Erfahrungen von Teilnehmern des Reiseretreats in Bolivien

Reiseberichte von Teilnehmern des Reiseretreats in BolivienBereits in diesem Artikel hatte ich darüber berichtet, welch komplexes Themenspektrum beim Reiseretreat in Bolivien 2018 berührt wurde! Natürlich ging es zentral um das Erwachen & die Individuation. Aber eben auch noch um vieles andere!

Es ging z.B. darum, das abgesenkte Erdmagnetfeld in Südamerika für das eigene geistige Wachstum im Rahmen der Selbstwerdung, also der Individuation zu nutzen. Aber auch das war noch längst nicht alles! Im Hochland von Bolivien wird sehr deutlich sichtbar, dass in der jüngeren Vergangenheit Kataklysmen auf der Erde stattgefunden haben.

Wir finden hier also deutliche Hinweise darauf, dass die Erd- und Menschheitsgeschichte, wie sie uns im Mainstream vermittelt wird, falsch ist! Und darüber hinaus geht es hier natürlich auch darum, Bolivien, bzw. das Hochland der Anden als neues energetisches Zentrum der Erde, also als Sitz der Erdkundalini zu erkennen und als Platz für kraftvolle Zeremonien zu nutzen!

Was haben nun Teilnehmer dieser einzigartigen Veranstaltung erlebt? Hat es ihnen etwas gegeben, hier nach Bolivien zu kommen und 17 Tage mit mir hier vor Ort an ihrer Selbstwerdung zu arbeiten, im bolivianischen Hochland zwischen 2.800 und 6.000 Metern zu reisen und intensive Zeremonien abzuhalten?

Hören wir einfach zu, was diese sechs Menschen für sich mitgenommen haben und schauen in die Reiseberichte von Teilnehmern des Reiseretreats in Bolivien:

Sechs Reiseberichte von Teilnehmern des Reiseretreats in Bolivien

Erster Erfahrungsbericht von 2018: Jürgen, mit 68 Jahren ältester Teilnehmer der Gruppe berichtet!

Zweiter Erfahrungsbericht eines Teilnehmers von 2018: Jenny berichtet aus der weiblichen Perspektive!

Dritter Erfahrungsbericht von 2018: Peter, von meiner Arbeit vor der Reise völlig unbeleckter Teilnehmer der Gruppe berichtet!

Vierter Erfahrungsbericht eines Teilnehmers von 2018: Gerhard aus Österreich berichtet, wie die Reise sein Leben nachhaltig verändert hat! Sieh selbst!

Fünfter Erfahrungsbericht eines Teilnehmers von 2018: Benjamin aus der Schweiz erzählt davon, was ihn auf dieser Reise zu Tränen gerührt hat!

Sechster Erfahrungsbericht eines Teilnehmers von 2018: Jörg aus Süddeutschland berichtet über Erfahrungen mit seiner Komfortzone, mit der Kraft, die aus der Anwendung der Schlüssel der Liebe entsteht und er erzählt über seine Interpretationen einiger geologischer Formationen hier vor Ort aus seiner Sicht als Ingenieur.

Welcher Segen entsteht aus der zeremoniellen Arbeit vor Ort?

Wenn wir uns die Reiseberichte von Teilnehmern des Reiseretreats in Bolivien anschauen, erkennen wir, dass ihnen schon hier vor Ort vieles bewusst geworden ist. Aber natürlich zeigen sich viele Früchte der Selbstwerdung und der zeremoniellen Arbeit erst später. Wie z.B. bei Jenny und Peter, die dank der spirituellen Arbeit beim Reiseretreat nach vielen Schwierigkeiten zuvor danach ein gesundes Kind empfangen durften!

Beginne mit Deiner eigenen Selbstwerdung noch HEUTE!

Möchtest Du auch selbst Wunder in Deinem Leben erfahren? Hol Dir hier meinen Gratiskurs “Lebe als Liebe!”, der Dich tief in Kontakt mit Deinem wahren Wesen bringt! Tipp: Lade ihn Dir nicht nur herunter, sondern wende ihn täglich an!


Ich wünsche Dir eine segensreiche Zeit und die Chance, immer tiefer in Deine Individuation einzutauchen!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Kommentare

Kommentare

Tagged with:

Filed under: Bolivien ReiseErwachenIndividuationSüdamerika Reise