Reiki Bashing

Was steckt hinter Reiki Bashing im Internet?

Reiki BashingReiki ist mittlerweile seit vielen Jahrzehnten weltweit verbreitet. Seit es durch den japanischen buddhistischen Kaufmann Mikao Usui vor etwa 100 Jahren entwickelt wurde, hat es inzwischen alle Winkel dieser Erde erreicht.

Unzählige Menschen auf allen Kontinenten dieser schönen Erde haben an Reiki-Kursen teilgenommen.

Und als das Internet in unseren Tagen immer mehr an Bedeutung gewann, erfuhr Reiki durch die sich hier verbreitenden Ferneinweihungen einen weiteren Boom.

Als ich bei Google eben einfach nur den Begriff Reiki eingab, erhielt ich 85.700.000 verschiedene Suchergebnisse. Ja, richtig: Zu Reiki findest Du bei Google mehr als 85 Millionen Einträge!

Man könnte also sagen, dass Reiki ziemlich populär ist, nicht wahr?

Schauen wir mal ins  kurze Video, in dem Du in einer guten Viertelstunde mehr erfährst!

Video – Reiki Bashing – aus welchen zwei Richtungen kommt es?

Hier findest Du,wie im Video versprochen, den ersten Grad von Usui Reiki kostenlos, damit Du es selbst kennenlernen und so eine eigene Erfahrung mit Reiki machen kannst!

Seit vielen Jahren praktiziere ich selbst Reiki. Ab 1997 zunächst nur für mich selbst und im engsten Familien- und Freundeskreis. Seit 2004 unterrichte ich auch Reiki und durfte seitdem über 15.000 Menschen in den ersten Reikigrad und über 2.500 Menschen auch bis zum Reikilehrer begleiten.

Und da ich seit 2003 praktisch nur noch über das Internet arbeite, habe ich mich natürlich auch immer wieder damit befasst, was andere Leute so über Reiki schreiben.

Reiki Bashing – Aus diesen beiden Richtungen kommt es

Dabei bin ich auf ein sehr interessantes Phänomen gestoßen, das ich als Reiki Bashing bezeichnen möchte. Was meine ich damit? – Nun, es gibt allerhand Webseiten, die vorgeben, über die angeblichen „Gefahren“ von Reiki „aufzuklären“.

Dort wird kräftig über Reiki hergezogen. Aus verschiedenster Perspektive.

Es gibt z.B. Artikel, in denen Reiki aus religiösen Gründen, z.B. von radikalen Christen schlecht gemacht wird.

Und dann gibt es auch andere Artikel, in denen jemand gern einfach etwas verkaufen möchte, sein Produkt aber im Internet nur eine untergeordnete Rolle spielt.

Warum schreiben diese Leute dann gerade über Reiki?

Reiki Bashing – Guerilla Marketing

Man nennt dies auch Guerilla-Marketing. Klingt abenteuerlich, oder? Ist es auch. Wie bei der militärischen Guerilla nimmt man einen mächtigen Faktor ins Visier. Im Falle des Internet ist das dann ein mächtiges Keyword.

Könnten wir Reiki bei über 85 Millionen Einträgen als mächtiges Keyword bezeichnen? – Oh ja!

Um zu meinen beiden Beispielen zurückzukommen:

Reiki Bashing durch fundamentale Christen

Es gibt z.B. eine Website eines fundamentalen Christen, also eines Menschen, der glaubt, dass seine Lutherbibel die einzig gültige Quelle der Wahrheit sei. Und jeder, der nicht an seine Auslegungen glaubt, leidet anschließend jämmerlich klagend im Fegefeuer der ewigen Verdammnis. – Klingt nicht sehr sexy, oder?

Ist es auch nicht. Jedenfalls nicht bei Google, denn selbst das neutralere Keyword „freie Christen“ hat mit 4.780.000 nur etwa 6% der Einträge, die Reiki bei Google hat.

