Das Haiku zum Neumond im Supergalaktischen Zentrum

Haiku Herzen in Aufruhr - Neumond im Supergalaktischen Zentrum

Herzen in Aufruhr,

Welten im Zusammenstoss!

Keine Kontrolle…

Warum Neumond im Supergalaktischen Zentrum?

Der heutige Neumond – den ich ja auch astrologisch hier schon analysiert hatte –  findet in der Waage statt. Bei 1° 8′ in der Waage genau genommen. Und bei 2° in der Waage befindet sich das Supergalaktische Zentrum. Was das ist? Das Supergalaktische Zentrum wurde vom französischen Astronomen Charles Messier laut der Astrologin Birgit Braun am 18. März 1781, 00:26:41 UT in Paris entdeckt. Messier katalogisierte den gefundenen Riesensternhaufen unter der Nummer M87.

Diese Konstellation wird astrologisch als “Supergalaktisches Zentrum” bezeichnet und inzwischen auch vielfach in astrologische Deutungen einbezogen. Der heutige Neumond findet nun also genau an dieser Position am Himmel statt, an dem sich auch das Supergalaktische Zentrum befindet. Daher ist dieser Neumond so gesehen durchaus als Supergalaktischer, also extrem intensiver Neumond zu sehen. Wie ich im Video zu diesem September-Neumond 2014 auch schon gezeigt hatte, findet der Neumond im 12. Haus statt, also im Haus der größtmöglichen Transzendenz und Auflösung, im Haus der Fische und des Jupiter.

Durch seine astrologische Position zu Beginn des kardinalen Herzzeichens Waage, das sehr intensiv mit dem Thema Beziehungen verbunden wird, wird dieses Supergalaktische Zentrum eben auch astrologisch gern mit dem Thema Beziehungen – und insbesondere der magnetischen Anziehungskraft, die manche Menschen auf uns ausüben – verbunden.

Und was ist bitte ein Haiku?

Das Haiku ist seinem Ursprung nach ein japanisches Kurzgedicht, das einer bestimmten formalen Ordnung folgt. Eine übliche, wenn auch durchaus vereinfachte Übertragung der Form des Haiku in die europäischen Sprachen bestimmt, dass ein Haiku aus drei Zeilen besteht, die aus einer bestimmten Zahl von Silben bestehen. Die erste Zeile enthält 5 Silben, die zweite 7 Silben und die dritte Zeile wieder 5 Silben. Mit genau dieser Form spiele ich seit vielen Jahren. Es geht mir also nicht darum, so zu tun, als sei ich ein japanischer Dichter, oder als sei das, was hier entsteht, japanische Dichtkunst. Das Haiku ist für mich einfach eine Form der Begrenzung, die ich gern nutze, um kondensiert Situationen oder Energien zu beschreiben und auf den Punkt zu bringen.

Wenn Du selbst ein Haiku schreiben möchtest, gibt es hier ein paar interessante Anregungen und hier ein paar Beispiele, wie ein Haiku aussehen kann.

Herzen in Aufruhr – das Haiku zum supergalaktischen Neumond

Natürlich ist dieses Haiku durch die Verbindung und Inspiration mit einer wunderbaren Muse entstanden. Sie weiß, dass sie gemeint ist und ist ebenso aufgewühlt und bewegt wie ich. Dieses Haiku ist also eben entstanden, weil dieser supergalaktischen Neumond mir genau heute, eine neue und tiefere Sicht auf diese Verbindung geschenkt hat. Deswegen die erste Zeile: Herzen in Aufruhr

Die zweite Zeile drückt die Unvermeidlichkeit aus, die in manchen Begegnungen liegt. Sie sollen geschehen, und genau deswegen geschehen sie auch… daher die zweite Zeile: Welten im Zusammenstoss… und wenn Du Dich nun fragst, ob Du “Welten im Zusammenstoss” nicht schon mal in einem anderen Zusammenhang gehört hast, stimme ich Dir zu: Welten im Zusammenstoss ist der Titel eines der meiner Meinung nach bedeutendsten Bücher des 20. Jahrhunderts. Welten im Zusammenstoss wurde von Dr. Immanuel Velikovsky geschrieben und präsentiert eine einzigartige und zutiefst faszinierende Sicht auf kosmische Ereignisse, die unsere Erde und das uns umgebende Sonnensystem betroffen haben.

Und wenn Energien in bestimmten Zeitqualitäten wirksam werden, wenn Herzen in Aufruhr geraten und Welten zusammenstoßen, stellen wir fest, dass hier keine Kontrolle möglich ist… daher die dritte Zeile, die Schlussfolgerung aus den beiden ersten…

Diese Erkenntnis, dass HIER & JETZT keine Kontrolle besteht und dass auch keine nötig ist, kann natürlich auch der Beginn einer wunderbaren Reise sein. Einer Reise zu Dir. Einer Reise in DAS hinein, was Du immer bereis BIST. Meine eigene Reise im HIER & JETZT beschreibe ich in dem Prozess L+A+S=S los & L+E+B=E!

Wie geht es Dir an diesem Neumond im Supergalaktischen Zentrum?

Übrigens ist pünktlich zu diesem Neumond im Supergalaktischen Zentrum auch die Sonne in Wallung geraten und hat uns mit einer Sonneneruption der M-Klasse beschenkt, die auch direkt das Erdmagnetfeld durchgerüttelt hat. Wenn Du Dich also heute etwas aufgewühlt fühlst, wundere Dich nicht, spüre Deine Gefühle, spüre die Empfindungen in Deinem Körper! Falls Du schauen willst, ob Planeten in Deinem Geburtshoroskop mit dem Supergalaktischen Zentrum bei 2° Waage in Konjunktion stehen, schau einfach bei Astrodienst vorbei und erstelle Dir kostenlos Dein Geburtshoroskop!

Wenn Du bei Deinen Prozessen astrologische Begleitung möchtest, stehe ich Dir auch gern für eine individuelle astrologische Analyse zur Verfügung. Rückmeldungen von Klienten zu ihren astrologischen Beratungen bei mir findest Du hier.

Hat Dir das Haiku gefallen? Wenn ja, teile es gern mit Deinen Freunden und Bekannten, indem Du die kleinen Social Media Knöpfe verwendest, die Du hier über und unter dem Artikel findest! Ich wünsche Dir eine gesegneten Mondphase bis zum nächsten Neumond, die sicher mit den kommenden beiden Finsternissen und dem Feuertrigon alles andere als langweilig werden wird!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Kommentare

Kommentare

Tagged with:

Filed under: AstrologieLebenskunstPoesie