Warum spricht George W. Bush hier von Verschwörung? Schauen wir in sein Horoskop!

George W. Bush hat sich bei der Einweihung seiner neuen geschichtlich fragwürdigen Bibliothek im TV-Interview in Bezug auf 9/11 und Boston verplappert, indem er auf Nachfrage ansetzte zu sagen, er habe die Befürchtung gehabt, es habe sich bei Boston um eine weitere Verschwörung gehandelt. Er verschluckt dann die weiteren Silben von Verschwörung und nennt Boston “einen weiteren hochgradig organisierten Angriff auf das Land”. Ihm ist also bewusst, dass auch 9/11 schon eine Verschwörung gewesen ist, bzw. ein “organisierter Angriff auf das Land” und dass Boston dies ebenfalls ist. Wie es dazu aus astrologischer Sicht geradezu kommen musste, sehen wir hier in einer kurzen astrologischen Analyse auf der Basis des Geburtshoroskops von George W. Bush und der aktuellen Transite.

Die Sonne im 12. Haus: George W. Bush ist sein eigener größter Feind

George W. Bush Geburtshoroskop

George W. Bush Geburtshoroskop

Wir sehen hier direkt, dass George W. Bush kein einfaches Horoskop hat. Er hat die Sonne im 12. Haus stehen, was bedeutet, dass er sich selbst sein eigener größter Feind ist. Er hat die Sonne zudem im Krebs stehen, was bedeutet, dass sein Verhalten seine individuellen Empfindungen ausdrücken soll. Diese beiden Aspekte zusammen machen es ihm natürlich schwer, im Sinne der Agenda zu handeln, in die er durch seine Familie, die Logenmitgliedschaften (z.B. Skull & Bones) und sein politisches Amt eingebunden ist. Er ist eigentich weltlich gesehen relativ untauglich, eher der Sproß der Familie, der sich geistigen Themen wie Meditation hingeben (Sonne 12. Haus) sollte und der dabei möglicherweise sogar zu originellen Schlüssen finden (Sonne im Krebs) würde. Er wird von einer funktionalen Aufseherin (seine Frau Laura Bush) (Mond im 3. Haus) geleitet. Beziehungen dienen dazu, seiner Funktion zu entsprechen (Waage 3. Haus).

Was sagen die aktuellen Transite von George W. Bush zum Thema 9/11 und Boston aus?

Die eben schon angesprochene Sonne im Krebs im 12. Haus steht in unmittelbarer Verbiundung mit dem aktuellen Quadrat im Transit zwischen Pluto und Uranus! Der Uranus im Widder steht im Quadrat, der Pluto im Steinbock steht in Opposition zur Sonne von George W. Bush, während die beiden im Transit befindlichen Planeten Uranus und Pluto auch den Mond im Geburtshoroskop von George W. Bush aspektieren. Der Mond von George W. Bush steht in Opposition zum Uranus im Transit, während er im Quadrat zu dem Pluto im Transit steht.

Das heißt, dass diese beiden Transite derzeit George W. Bush dazu anregen wollen, sich spontan (Uranus) und wahrhaftig (Pluto) auszudrücken (Sonne) und das ohne Rücksicht auf Verluste (Sonne im 12. Haus) und auf eigentümliche Weise (Sonne im Krebs). Und weil er nun so gern die Wahrheit sagen möchte, aber nicht darf, sagt er immerhin so viel, dass er sich anscheinend verspricht, er aber genau dadurch ausdrückt, was wirklich in ihm vorgeht.

Update: Mind Control – Wieso George W. Bush so gern die Wahrheit sagen möchte, aber nicht darf

Ergänzend noch ein paar Aspekte aus dem Geburtshoroskop vbn George W. Bush, die ich im Video nicht erwähnt hatte: Zum einen hat er eine Pluto-Merkur-Konjunktion im Löwen nur wenige Grad vom Aszendenten entfernt, was bedeutet, dass er das was in ihm wirkt, unbedeingt (Pluto) ausdrücken (Löwe) und kommunizieren (Merkur) möchte. Man sah das auch in dem Interview, wie er leidet, dass er nicht kann, wie es durch ihn möchte.

George W. Bush wird sehr stark über die Familie kontrolliert. Das dritte Haus deutet an, dass seine Funktion die ist, über Beziehung (Waage) verletzt (Chiron) und getäuscht (Neptun)  zu werden. Bewerkstelligt wird das über die Frauen in der Familie. Seine Mutter Barbara Bush (Mond) wird inzwischen durch die Ehefrau Laura Bush (Juno) vertreten, die möglicherweise auch eine Art Mind-Control Aufpasserin für ihn ist, damit er nicht zu sehr aus der Rolle fällt. Was die Frauen angeht: Er hat Lilith im 5. Haus bei 7° Schütze und Eris bei 7° Widder im 9. Haus, was noch mal die Möglichkeit verstärkt, dass er in seinem Selbstausdruck (5. Haus) und seiner Weltsicht (9. Haus) durch machtbewusste (Lilith) und manchmal auch grausame (Eris) Frauen kontrolliert wird.

Die Eris steht ja zudem in Opposition zu Neptun, d.h. er wird durch diese ehrgeizigen Frauen (Eris) getäuscht (Neptun), während auch Pallas Athene fast Spitze 6.. Haus darauf hinweist, dass auch bei der Arbeit (6. Haus) eine harte und strategisch denkende Frau (vielleicht damals zu Zeiten seiner Präsidentschaft Condoleeza Rice?) darauf aufpasst, dass er bei der offiziellen staatlichen Linie (Steinock) bleibt…  Die Pallas wiederum steht im Quadrat zu Neptun. Auch hier wird George W. Bush also wieder von einer Frau (in dem Fall Pallas Athene) getäuscht (Neptun).

Die Position seines Varuna an der Himmelsmitte weist darauf hin, dass er an sich als jemand in der Öffentlichkeit stehen sollte, der die Lügen und Wortbrüche der Mächtigen aufdeckt. Genau das tut er ja quasi in diesem Interview. Sedna kurz vor der Himmelsmitte deutet einen Konflikt mit den Eltern an, die ihn eher töten würden als zuzulassen, dass er aus der Rolle fällt. Die Position der Vesta in Konjunktion mit Eris, die wiederum im Quadrat zur Spitze seines 12. Hauses steht, deutet an, dass George W. Bush geopfert (Vesta) werden könnte, um den Ehrgeiz (Eris) zu befriedigen, dem er durch sein unbedachtes Verhalten (Sonne 12) und seinen Drang über Machtthemen zu sprechen (Merkur/Pluto im ersten Haus im Löwen) im Weg stehen mag.

Das Original-Video zum Versprecher von George W. Bush in Sachen 9/11 und Boston

Sind diese astrologischen Infos zu George W. Bush und der Verschwörung in Boston für Dich nützlich?

Wenn ja, teile bitte dieses Video! Herlzichen Dank!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

 

Kommentare

Kommentare

Tagged with:

Filed under: AstrologieLügen der PolitikVideo