Reiki Bashing durch New Age Verkäufer

In dem anderen Beispiel möchte jemand die „Geistige Begradigung“ verkaufen. Ein schönes Werkzeug der Energiearbeit, das wir in der Energiesworld übrigens auch unterrichten. Nur leider ist „Geistige Begradigung“ als Keyword sogar noch viel unpopulärer bei Google als „freie Christen“. Hier finden wir lediglich gut 45.000 Treffer in der Suchmaschine, also weniger als 0,006% der Treffer, die Reiki aufzuweisen hat!

Was kann man nun machen, um mehr Aufmerksamkeit auf die eigenen Themen zu lenken? – Ganz einfach: Man entert ein populäres Keyword!

Reiki Bashing – Unschöne Vorläufer in der Geschichte der Menschheit

Und im Falle von Reiki macht man dieses Keyword dann am besten schlecht. Man schreibt Reiki dann abenteuerlichste und bösartigste Eigenschaften zu, wie es z.B. bereits die römischen Missionare und Inquisitoren mit den Kelten getan haben sollen: Die weisen Druiden wurden solange als blutrünstige Menschen opfernde Barbaren dargestellt, bis man genug Menschen dazu gebracht hatte, sich endlich der neuen Kirche anzuschließen.

Mit den Hexen machte man es genauso: Man erklärte das Wissen der weisen Frauen für „teuflisch“, bezichtigte die heilkundigen Frauen gar der Unzucht mit dem Teufel. Und die Menge johlte dann begeistert, wenn diese Frauen öffentlich gefoltert und auf grausamste Weise hingerichtet wurden.

Das liegt anscheinend einfach in der Natur des Menschen, das Schöne mit Füßen zu treten, das ihm angeboten wird.

Mit Liebe oder Befreiung, wie die heutigen Reiki-Basher das für sich in Anspruch nehmen, hat das nichts zu tun. Weder bei den radikalen Christen, die ihre Angstkeule schwingen, noch bei den New Agern, die statt Reiki andere Produkte verkaufen wollen.

Da leider inzwischen viele Menschen einfach nachplappern, was aus diesen beiden genannten Richtungen an Reiki Bashing verbreitet wird, wurde es nun nach vielen Jahren Schweigen endlich Zeit für diesen Artikel.

Das Gegenteil von Reiki Bashing – Respekt und Dienen

Mein Weg war ein ganz anderer. Es ist wahr, dass Reiki im Westen in den 70er und 80er Jahren durchaus in fragwürdige Hände geraten war. Das hat mich dazu angeregt, Reiki von diesem Ballast zu reinigen und zu lösen.

Man wirft einen Goldschatz nicht weg, nur weil ein paar Leute ihn mit Dreck beschmiert haben. Man wäscht den Dreck ab, um das Gold wieder zum Strahlen zu bringen. Zu diesem Zweck habe ich die Radikale Entkoppelung entwickelt, die meine Klienten zur Selbstanwendung kostenfrei nutzen können.

In den letzten gut 15 Jahren durfte ich inzwischen mehr als 15.000 Menschen den Zugang zu Reiki geben. Den meisten von ihnen durch kostenlose Einweihungen in den ersten Grad, die man hier bekommen kann.

Reiki & Energiearbeit in der Energiesworld lernen!

Und in der Energiesworld, meiner 2004 gegründeten Onlineschule für Reiki, Energiearbeit und Selbst-Coaching lernen seit mittlerweile über 15 Jahren inzwischen über 2.100 Menschen bei mir Reiki, Energiearbeit und Selbst-Coaching. Und das nach einer kleinen Aufnahmegebühr völlig kostenlos. Viele dieser Menschen sind sehr begeistert von dem, was sie hier bekommen und nutzen es seit langer Zeit immer weiter. Warum sollten sie das tun, wenn es ihnen angeblich so schreckliche Dinge zufügt, wie von den Verleumdern immer wieder schamlos behauptet wird?

Als ich diesen Artikel auf Facebook geteilt hatte, kamen z.B. auch eine Fülle von Kommentaren voller Freude und Dankbarkeit, wie hier zu sehen!

Wir können also sehen, dass es sehr handfeste Gründe gibt, Reiki schlecht zu machen. Und alle diese Gründe laufen am Ende auf ein und dasselbe hinaus: Es lohnt sich für die Verleumder!

Schau also genau hin, was die Motive derer sind, die Dir erzählen wollen, Reiki sei böse, dämonisch und fieses Teufelswerk, von dem sie Dich angeblich dringend befreien müssten!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Reiki, mein Vater und ich

Reiki, mein Vater und ich – eine wahre Geschichte

Reiki, mein Vater und ichHeute möchte ich Euch eine wahre Geschichte erzählen: Reiki, mein Vater und ich! In meinem Abschied von meinem Vater hatte ich Euch ja schon gezeigt, dass mein Vater immer wieder in schwierigen Situationen in meinem Leben für mich da war.

Eine solche schwierige Situation führte mich 1997 auch zu Reiki. Und mein Vater war daran federführend beteiligt. Nein, nicht an der schwierigen Situation, in der ich mich zu der Zeit befand. Aber an meinem Weg zu Reiki. Wie es dazu kam, erzähle ich Euch hier in diesem Video. Schauen wir einfach mal zusammen rein!

Video – Reiki, mein Vater und ich – wie es dazu kam!

Im Video habe ich Dich eingeladen, Reiki kostenlos kennenzulernen! Wenn Du also den ersten Grad von Usui Reiki gratis durch mich erhalten möchtest, klick hier!

Reiki, mein Vater und ich – mein Weg zu Reiki

Natürlich kannte ich Reiki bereits viele Jahre. Als ich aber Ende der 80er Jahre zuerst davon gehört hatte, befand sich der Kampf zwischen den beiden damals existierenden Reikischulen auf dem Höhepunkt. Es schien nur um Macht und Geld zu gehen, was mich mit Anfang 20 ziemlich abstieß. Daher ging ich damals zum wesentlich religiöser ausgerichteten “Sukyo Mahikari”, das meinem jugendlich idealisierten Bedürfnis nach spiritueller Reinheit mehr zu entsprechen schien. So durfte ich erste Erfahrungen mit einem totalitären Kult machen und mich dann trotz der Drohungen des Leiters bald auch wieder daraus befreien.

Zu Reiki kam ich aber erst viele Jahre später durch meinen Vater. Im Sommer 1997 war ich in einer Krise. Beruflich, wie auch privat. Mir ging es also gar nicht gut. Und mein Vater lud mich ein, mir eine Reikibehandlung zu geben. Als ich bei ihm auf der Liege lag und er mir die Hände auflegte, entspannte ich mich so tief, wie noch nie zuvor in meinem Leben. Alle meine Sorgen fielen von mir ab. Ich wusste auf einmal, dass ich es schaffen würde.

Als ich meinem Vater dann davon erzählte, schenkte er mir die Teilnahme an einem Reikiseminar für den ersten Grad. Er empfahl mir, nach der Einweihung täglich die Reikiselbstbehandlung auszuführen. Das tat ich dann auch. Und es ging mir immer besser.

Reiki, mein Vater und ich – der Grundstein der Energiesworld

Als mein Vater mir 1997 den ersten Grad von Reiki schenkte, ahnten weder er noch ich, was daraus eines Tages entstehen sollte! Genau sieben Jahre später entstand daraus die Reikifreundschaft, die einige Jahre später zur heutigen Energiesworld wurde.

Zunächst fuhr ich einfach fort, Reiki in meinem Leben anzuwenden. Täglich eine Selbstbehandlung. Und dann auf Wunsch auch im Freundes- und Bekanntenkreis. Später erhielt ich dann (auf eigene Kosten) den 2. und 2003 auch den Lehrergrad in Reiki.

Erst dann nahm das Thema Reiki in meinem Leben auch äußerlich Fahrt auf. Klienten fragten mich, ob sie von mir Reiki lernen könnten. Und ich entdeckte das Internet! Die ersten Angebote liefen noch über eBay! Ja, es gab damals tatsächlich einen Markt auf eBay für Reiki. Und nicht nur Usui Reiki. Auf einmal tat sich eine neue Welt auf.

Und da meine Mutter damals Krebs hatte, begann ich zu forschen. Natürlich in der Hoffnung, ihr damit helfen zu können. Und ich durfte meinem Vater endlich auch etwas zurückgeben: Er erhielt auf seinen Wunsch den dritten Reikigrad von mir geschenkt.

Nachdem ich dann den dänischen Reikilehrer Ole Gabrielsen kennengelernt und seine inzwischen legendären Klassiker wie Kundalini Reiki, Tachyon Reiki und andere auf Deutsch übersetzt hatte, fingen an, immer mehr Systeme aus den Bereichen Reiki & Energiearbeit zu mir zu kommen.

Im November 2004 war es dann so weit: Die Reikifreundschaft wurde geboren und erhielt auch ihre erste eigene Website. Dank Reiki und Energiearbeit und auch der Hingabe vieler Mitglieder der Reikifreundschaft konnten wir meine Mutter bis zu ihrem Tod 2008 so begleiten, dass sie trotz Metastasen aufgrund ärztlicher Kunstfehler bis zuletzt keine Schmerzen erleiden musste.

Und so hatte mein Vater, ohne dass wir beide damals davon wussten, durch sein großzügiges Geschenk den Grundstein zur bis heute größten Onlineschule für Reiki, Energiearbeit & Selbst-Coaching gelegt! Zur Energiesworld, in der inzwischen über 2.100 Menschen aus aller Welt auf Deutsch, Englisch und Spanisch Reiki, Energiearbeit & Selbst-Coaching für ihren Weg nutzen!

Reiki, mein Vater und ich – darf ich Dir auch Reiki schenken?

Hat meine Geschichte Dich inspiriert? Wenn ja, möchtest Du vielleicht selbst auch in Deinem Leben Reiki kennenlernen? Ich schenke Dir gern die Einweihung in den ersten Grad des Usui Reiki, so wie es mein Vater einst für mich getan hat! Klick einfach hier und hol sie Dir! Ich freue mich, Dich ein Stück auf Deinem Weg zu begleiten.

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

 

Reiki heilte sie, Quest von Martin Weiss veränderte sie…

Neulich traf ich eine langjährige Klientin für eine astrologische Sitzung im Skype. Wir sprachen vorher kurz darüber, wie es ihr geht, als sie begann darüber zu sprechen, wie sehr ihr Leben sich durch Reiki, das sie durch mich und die Energiesworld gelernt hatte und durch Martin Weiss von Coach-Your-Self-TV -- insbesondere durch seinen Kurs Quest -- verändert habe. Sie sprach auch noch von einem dritten Faktor, über den ich im nächsten Blogpost berichten werde.

Sie stimmte zu, ein kleines Video-Interview darüber zu machen und legte direkt und mit ungewohnter Offenheit los:

Video: Was meine Klientin über Reiki, Quest & Martin Weiss zu sagen hat

Schau Dir hier einfach das Video an! Es dauert weniger als 4 Minuten und kann Dir einen Eindruck geben, welche Kraft in Reiki und Quest von Martin Weiss stecken! Ich habe ihre Aussagen zu Reiki auch bewusst nicht geschnitten, damit Du sehen kannst, wie verschiedene Werkzeuge oft auch aufeinander aufbauen und Synergieeffekte in Deinem Leben entfalten können. Hier nun das Video der Klientin und ihre Aussagen über Reiki, wie sie es durch mich in der Energiesworld kennen gelernt hat und über Quest von Martin Weiss, das übrigens nur noch bis 30.09.2013 um 24 Uhr zu buchen ist, da Martin Weiss danach direkt mit dem Kurs beginnt, der auch der letzte Quest Kurs für dieses Jahr sein wird!

Hier gibt es übrigens die angesprochene GRATIS Einweihung in Usui Reiki 1 von mir…

Willst Du Dein Potenzial entdecken & leben? Quest 3.0 könnte der Schlüssel sein…

Ich persönlich kenne Martin Weiss seit 2003, inzwischen also seit 10 Jahren und ebenso lange kenne ich Quest, das sich über die Jahre nun zu dem genialen Online Prozess entwickelt hat, den Du bis 30.09.2013 um 24 Uhr noch buchen kannst … Ich muss sagen, dass ich diesen Prozess liebe. Ja, ich habe mit Martin selbst gearbeitet und scheue mich auch nicht, das auch zuzugeben. Oft wird uns ja eingeredet, es sei quasi eine Schande, sich coachen zu lassen, also jemand anderen hinzu zu ziehen, um eigene Themen zu lösen. Tatsächlich ist es so, dass Du sehen wirst, wenn Du erfolgreiche Menschen fragst, dass sie alle -- praktisch ohne Ausnahme -- selbst Coachings in Anspruch genommen haben und sich auch immer noch regelmäßig coachen lassen. Ich selbst tue das übrigens auch und würde sagen, dass mein eigener Erfolg der letzten Jahre ohne diese Coachings nicht denkbar gewesen wäre! Eines der besten Coaching-Programme zur Entdeckung, Erweckung und Entfaltung Deines persönlichen und beruflichen Potenzials ist meiner Erfahrung nach Quest 3.0 von Martin Weiss

Wie Martin Weiss von Coach-Your-Self-TV Alexander Gottwald gecoacht hat…

Eben sagte ich ja, dass ich mit Martin in Quest gearbeitet hatte. Er hat mich dort zu einem für mich lästigen udn auch etwas peinlichen Thema gecoacht. Wer lässt sich schon gern um viel Geld bescheissen und dann auch noch andere wissen, dass das passiert ist? Klar, oder? Hier kannst Du sehen, wie Martin Weiss mich zu seinem Coaching interviewt hatte und sogar den kompletten Prozess anhören, wie er mich gechoacht hatte. Ausserdem den kompletten Coaching-Prozess zum selbst mitmachen.

Das Leben besteht aus Entscheidungen. Entscheidest Du Dich für Dich? Quest 3.0 kann Dir dabei helfen!

Wir haben jeden Tag Entscheidungen zu treffen. Meist tun wir das aus Routine oder Gewohnheit heraus. Wenn Dein Leben nicht so aussieht, wie Du es gern hättest oder Dir erträumt hast, liegt das daran, dass Du Entscheidungen getroffen hast, die Dich von Dir und Deinem Potenzial entfernt haben! Heute hast Du die Chance, einige dieser alten Entscheidungen zu korrigieren. Schau Dir an, was Martin Weiss Dir in seinem neusten Programm Quest 3.0 zusammengestellt hat! Allein die 6 Zugaben sind sicher mehr wert als die Kursgebühr! Und die Veränderung an sich ist einfach unebzahlbar, wie ja meine Klientin oben im Video schon sagte.

Quest 3.0  Martin Weiss Coach-Your-Self-TV

Quest 3.0 Martin Weiss Coach-Your-Self-TV

 

Ich freue mich also, wenn Du Dich für Quest 3.0 entscheidest und damit dafür, die nächsten Wochen wirklich in Kontakt mit Deinem Potenzial zu kommen und zu erlauben, dass Dein Leben sich zum besseren verändert!

Wenn Du Quest 3.0 hier buchst, schenke ich Dir noch etwas dazu!

Ja, Du bekommst also nicht nur Deinen Quest 3.0 Kurs mit allen Zugaben von Martin Weiss, sondern auch noch ein Geschenk von mir, das sich in den vergangenen Jahren für viele meiner Klienten bewährt hat, um selbst in einen tiefen Kontakt mit ihrer eigenen Kreativität zu kommen:

Ich schenke Dir den Creator-Booster, meinen 3-teiligen Videokurs  im Wert von 111,- Euro einfach nur dafür, dass Du Dich jetzt auf den Weg zu Dir machst und Quest 3.0 jetzt hier über diesen Link buchst! Schau einfach mal rein! Morgen ist es vorbei… also JETZT 🙂

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald