und ich 2011 intensive energetische Arbeit durchgeführt: Es ging darum, die aus Tibet in Richtung Südhalbkugel gewanderte Erdkundalini an ihrem neuen Platz im Titicacasee zu verankern.

Die männliche Kraft der Erde, die Pingala Nadi wurde damals weisungsgemäß auf der Sonneninsel (Isla del Sol) verankert, während die weibliche Kraft der Erde, die Ida Nadi auf der Mondinsel ihren neuen Platz gefunden hatte! Die Shushumna, also den zentralen Kanal der Erdkundalini hatten wir der Anweisung folgend an einem bestimmten Platz im Titicaca-See verankert!

Und wie immer bei solcher Arbeit, gibt es Zeichen und Hinweise, wenn man auf dem richtigen Weg ist. Ein solches Zeichen geschah bei der Überfahrt zum Titicacasee! Auf dem selben Boot mit uns war ein junger bolivianischer Schamane, mit dem sich schnell ein intensiver Herzenskontakt ergab.

Ohne von unserer Arbeit 2011 zu wissen, sprach er auf einmal darüber, was sich 2011 im Titicacasee ereignet hatte. Er sagte: Damals ging die Erdkundalini von Tibet hier in den Titicaca-See! Ich sagte: Ich weiß! Dafür habe ich damals hier Zeremonien abgehalten.

Wir sprachen auch darüber, dass ein bekannter New Age Autor mit CIA-Hintergrund damals ein Buch veröffentlicht hatte, in dem er behauptete, die Erdkundalini sei in die Berge nach

Zeremonie Sonneninsel Titicacasee Oktober 2018

Zeremonie Sonneninsel Titicacasee Oktober 2018

Chile (dem wichtigsten CIA-Stützpunkt der USA seit dem Putsch gegen Allende) gegangen. Er lachte und meinte, das sei ja gut, dann gingen die ganzen New Age Touristen nach Chile und ließen den Titicaca-See in Ruhe…

Es war interessant und berührend, so sieben Jahre später diese Bestätigung zu erhalten, die nach seiner Aussage auch von den Ältesten der Indigenen in Bolivien, mit denen er in Kontakt sei, vertreten werde. Natürlich hatte ich zwischendurch meine Zweifel gehabt, ob ich mich nicht doch getäuscht hatte, wenn so ein berühmter Autor und Seminarleiter doch sagte, die Energie der Erdkundalini sei nach Chile gegangen.

Zeremonie Isla de la Luna Oktober 2018

Zeremonie Isla de la Luna Oktober 2018

Aber selbstverständlich ergab seine Geschichte keinen Sinn. Schließlich geht es ja um einen Paradigmenwechsel auf der Erde vom männlichen Pol damals in Tibet hin zum weiblichen Pol, eben im Titicacasee! Und so ist es dann auch geschehen.

An eben diesen drei oben genannten durch die Erdkundalini aufgeladenen Plätzen am Titicacasee führten wir nun im Oktober 2018 in 3.800 bis 4.000 Meter Höhe erneut intensive und kraftvolle Zeremonien zum Wohle aller Wesen durch, um diesen Prozess des Paradigmenwechsels auf der Erde weiter zu vertiefen!

Die Sonneninsel verzaubert übrigens z.B. auch durch extrem beeindruckende Sonnenuntergänge!

Es gibt auf der Sonneninsel auch wunderbare Blüten in knapp 4.000 Metern über dem Meeresspiegel zu bestaunen, wie hier zu sehen ist:

Tiwanaku – der nächste bekannte Platz aus 2012

In Tiwanaku (spanisch Tihuanaco geschrieben) durfte ich 2012 am 21. Dezember zur Sonnwende und dem damals viel beschworenen Ende des Mayakalenders als einziger Weißer eine Zeremonie in der großen Tempelanlage von Tihuanaco abhalten.

Sonnentor Tiwanaku Oktober 2018

Das Sonnentor in Tiwanaku

Den Schamanen war ich willkommen, während die einheimischen Aufpasser eher nicht so begeistert waren. Aber dank der Unterstützung von Brian, der damals mit dabei war, und hier direkt hinterher von unseren Erlebnissen berichtete, konnte ich die Zeremonie dann doch durchführen.

Da Tiwanaku vor der letzten großen Katastrophe eine sehr große Anlage war, liegen dort nur ca. 2m unter der Erde die Leichen des Kataklysmus, die aber fälschlich als “Grabstätten” deklariert und oft von den Grundeigentümern aus Profitgier ausgegraben und ausgestellt werden. So auch von unserem Gastgeber dort.

Es gab also einiges an energetischer Arbeit vor Ort zu tun, was aber mit der Gruppe und den Transformationsschlüsseln, von denen einer auch ein hervorragendes Werkzeug darstellt, um Verstorbene nach Hause zu bringen, gut gelang.

Uyuni – die größte Salzwüste der Erde zeugt von der letzten großen Katastrophe!

Nach dem Titicacasee, dem höchstgelegen schiffbaren See der Erde erwartete uns hier ein weiterer Ort der Superlative in Bolivien: Der Salar de Uyuni, die größte Salzwüste der Erde! Nicht nur hielten wir hier ebenfalls bereits 2011 und 2012 kraftvolle Zeremonien ab.

Nein, dieser Platz bezeugt sehr deutlich, die auch von Hans-Joachim Zillmer in seinem Buch “Darwins Irrtum” beschriebene katastrophische Kippung Südamerikas. Hier ist vor Ort unmittelbar zu erkennen, wovon Zillmer schreibt: “Seltsam sind auch die Überbleibsel mariner Herkunft in dieser Höhe. Kann die südamerikanische Westküste irgendwann angehoben worden sein?”

Korallenriff Kaktusinsel auf 3600m

Korallenriff Kaktusinsel Inca Wasi auf 3.600m

Tatsächlich sind hier in der Höhe von 3.600 Metern über dem Meeresspiegel Korallenriffe zu sehen. Das Salz des Salars ist zudem eindeutig Meersalz. 10-12 Meter dick!

Dieser Platz, der wie kein zweiter geeignet scheint, in unser Unteres Selbst einzutauchen, uns mit der Erde und der Unteren Welt zu verbinden lud uns zu einer intensiven Pfeifenzeremonie zum Sonnenuntergang ein!

Und nach Sonnenuntergang erlebten wir in der Salzwüste ein ebenso bizarres wie bezauberndes Farbenspiel und die Venus am Abendhimmel!

Uturuncu – Der Höhepunkt der Reise

Flamingos Lagunen Bolivien

Flamingos in Lagunen in Bolivien in 4.000m Höhe!

An den Salar de Uyuni schloss sich eine spannenden Fahrt durch einen Nationalpark voller Naturwunder wie von Flamingos bevölkerten farbigen Lagunen, Übernachtung in 4.800m Höhe in solcher Kälte, das das Wasser in kleineren Flaschen eingefroren war & die Fahrt durch bizarre Wüsten an.

Baden in Thermalwasser fand in über 4.000m Höhe statt, außerdem stand eine kraftvolle Zeremonie bei Geysieren in etwa 5.000 m Höhe an!

Danach gelangten wir schließlich zum wörtlichen Höhepunkt unserer Reise, der natürlich auch den Aufstieg der Energie ins Hohe Selbst symbolisierte:

Am 11. von 17 Tagen bestiegen wir den Supervulkan Uturuncu, der wie die beiden vorherigen Highlights Titicacasee und Salar de Uyuni ebenfalls ein Rekordhalter auf diesem Planeten ist! Wir haben es beim Uturuncu mit dem größten Supervulkan dieser Erde zu tun! Der Uturuncu begann bereits 2013 auf einer Reise mit meiner Tochter, mich zu rufen!

Nach dem Aufstieg auf dem Gipfel des Uturuncu in über 6000m klein

Nach dem Aufstieg auf dem Gipfel des Uturuncu in über 6000m

An sich werden für den Aufstieg 3 Stunden und für den Abstieg nochmal 3 Stunden veranschlagt.

Tatsächlich schafften wir den Auf- und den Abstieg dank der intensiven energetischen Vorbereitung durch die Arbeit mit den Schlüsseln insgesamt in gerade mal drei Stunden!

Anschließend führten wir oben auf dem Gipfel in gut 6.000 Meter dann unsere wichtigste Zeremonie der Reise durch!

Zeremonie auf dem Gipfel des Uturuncu in über 6000m

Zeremonie auf dem Gipfel des Uturuncu in über 6.000m

Intensiver Kontrast im Anschluss an den Uturuncu

Nach der sehr einfachen Unterkunft und dem herausfordernden Aufstieg auf den Uturuncu fuhren wir ins auf knapp unter 3.000 Meter gelegene Tupiza, wo wir im Mitru, dem besten Hotel der Stadt mit Swimmingpool und dem besten Frühstücksbuffet des ganzen Landes abstiegen.

Der Auftrag an die Teilnehmer war hier wie immer, auch mit dieser extremen Veränderung, in ihrer Mitte zu bleiben und gelassen ihre Selbstwerdung weiter zu vertiefen, was den meisten recht gut gelang! Wie Du oben in den Bolivien Reise Teilnehmerstimmen sehen kannst, hat das die meisten Teilnehmer sogar ziemlich begeistert!

Katastrophismus im Krater von Maragua deutlich zu sehen

Schließlich gelangten wir über Sucre dann in den geheimnisvollen Krater von Maragua, dem die verschiedensten Entstehungsgeschichten angedichtet werden. Vom Einschlag eines Asteroiden, über eine vulkanische Entstehung bis hin zu Erosion als vermeintlicher Ursache ist alles geboten.

Tatsächlich weisen alle Anzeichen deutlich darauf hin, dass dieser Krater sich auf elektrische Weise gebildet hat, wie dies bei größeren kosmischen Katastrophen immer wieder zu beobachten ist. Nicht nur auf der Erde, wie Du hier sehen kannst:

Dinosaurierspuren in Sucre als Zeugen einer plötzlichen Katastrophe

Schließlich waren wir am letzten Tag der Reise in Sucre am Ort der größten Fundstelle von Dinosaurierspuren weltweit, die über 5.000 Einzelspuren beinhaltet und die derart bröselig ist, dass das behauptete Alter von “Millionen von Jahren” einfach nur absurd erscheint, wenn man das Ganze näher betrachtet.

Dinosaurierspuren Sucre Gruppenbild Teilnehmer

Der oben schon erwähnte Zillmer geht ja z.B. nach seinen Funden von Menschen- und Dinosaurierspuren in den selben Erdschichten in Nordamerika in seinem Buch “Irrtümer der Erdgeschichte” sogar so weit zu behaupten, dass Dinosaurier und Menschen vor gar nicht allzu langer Zeit gemeinsam gelebt haben dürften!

Carnotauro Skelett Sucre Bolivien Reise Teilnehmerstimmen Parque Cretasico

Carnotauro Skelett Sucre Parque Cretasico

Insgesamt war das, wie Du hier sehen kannst, eine sehr intensive Reise auf mehreren Ebenen: Zum einen natürlich die innere Arbeit & die Zeremonien, die uns im Herzen gefordert aber auch beschenkt haben. Zum anderen natürlich die körperliche Herausforderung, sich in diesen Höhenlagen und mit diesen extremen Temperaturunterschieden zu bewegen. Und als letztes natürlich auch noch die Infragestellung unseres Welt- und Geschichtsbildes durch vorurteilsfreie Betrachtung der vorgefundenen Artefakte und Landschaften!

Aber wie Du oben an den Bolivien Reise Teilnehmerstimmen sehen kannst, kam diese Kombination sehr gut an! Wenn Du selbst auch einmal eine solch einzigartige lebensverändernde innere wie äußere Reise erleben möchtest, trag Dich in meinen Newsletter auf der Startseite ein! Zum einen erhältst Du so zwei Monate kostenlose Inspiration von mir. Zum anderen wirst Du informiert, wenn die nächste Reise stattfinden wird!

Ich freue mich, Dich hier vor Ort tiefer zu Dir und Deiner Selbstwerdung zu begleiten!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

 

Nichts zu tun ist besser als geschäftig nichts zu tun”, sagte Laozi einst…

…und diesen Gedanken teilte ich gestern Abend auf meinem Facebook-Profil:

Ein Video zu machen ist besser, als viele Worte zu schreiben…

…dachte ich mir, als ich die Kommentare zu diesem Zitat gesehen hatte. Also ging ich spontan etwas später am Abend online und nahm dieses LIVE-Video für Euch auf. In diesem Video wollte ich kurz (etwa eine Viertelstunde war die angestrebte Länge) auf das Zitat von Laozi eingehen: “Nichts zu tun ist besser als geschäftig nichts zu tun.”

Was heißt das, “geschäftig nichts zu tun”?

nichts zu tun ist besser als geschäftig nichts zu tun - Laozi Statue in QuanzhouDas Geschäftige entstammt immer der Angst. Das Ego besteht nur aus Angst und ihrer auf die Zukunft projizierten Schwester, der Hoffnung. Wie können wir unter diesen Umständen so tun, als seien wir selbstbewusst oder liebevoll, während wir in Wirklichkeit von Angst zerfressen sind?

Ganz einfach: Wir tun geschäftig so, als ob!

Mit anderen Worten, wir geben uns liebevoll oder selbstbewusst und hoffen, dass wir damit durchkommen!

Warum ist es nun besser nichts zu tun, als geschäftig nichts zu tun?

Nichts zu tun ist besser als geschäftig nichts zu tun Laozi reitetWenn wir erkennen, wer wir immer bereits wirklich SIND, kommen wir HIER & JETZT an. Jenseits der Angst. Wir erkennen HIER die Vollkommenheit des SEINs und lassen ES durch uns handeln.

Dies zu realisieren ist nicht schwer. (Hier eine kleine Anleitung als Geschenk für Dich!) Aber es befreit vollkommen von der ängstlichen Geschäftigkeit des Egos. Wir dürfen erkennen: Es gibt tatsächlich nichts zu tun für dieses kleine “ich”, das wir glaubten zu sein.

Wir können also zur Seite treten und unser Leben DEM übergeben, das JETZT HIER IST. Dann kann ES durch uns handeln und nichts bleibt ungetan!

Warum sage ich, dass innere Erfüllung vor dem äußeren Erfolg steht?

Nichts zu tun ist besser als geschäftig nichts zu tun L+A+S=S los & L+E+B=E! Der gesamte Prozess L+A+S=S los & L+E+B=E! basiert darauf: Auf innere Erfüllung folgt äußerer Erfolg! Unweigerlich. Und ganz von selbst!

Was ist innere Erfüllung? Das ist zu erkennen, wer Du wirklich BIST und DEM Dein Leben zu übergeben. Nichts tun aus dem sich äußerer Erfolg von selbst ergibt.

Wo diese innere Erfüllung nicht zuerst kommt, sehen wir das, was Laozi “geschäftig nichts tun” nannte. Wenn das ängstliche Ego äußeren Erfolg haben will, ist er nie stabil.

Mit anderen Worten: Innere Erfüllung ist “Nichts tun”. Aus dem Ego handeln, ist “geschäftig nichts tun”. Beides ist ok. Aber beides hat Konsequenzen.

Deshalb sagte Laozi: “Nichts zu tun ist besser als geschäftig nichts zu tun.”

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald