BGE Bedingungsloses Grundeinkommen - Paradies oder tödliche Gefahr

Das BGE ist ‘ne ganz tolle Sache, oder?

BGE Bedingungsloses Grundeinkommen - Paradies oder tödliche GefahrDank der zunehmenden Automatisierung brauchen wir bald kaum noch zu arbeiten. Das wird so geil. Milch und Honig fließen uns ins Maul. Für die Veganer Mandelmilch und Kokosblütensirup. Sexroboter gibt’s an jeder Straßenecke.

Dazu die totale spirituelle Selbstverwirklichung, weil wir ja den ganzen Tag meditieren werden – außer wir knallen grade Robo-Mandy – und wir uns um Geld keine Sorgen mehr zu machen brauchen! Dank BGE!

Was das ist, dieses BGE, fragst Du? – Das Bedingungslose Grundeinkommen! – Ja, aber das klingt doch supi, oder? Alles fit im Schritt. Also, mach Dich mal locker und schreib da oben in Deiner Überschrift nicht so’n Scheiß von “BGE Bedingungsloses Grundeinkommen – Paradies oder tödliche Gefahr?”!

Ja, warum steht da nicht einfach “Komm ins BGE-Paradies!”? Lass mal Video gucken! Dann zeig ich Dir, warum ich glaube, dass das BGE keineswegs die eierlegende Wollmilchsau ist, als die es verkauft wird! Und keine Sorge: Das wird nicht der x-te libertäre Aufguss von “Wer soll das bezahlen?”. Nein, es geht um was ganz anderes! Aber guckst Du selber:

Video – BGE Bedingungsloses Grundeinkommen – Paradies oder tödliche Gefahr?

Im Video hab ich ja vom Erwachen gesprochen. Um Dein eigenes Erwachen direkt zu unterstützen, schenke ich Dir hier einen meiner besten Videokurse, um Dein Erwachen in Deinen 3 Selbsten tief verwirklichen und verankern zu können!

Deine Kosten? Null Euro!

Sünden der Vergangenheit – Mein Weg vom BGE zur Freiheit

Ja, ich gebe es zu: Ich bin früher selbst auf das BGE reingefallen! Götz Werners Buch “Einkommen für alle” las ich 2007 und schrieb diese enthusiastische Rezension darüber, die ich auch heute weiter stehen lasse, denn ich finde, man sollte zu seinen Irrtümern stehen.

Ich wusste damals einfach noch sehr viel weniger über den Staat und die Eliten als heute. Insofern sei mir die Naivität von vor 12 Jahren nachgesehen. Aber im Laufe der Jahre keimte immer mehr die Erkenntnis: Ein System, das all diese Dinge tut, die es in den vergangenen Jahrzehnten erwiesenermaßen getan hat, wird kein BGE bezahlen. Denn es hat andere Optionen.

Davon sprach ich ja schon im Video. Und ein paar Punkte führe ich hier auch noch aus! Also der Reihe nach:

Bedingungsloses Grundeinkommen – Fantasie & Wirklichkeit

Nicht nur der oben erwähnte Unternehmer Götz Werner, sondern auch der in Deutschland als „Philosoph“ bezeichnete Abkömmling sozialistischer Eltern Richard David Precht schwadroniert seit vielen Jahren von einem „Bedingungslosen Grundeinkommen“, das er über eine „Finanztransaktionssteuer“ finanzieren möchte.

Seife trinken Cloud Atlas BGE Bedingungsloses Grundeinkommen – Paradies oder tödliche Gefahr?Natürlich bedeutet diese sozialdemokratische Umverteilungsfantasie des wackeren Herrn Precht in etwa, die Klone in “Cloud Atlas” an sich selbst zu verfüttern, denn selbstverständlich werden die Reichen diese “Finanztransaktionssteuer” nicht bezahlen, sondern nur die Mittel- und Unterschicht, wenn sie sich ein paar Aktien, Edelmetalle, Kryptowährungen oder Ähnliches kaufen.

Aber ich versprach oben ja schon, dass es bei meiner Kritik am BGE keineswegs um die theoretischen Möglichkeiten seiner Finanzierbarkeit geht!

Warum also stelle ich diese Frage: BGE Bedingungsloses Grundeinkommen – Paradies oder tödliche Gefahr?

Beantworte mir diese Frage zum BGE, die bisher keiner bereit war, öffentlich zu diskutieren!

Die Frage ist sehr schlicht. Sie lautet: Warum sollte ein System Menschen, die es für “nutzlose Esser” hält, teuer alimentieren, statt sie einfach zu töten?

Jetzt sind viele Menschen vielleicht geschockt, denn sie glauben, dass die Superreichen schließlich doch alle auch Philantropen seien, die “der Gesellschaft etwas zurückgeben” wollen. Deswegen haben die doch auch ihre wohltätigen Stiftungen.

Und dann ist da doch auch noch die UNO. Und es gibt “Menschenrechte”.

Entschuldige bitte, dass es mir inzwischen an Naivität mangelt, um derartigen Institutionen auch nur das geringste Vertrauen entgegen zu bringen.

James Corbett Dokus BGE Bedingungsloses Grundeinkommen – Paradies oder tödliche Gefahr?Falls Du noch an solche Märchen glaubst, empfehle ich Dir, mal diese beiden Dokus von James Corbett anzuschauen, die auch deutsch untertitelt sind! Hier siehst Du, wer die Menschheit seit etwa 150 Jahren immer fester in den Würgegriff nimmt. Und hier in Teil 2, warum sie das tun!

Und dann komm bitte zu meiner Frage zurück:

Warum sollte ein System Menschen, die es für “nutzlose Esser” hält, teuer alimentieren, statt sie einfach zu töten?

Was sie vorhaben, steht hier deutlich zu lesen:

Auf den Georgia Guidestones steht ganz eindeutig und zwar gleich an allererster Stelle, welche Georgia Guidestones 500 Millionen BGE Bedingungsloses Grundeinkommen – Paradies oder tödliche Gefahr?Bevölkerungszahl von der Elite für günstig angesehen wird.

Das sind 500 Millionen Menschen. Nicht mehr. Nicht eine Milliarde. Nein. Und erst recht nicht weit mehr als 7 Milliarden Menschen!

Warum also sollte eine Elite, die einen ausgewiesenen Hang zu Sadismus, Psychopathie und Eugenik hat, ein Projekt fördern wollen, das dazu führen würde, dass Menschen mehr Zeit hätten, sich zu reproduzieren und ihnen auch noch das Geld dafür zur Verfügung stünde?

Aber selbst das ist nicht der größte Schwachpunkt des BGE!

Wie ich im Video oben ausgeführt hatte, mag es sogar spezielle Szenarien geben, in denen das BGE oder ein Äquivalent dazu den Menschen angeboten würde. Es wäre dann zwar mit den beschriebenen tödlichen Konsequenzen verbunden, wie bereits in den 70ern in diesem Film hier beschrieben, aber es wäre denkbar. Und wer bereit ist, diese Konsequenzen zu tragen, kann vielleicht sogar damit leben wollen.

Wenn aber das für jemanden ok wäre, warum frage ich dann: BGE Bedingungsloses Grundeinkommen – Paradies oder tödliche Gefahr?

Ist es nur eine tödliche Gefahr für Einzelne? Oder ist das BGE, entgegen aller Behauptungen seiner Verfechter vielleicht letztlich eine tödliche Schwächung der gesamten Menschheit? Und zwar aus diesem Grund:

Ein lebenslanges BGE wäre in keiner Weise natürlich!

Im Video oben beschrieb ich bereits: Die einzige Phase im Leben eines Menschen, in der wir von Natur aus bedingungslos genährt werden, ist die Zeit des Säuglings!

Stillende Mutter BGE Bedingungsloses Grundeinkommen – Paradies oder tödliche Gefahr?Hier erfahren wir, wenn wir eine geistig und körperlich gesunde, nicht traumatisierte Mutter hatten, dass wir ohne Gegenleistung einfach gestillt, gekleidet und gehalten werden.

Aber je älter wir werden, desto mehr werden wir selbständig. Selbst wenn wir gestillt werden, so lange wir wollen, wird jedes Kind irgendwann den Impuls haben, das zu beenden.

Es gibt also in der Natur kein Vorbild für ein lebenslanges BGE!

Warum wirkt also das BGE so attraktiv auf so viele Menschen?

Wir leben nicht in einer idealen Gesellschaft! Die meisten von uns wurden nicht ausreichend gestillt! Viele überhaupt nicht. Zudem leben wir in einer Gesellschaft, die so stark mit traumatisierten Menschen durchsetzt ist, dass selbst die Führungsschichten z.B. mit traumatisierten Politikern durchsetzt sind, wie Prof. Ruppert hier beschrieben hat.

Die Sehnsucht nach der ewigen Mutterbrust in weiten Teilen der Bevölkerung ist also aus meiner Sicht durchaus zu verstehen.

Aber die ewige Kindheit, in der man nie Verantwortung übernehmen muss, führt leider nur zur immer weiteren Degeneration der Menschheit und somit unweigerlich letztlich zu ihrem endgültigen Ende!

Was meinst Du zu meinen Gedanken zum BGE?

Nachdem Du all meine Gedanken dazu nun durchdacht und geprüft hast, was denkst Du? BGE Bedingungsloses Grundeinkommen – Paradies oder tödliche Gefahr? Schreib Deine Gedanken gern in einen Kommentar unter diesen Artikel! Ich antworte gern!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

 

 

 

Mein persönlicher Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018

Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018Das hier ist KEINER der vermeintlich objektiven Jahresrückblicke, die uns gerade präsentiert werden.

Es geht hier also nicht darum, so zu tun, als sei das hier neutrale Information, während es pure Propaganda ist.

Nein, das hier ist mein persönlicher Jahresrückblick auf ein aus meiner Sicht erstaunliches, erfüllendes, erfolg- und extrem erkenntnisreiches Jahr 2018, das mich mit tiefer Dankbarkeit erfüllt hat!

Einige dieser Ereignisse und Erkenntnisse aus 2018 möchte ich hier gern mit Dir teilen!

Familie & Reisen

Auf der familiären Ebene war hier natürlich der Besuch bei meinem Vater in Deutschland ein echter Höhepunkt! Mein Sohn lernte endlich seinen Opa auch persönlich kennen! Welche Freude! Und auch seiner Schwester, also meiner Tochter, kam er dabei näher, die dieses Jahr ihr Abi nach einer kompletten Montessori-Schulkarriere erledigen und danach auf Reisen spannende Erfahrungen sammeln konnte!

Drei Generationen Gottwald-Männer <3

Gepostet von Alexander Gottwald am Dienstag, 22. Mai 2018

Natürlich war auch das Wiedersehen mit meiner Schwester und meinen Nichten, sowie der Besuch eines ihrer Bogensportwettkämpfe ein schönes Erlebnis!

Mit meiner Schwester und unseren jeweiligen Kindern! <3

Gepostet von Alexander Gottwald am Dienstag, 22. Mai 2018

Was für mich auch eine erstaunliche Erfahrung in 2018 war, dass der Verzicht auf den in Südamerika so populären selbstgemachten Frucht-Smoothie zum Frühstück dazu führte, dass ich im Laufe des Jahres etwa 18 kg Gewicht verloren habe. An sich war das ein Nebenprodukt des Besuchs in Deutschland, denn dort hatte ich vor Ort keinen Mixer verfügbar und ließ dann meist das Frühstück einfach ausfallen. Dabei blieb es dann bis heute. Inzwischen erfuhr ich, dass das als „Intermittent Fasting“ derzeit als neuer Ernährungsstil vermarktet wird.

Danksagung

Ich möchte mich hier nun bei all jenen bedanken, die meine Forschung und Erkenntnisse in diesem Jahr praktisch in ihrem Leben angewandt haben! Damit meine ich die Menschen, die sich 2018 als Teilnehmer der erstmalig durchgeführten Ausbildung, des Jahrestrainings, der Reise nach Bolivien und natürlich auch in Einzelsessions auf den Weg gemacht haben, zu WERDEN, was sie SIND! Auch den Klienten der Jahresvorschau der Sternenstaubastrologie möchte ich auf diesem Wege danken!

Awakened Living Herz Goldener Schnitt Danke

Ihr alle habt es möglich gemacht, dass meine unabhängige Forschung in den Bereichen Bewusstsein, Energie, Kosmologie, Menschheits- und Erdgeschichte von mir weitergeführt werden konnte. Und das völlig ohne das Schreiben von Bettelbriefen, ohne Aufforderungen auf der Website oder in YouTube-Videos, mir Geld zu schicken, damit ich weiterforschen kann!

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch bei allen Menschen, die inzwischen zu Tausenden meinen Newslettern und Beiträgen auf Social Media Portalen folgen, die sich zu Hunderten für meine kostenlosen Webinare anmelden und ganz besonders denen, die sich dann auch interessiert durch Fragen und Kommentare einbringen, was meine Forschungen auch immer weiter inspiriert!

Und tatsächlich hat die intensive Forschungsarbeit in den eben genannten Bereichen wunderbare Früchte getragen, die natürlich auch wieder in meine Projekte für 2019 einfließen werden!

Erkenntnisse des Jahres

Ein paar der grundlegenden Erkenntnisse dieses Jahres für mich möchte ich hier in diesem Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018 ganz kurz anreißen:

Bewusstsein

Alles IST nicht nur Bewusstsein. Diese Erkenntnis steht am Anfang! Das Erwachen! Aber alles ist auch lebendig! Nicht nur wir als Menschen, nein, auch die Erde, das Sonnensystem, die Galaxis und das Universum sind lebendig! Mit anderen Worten: Wir Menschen sind Lebewesen, die auf einem Lebewesen und zugleich in einem Lebewesen existieren! – Wenn wir nicht nur existieren, sondern tatsächlich leben wollen, sind wir eingeladen, das tief zu erkennen!

Energie

Alles IST Energie. Das Universum besteht zu 95% aus Plasma, einem Aggregatzustand, von dem wir in der angeblich ach so wichtigen Schulbildung nichts erfahren. Da wird uns erzählt, Materie existiere nur in Form von Flüssigkeiten, Feststoffen und Gasen. Das Plasma wird nicht erwähnt. Der Äther auch nicht. Stattdessen erfahren wir jedes Jahr von einer neuen angeblich gefundenen (in Wirklichkeit aber nur mathematisch errechneten also simulierten) Substanz, wie „Dunkle Materie“, „Dunkle Energie“ und inzwischen auch „Dark Fluid“.  All diese Erfindungen sind nur deswegen nötig, um die vom Ansatz her schon falsche Kosmologie zu stützen, die uns seit Einstein plagt.

Kosmologie

Woher kommen wir? Die von einem Jesuitenpriester erfundene Urknallgeschichte ist so lächerlich, dass sie weder für den Ursprung des Universums noch für die Entstehung der Menschheit taugt. Durch intensive innere und äußere Forschung offenbarte sich mir das von den Azteken bewahrte Modell der fünf Sonnen als Grundlage eines neuen kosmologischen und menschheitsgeschichtlichen Modells, auf das ich in 2019 natürlich für Interessierte viel tiefer eingehen werde.

Awakened Living Reise-Retreat Jahrestraining Ausbildung 2019

Menschheitsgeschichte

Hier kommen wir am Thema Geschichtsfälschung nicht vorbei. Wobei die meisten Menschen das bis heute nicht mal bemerken! Und damit meine ich eben gerade nicht „Kleinigkeiten“, wie die Tatsache, dass die Sieger nach einem Krieg bestimmen, was in den Geschichtsbüchern steht. Ich meine damit fundamentale Fälschungen, die z.B. von Autoren wie Uwe Topper oder Wilhelm Kammeier aufgedeckt wurden.

Da stellt sich natürlich die Frage, was hier durch diese Fälschungen verborgen werden soll. Und das führt unweigerlich zu Themen der Erdgeschichte!

Erdgeschichte

Auch hier finden wir im Mainstream wie in der Kosmologie eigentlich nichts als Geschichten von Gleichförmigkeitsgeschichten, wie sie Lyell in die Welt gesetzt hatte. Angeblich sei in der jüngeren Vergangenheit der Erde nichts Dramatisches auf diesem Planeten geschehen. Alles habe angeblich Millionen und Abermillionen von Jahren gedauert. Gebirge, Kontinente, all das bewegt sich laut diesen Theorien nur millimeterweise. Und nie abrupt!

Tatsächlich finden sich eine Fülle von Beweisen für katastrophische Geschehnisse auf der Erde, wie sie z.B. von Hans-Joachim Zillmer in seinen sehr lesenswerten Büchern oder natürlich auch David Talbott vom Thunderbolts Project in Videos dokumentiert werden!

Reise hier in Bolivien mit Teilnehmern aus Europa

Auf der erstmalig durchgeführten Reise hier nach Bolivien konnten die Teilnehmer sich mit eigenen Augen davon überzeugen, dass hier geologische Formationen vorliegen, die nur katastrophisch und vor nicht allzu langer Zeit entstanden sein können!

Aus all diesen Erkenntnissen sind natürlich nicht nur auf der Ebene des Menschen- und Geschichtsbildes neue Impulse in mir erwachsen, sondern auch im Bereich der astrologischen Forschung, die sowohl in meine Ausbildungsgruppe als auch in die Jahresvorschau für 2019, aber außerdem auch in neue Formate für astrologischen Zugang zum eigenen Wesen in meine Arbeit einfließen werden!

Persönliche Danksagungen

Bedanken möchte ich mich bei Wal Thornhill für den anregenden Austausch per PN und bei Roger Spurr für seine Anregungen! Ein herzliches Dankeschön auch an Birgit Burgemeister-Pfaller für die beiden Interviews, die sie dieses Jahr mit mir für ihren Kanal Bewusst-Leben TV geführt hat!

Danke auch an Werner Held für den anregenden Austausch, sowohl per Email und via Zoom, als auch persönlich beim Besuch in Deutschland im Mai dieses Jahres, was u.a. auch in dieses veröffentliche Gespräch gemündet hat.

Warum Wintersonnwende?

Warum schreibe ich diesen Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018 und nicht zu Silvester oder dem sogenannten Neujahrstag? Ganz einfach: Zu diesen Tagen endet oder beginnt aus meiner Sicht nichts. Das geschieht aber heute.

Einen Satz möchte ich noch anfügen zu der merkwürdigen Debatte über Weihnachten. Warum ich es nicht im christlichen Kontext feiere, hatte ich ja bereits mehrfach in den letzten Jahren erklärt. Hier, hier & 2010 auch schon hier! Aber inzwischen kommt ja eine neue absurde Komponente dazu: Man glaubt nun, die angeblich christliche Tradition von Weihnachten gegen die Islamisierung Europas verteidigen zu müssen.

Aus meiner Sicht nichts als absurdes Theater! Wenn wir uns ein wenig mit den oben erwähnten Geschichtsfälschungen befassen, wird mehr als deutlich, dass wir mit dem römischen Trick des Büttels Islam zurück in die Arme der Kirche getrieben werden sollen.

Was natürlich tatsächlich ansteht, ist nicht etwa die in seit der Inquisition fortgesetztem Stockholmsyndrom verharrende und von rechten Parteien heute auch wieder politisch instrumentalisierte angebliche „Verteidigung des christlichen Abendlandes“, sondern die Erkenntnis, dass Spiritualität in uns selbst beginnt und institutionalisierte Religion ebenso ein Fall für den Müllhaufen der Geschichte ist, wie die sogenannte „repräsentative Demokratie“ oder die weiter oben schon genannten Mythen der etablierten Wissenschaft.

Ausblick auf 2019 & Einladung

Es bleibt spannend!

Ich freue mich auf ein herausforderndes Jahr 2019, in dem wir weiter eingeladen sind, auf allen Ebenen zu wachsen: Innerlich, hinein in immer tiefere Bewusstheit und Selbsterkenntnis und äußerlich, hinein in eine immer tiefere Verwirklichung dieser Bewusstheit in einem auch äußerlich erfolgreichen Leben!

Ich freue mich darauf, Dir in 2019 erneut oder auch neu zu begegnen, wenn Du Dich gerufen fühlst! Nun wünsche ich Dir und den Deinen besinnliche Feiertage und nur das Beste für 2019!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Der Kaiser ist nackt und wir sind nackt, bis wir es ändern

Der Kaiser ist nackt! Und wir sind nackt, bis wir es ändern!

Der Kaiser ist nackt und wir sind nackt, bis wir es ändernKennst Du das Märchen von des Kaisers neuen Kleidern? Heute möchte ich Dir zeigen, warum nicht nur der Kauser nackt ist! Auch wir sind nackt, bis wir es ändern!

Es gibt ja eine Fülle von Geschichten, die uns im New Age erzählt werden. Eine davon lautet, wir müssten nur positiv denken oder fleißig vergeben, dann wird alles gut. Eine andere Geschichte erzählt uns, es sei egal, wann wir aufwachen, schließlich gebe es ja die Reinkarnation.

Und dann gibt es noch diese Geschichte hier. Die Geschichte, von der dieser Artikel und das hier enthaltene Video handeln! Und vielleicht ist das sogar die größte Täuschung, die das New Age bereit hält. Eine Täuschung, die direkt auf die Kirche zurück geht!

Video – Der Kaiser ist nackt! Und auch wir sind nackt, bis wir es ändern!

Um Dir das im Video angesprochene Geschenk zu holen, trag hier Deinen Vornamen und Deine beste Emailadresse ein!

Übrigens qualifizierst Du Dich durch die Bestellung meiner Videoanleitung dann auch für weitere Informationen rund um Deine Individuation, also Deine Selbstwerdung. Diese kannst Du natürlich wie heute üblich jederzeit mit einem Klick wieder abbestellen, wenn Du sie irgendwann nicht mehr erhalten möchtest.

Des Kaisers neue Kleider – ups, der ist ja nackt…

Des Kaisers neue Kleider - wir sind nackt, bis wir es ändernWahrscheinlich kennst Du das Märchen “Des Kaisers neue Kleider” von Hans Christian Andersen. Wir alle lachen gern über diesen merkwürdigen Herrscher, der so leicht zu reinzulegen ist, oder?

“Was für ein Idiot”, denken wir vielleicht. Oder wir haben Mitleid mit ihm, dass er so eitel und leichtgläubig auf die beiden Betrüger reinfällt, nicht wahr?

Des Kaisers neue Kleider – Wir sind nackt, bis wir es ändern!

Awakened Living - Dein CoachingNormalerweise kommen wir aber nicht unbedingt gleich drauf, dass diese Geschichte etwas mit uns selbst zu tun haben könnte, oder?

Aber genau da fängt sie an, richtig interessant zu werden, wie Du im Video oben in grade mal einer Viertelstunde erfährst!

Ich freue mich, von Deinen Erfahrungen und Gedanken in den Kommentaren zu diesem Artikel zu lesen!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

P.S. Viele New Ager und Esoteriker glauben ja, dass meine Aussage falsch sei, wir müssten uns frei nach Gurdjieff “eine Seele verdienen”. In diesem sehr berührenden Kommentar auf YT zum Video aus dem Artikel beschreibt eine Frau, die eine sogenannte “Nahtoderfahrung” hatte, dass nach ihrer eigenen Erfahrung meine Aussage stimmt: “Wir sind nackt, bis wir es ändern!” Aber lies einfach selbst!

Katie von Olendörp schrieb:

“Wahre Worte!

Gerade bei der Astral-Geschichte muss ich Dir beipflichten. Diese Ebene gibt es zwar (ich habe sie gesehen, als man mich reanimierte), aber sie gehört zur Erde, zur Materie, und nicht zur “Seele”.

Ich habe es “drüben” bzw “draußen” so gesehen, daß wir wir Körperzellen eines großen Gottwesens (auch nackt!) sind, das wachsen will. Und wir wachsen und sterben und wachsen wieder usw. Und “Gott” wird nur so weise, wie wir Erkenntnisse und Erleuchtung sozusagen, also Liebe und Bewusstheit, heranschaffen und nicht nur faseln. Leere Webstühle…

Deshalb dürfen wir uns nicht darauf ausruhen, daß die erleuchtete Seele und ein allwissender Gott für uns die Kohlen aus dem Feuer holen. Denn wir sind die, die diese Weisheit zu generieren haben. Tun. Deckt sich mit Deinen Prinzipien, die ich erkennen durfte.

Und obwohl mein Körper zertrümmert, schief und schmerzverzerrt ist und auch nicht mehr gerade wird in diesem Leben als Katie, kam ich zurück, denn hier und jetzt ist der Augenblick der Macht. Jetzt kann ich tun. Jetzt bin ich erwachsen und mündig in dieser Welt. Jetzt habe ich Chance, mich zu entwickeln. Vielleicht gerade durch dieses Schicksal. Ich hatte die freie Wahl. Gehen kann ich ja immer noch. Aber ich entschied mich für dieses Geschenk und deshalb bin ich ja überhaupt Mensch und nicht Stein. 😉

Ich sah mich während meiner 20 Minuten außerhalb des Geschehens als viele zusammengewürfelte Aspekte, offene Fragen sozusagen, die in anderen Leben anderer Personen offen blieben und die zu klären zusammenkamen als die, die ich jetzt bin…muss “mir” meine Seele verdienen. Das “Ich” stirbt. Ego ist auch eine erdgebundene Angelegenheit, so wie diese Astralenergien.

Alles was bleibt, ist das, was in uns “Licht” genannt wird. Also Energie, Bewusstsein, Liebe, Weisheit…weiß nicht, wie ich das benennen soll.
Dieser Funke in uns, d3n man entweder schürt zu einem Feuer, das andere durch pure Anwesenheit aufleben lässt (daran sieht man das schön, finde ich) oder den man vor der Glotze verglimmen lässt, indem man andere für sich denken und leben lässt.

Vielen Dank, lieber Alexander.

Ich bin glücklich, Dir öfter mal lauschen zu dürfen. Es ist mir eine Freude und Ehre und ich danke Dir für so viele Fäden der Erkenntnis, die Du Deinen Mitmenschen in die Hand gibst. Denn einige führen für jeden von uns in noch dunkle Gefilde. Und die sind dann wie die Seile an der Wand in dunklen Höhlen oder Pistenbegrenzungen an Gletschern im Nebel: man kann sich an ihnen entlang tasten, wissend, daß diesen Weg schon jemand ging und davon zu berichten in der Lage war danach. 😉

Aber Schritt für Schritt gehen müssen wir unsere Wege selber. Und jeder wird diese Höhle oder Gletscher auf seine Weise erleben und diese Erfahrung in etwas ganz eigenes umsetzen.

Ich schätze mich glücklich, jetzt und hier diese spannende Reise tun zu dürfen und immer erwachsener zu werden dabei. Und es verwirrt mich, wie so viele Menschen neben mir einfach Kinder bleiben. Aber Kinder ohne Freude. Nachplapperer, die alle Verantwortlichkeit abgeben an Parteien, Firmen, Nachrichtenagenturen etc, etc…

Alles Liebe, Alexander! Und nochmals danke! ♡♡♡”

Positives Denken schadet Du bist mehr als positiv

Wieso positives Denken schadet! Und was hilft eigentlich?

Positives Denken schadet - Du bist mehr als positiv

Positives Denken schadet – Du bist mehr als positiv!

„So ein Blödsinn!“ – „Wieso das denn?“ – „Man muss doch positiv sein!“ – „Du bist aber negativ!“ – Solche und ähnliche Aussagen schlagen mir seit Jahren entgegen.

Wann immer ich es wage, das sogenannte „Positive Denken“ kritisch zu betrachten, werde ich unmittelbar und oft auch durchaus aggressiv angegangen. Besonders natürlich, wenn ich ganz deutlich sage: Positives Denken schadet Dir und Deiner Umgebung!

 

Dennoch tue ich es hier und im Video in diesem Artikel noch einmal.

Warum? – Weil es entscheidend für die Weiterentwicklung der Menschheit ist, die Falle des sogenannten „Positiven Denkens“ zu überwinden.

Video – Du BIST mehr als positiv! – Warum positives Denken schadet & was wirklich funktioniert

Um Dir das im Video angesprochene Geschenk zu holen, trag hier Deinen Vornamen und Deine beste Emailadresse ein!

Übrigens qualifizierst Du Dich durch die Bestellung meiner Videoanleitung dann auch für weitere Informationen rund um Deine Individuation, also Deine Selbstwerdung. Diese kannst Du natürlich wie heute üblich jederzeit mit einem Klick wieder abbestellen, wenn Du sie irgendwann nicht mehr erhalten möchtest.

Positives Denken schadet. Und zwar Deinem Gehirn!

Positives Denken macht krankÜbrigens habe ich im Video das Positive Denken aus einer bestimmten Perspektive angeschaut. Diese enthält aber nur bestimmte Aspekte des Schadens, den das „Positive Denken“ anrichtet.

Im Video bin ich z.B. darauf eingegangen, wie „Positives Denken“ dem Gehirn schadet und was ihm nützt. Es geht also z.B. um die runtergefahrene Funktion unserer Präfrontallappen, wenn wir uns mit „Positivem Denken“ in Tunneltrance versetzen.

Ein Psychotherapeut kommt sogar zu dem Ergebnis: „Positives Denken macht krank!“

Ist “Positives Denken” überhaupt Denken?

Hier im Artikel möchte ich allerdings nicht einfach nur wiederholen, was ich im Video schon gesagt hatte, sondern zunächst mal untersuchen, ob Positives Denken überhaupt „positiv“ ist. Und noch wichtiger: Ob es überhaupt Denken ist.

Was macht Denken im eigentlichen Sinne aus? – Dass es frei und ergebnisoffen dem Herzen entströmt. Warum Denken eine Funktion des Herzens und nicht des Kopfes ist, habe ich übrigens auch im Video behandelt.

Wo findet aber das sogenannte „Positive Denken“ statt? Im Kopf! Wie alles andere auch, was heute fälschlich „Denken“ genannt wird! Was passiert dabei tatsächlich? Nichts als roboterhaftes Nachplappern. Sogenannte „Affirmationen“ sollen hier in eine angeblich „positive“ Richtung führen.

Positives Denken schadet Deiner Gesundheit!

Vor allem wird dabei nicht gedacht, sondern nur der Geist dogmatisch in eine bestimmte Richtung gezwungen, die als vermeintlich „positiv“ ausgegeben wird. Obwohl wir also gar nicht wissen, welche Richtung die beste für uns ist, suggeriert das positive Denken, „POSITIV“ sei der Weg.

Wie falsch und oft sogar tödlich das sein kann, zeigen diese Erkenntnisse über die Nutzlosigkeit von „Positivem Denken“ bei Krebs.

Wir haben also bereits gesehen, dass sogenanntes „Positives Denken“ mit echtem Denken nicht viel zu tun hat. Jetzt lass uns schauen, ob es denn wenigstens „positiv“ ist.

Welche Auswirkungen hätte die von Positivdenkern geforderte Verbannung des Negativen?

Positivdenker fordern gern, man solle “alles Negative aus seinem Leben verbannen“! Wenn das ginge, was würde passieren?

Ein Beispiel: Stell Dir vor, es gäbe keine Minuspol, sondern nur den Pluspol. Wie viel Strom würde fließen?

New Age Vergebung Nicht sehen oder hören wollenNächstes Beispiel: Stell Dir vor, es wäre die ganze Zeit Tag. Nacht gäbe es nicht. Wie gut würde es Deinem Nervensystem nach einer Weile gehen?

Tatsächlich wirkt „Positives Denken“ aber noch viel schlimmer, als die beiden genannten Beispiele vermuten lassen: In Wirklichkeit gibt es ja den Minuspol. Und die Nacht ebenfalls. Durch das sogenannte „Positive Denken“ verleugnen wir also die Hälfte der Realität.

Der große Philosoph Wittgenstein schrieb einst: „Die Welt ist alles, was der Fall ist.“ Und fährt dann fort: „Die Welt ist die Gesamtheit der Tatsachen, nicht der Dinge.“ – Und wer könnte behaupten, Minuspol und Nacht seien keine Tatsachen?

Erwachen statt “Positives Denken”! Liebe statt Angst!

Wie können wir uns nun der „Gesamtheit der Tatsachen“ öffnen?

Indem wir erkennen, wer wir wirklich SIND! Um DAS zu erkennen, sind wir eingeladen, unser Herz aufzusuchen. Wie gesagt, nur im Herzen findet wirkliches Denken statt. Warum, habe ich oben im Video erklärt.

Awakened Living - Dein CoachingWenn Du den Informationsraum betreten möchtest, der das Herz in Wirklichkeit ist, wird Dir mein Geschenk hier sehr nützlich sein. Aber natürlich nur, wenn Du es Dir nicht nur bestellst, sondern es dann auch anwendest!

Was ich Dir schenken möchte: Eine Videoanleitung, um nicht nur Dein Herz als Durchgang zur Transzendenz zu entdecken, sondern von dort aus dann auch die ersten Schritte in die Selbstwerdung zu gehen.

Um die Videoanleitung kostenlos und frei von jeder Verpflichtung zu bekommen, trag Dich einfach entweder unter dem Video oder ganz unten zum Ende des Artikels ein!

Positives Denken schadet übrigens auch der Gesellschaft

Nicht nur Dir persönlich schadet positives Denken! Positives Denken schadet auch der Gesellschaft!

Denn wenn 80% der Menschen ihre Perspektiven überschätzen, hat das schädliche Auswirkungen! Dr. Tali Sharot vom University College London (UCL) hat z.B. in einer 2011 im Wissenschaftsmagazin Nature veröffentlichten Studie festgestellt: “…die Finanzkrise von 2008 wurde von Analysten mit ausgelöst, die selbst im Angesicht klarer gegenteiliger Fakten nicht in der Lage waren, die Entwicklung ihrer Anlageobjekte korrekt einzuschätzen.”

Mit anderen Worten: Von unrealistischen Gewinnerwartungen geblendete Anleger erzeugen wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe, wenn sie an den falschen Stellen sitzen!

Positives denken schadet Hitler 1945Und wie ich oben im Video bereits ausgeführt hatte: Positives Denken schadet auch, wenn es dazu führt, dass Verantwortliche die militärische Lage in einem Krieg komplett falsch einschätzen!

Das gilt natürlich nicht nur für das Beispiel aus dem Video, sondern auch für extrem übersteigerten Optimismus voraussetzende Planspiele vom “begrenzten Nuklearkrieg”, wie sie die USA seit Jahrzehnten immer wieder auf den Tisch legen.

Positives Denken führt in den Neoliberalismus!

Positives Denken schadet also nicht nur der Gesundheit, dem Gehirn, der Wirtschaft und dem militärischen Realitätssinn. Nein, positives Denken schadet der Gesellschaft auch noch in ganz anderer Hinsicht! Natürlich wollen das die New Age Träumer und Mahnwachenbetreiber nicht wahrhaben. In dem Artikel “Positives Denken als Schmiermittel der Unterwerfung führt der Autor Christian Girschner jedoch aus:

.
Positives Denken ist deswegen zu einer riskanten Sinnprothese nicht nur für Menschen geworden, die an diesen verrückt gewordenen kapitalistischen Verhältnissen leiden und deshalb nach einer einfachen Adaptions- undLösungshilfe suchen, sondern auch für die politisch Erschöpften und Resignierten, die keine Möglichkeit mehr sehen, dass eine grundlegende und rasche Änderung in Politik und Gesellschaft machbar ist. Soweit lässt sich festhalten, dass das positive Denken nicht nur krank macht, sondern einen wichtigen Beitrag zur Legitimation und Zementierung des neoliberalen Status quo leistet. Folge: Je mehr positives Denken von den Menschen praktiziert und propagiert wird, desto ungehemmter und rücksichtsloser kann sich der Kapitalismus gebärden. Damit verschlechtert sich die soziale Lebens- und Arbeitssituation weiter. Die Flucht der verzweifelten und verunsicherten Menschen in die anti-politische Sphäre des positiven Denkens erweist sich so als ein gefährlicher Pyrrhussieg für die weitere gesellschaftliche Entwicklung.

Positives Denken, das New Age & die Optimismus Gestapo

Das New Age ist ein Bereich, der für das sogenannte “Positive Denken” in seinen radikalsten Formen sehr anfällig ist. Positives Denken schadet hier also der Selbstwerdung, der echten Individuation, indem es fundamentalistisch jegliche Negativität verbietet. Und damit auch jegliche Kritik an totalitären politischen Regimen, wie in diesem Zitat von Jayle Beldo aus seinem Artikel “New Age COINTELPRO und die Optimismus-Gestapo zu sehen ist.

.
Die möglicherweise schamlosesten Exemplare von New Age COINTELPRO sind Channels, die beruhigende Nachrichten von vorgeblich hochentwickelten geistigen Wesenheiten übermitteln. Zum Beispiel: Als der Irak-Krieg im Jahr 2003 begann, behauptete ein bekannter Channeler in Santa Fe, New Mexico, der angeblich die ägyptische Götten Sekhmet channelt, dass dieser Krieg ein “ultimativer Ausdruck von [Sekhmets] Mitgefühl für die menschliche Rasse” sei. Es benötigt eine beträchtliche Menge an Leichtgläubigkeit, um derartigen Schwachsinn zu schlucken. Aber “Schlucken” war es, was die ‘New-Ager’ taten.
.

Beldo führte dann im weiteren Verlauf des Artikels aus, was er mit “Optimismus-Gestapo” meinte. Es wird hier sehr deutlich, dass positives Denken schadet! Und zwar der Fähigkeit, selbst zu denken. Der eigenen Wahrnehmung zu vertrauen. 

.
Der möglicherweise heimtückischste Aspekt der New Age Bewegung ist, was ich die ‘Optimismus-Gestapo’ nenne. Das sind jene, die positives Denken anordnen und mit allen notwendigen Mitteln darauf bestehen. Es ist ein Denken, in dem jedwede Kritik oder Ausdruck negativer Emotionen verachtet werden.

Und je mehr ich mit ‘New Agern’ Des Teufels Advokat gespielt habe, umso mehr sah ich, dass solche Intoleranz die Regel, nicht die Ausnahme, ist. Denn in New Age-Kreisen gibt es derzeit die Glaubensvorstellung, dass alles Negative nur dazu beiträgt, weiteres Negatives magnetisch anzuziehen. Aber im Endeffekt werden jene, die dieses Denken ausüben, nur ihre negativen Emotionen unterdrücken, die dann im späteren Leben unkontrolliert hervorbrechen werden.

.

Mit anderen Worten: Das sogenannte “Positive Denken” wirkt wie eine geniale, wenn auch extrem perfide Strategie, um Menschen – wie hier an einem aktuellen Ereignis beschrieben – bei Bedarf aus dem D+U+M=M  in den H+A+S=S Zustand zu versetzen. Es riecht hier also tatsächlich nach COINTELPRO, also einem Programm der Geheimdienste, die ja seit Jahrzehnten das New Age immer wieder infiltrieren, wie z.B. durch das angeblich durch “Christus” gegebene Buch “Ein Kurs in Wundern.”

Wie massiv Positives Denken schadet, wird auch in diesem Artikel von Angelina Fabian über den “New Age Wahnsinn” deutlich!

Jenseits von Positivem Denken: Dein Erwachen!

Um Dir das im Video oben und auch im Text vorhin nochmal angesprochene Geschenk zu holen, trag hier Deinen Vornamen und Deine beste Emailadresse ein!

Übrigens qualifizierst Du Dich durch die Bestellung meiner Videoanleitung dann auch für weitere Informationen rund um Deine Individuation, also Deine Selbstwerdung. Diese kannst Du natürlich wie heute üblich jederzeit mit einem Klick wieder abbestellen, wenn Du sie irgendwann nicht mehr erhalten möchtest.

Ich freue mich, wenn Du tiefer eintauchen möchtest und wir uns dabei begegnen werden!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Vom Mythos der 11 als Meisterzahl

Heute schauen wir auf den Mythos der 11 als Meisterzahl

Vom Mythos der 11 als MeisterzahlWas ist Meisterschaft tatsächlich? Was ist die 11 wirklich? Und was hat die Sonne damit zu tun?

Auch wenn solche und ähnliche Meme wie das links immer wieder an Tagen wie diesen geteilt werden: Meisterschaft kommt nicht aus Zahlen. Sie kommt aus der Liebe. Aus dem Dienen.

Und jetzt schau mal genau hin: Die 11 ist die Zahl der Jahre, die es braucht, bis sich die Sonne einmal magnetisch umpolt. Und was ist die Sonne? Die Sonne ist unsere Anbindung an die Liebe des Kosmos. Sie dient uns bedingungslos.

Und was schrieb ich weiter oben? Meisterschaft kommt aus der Liebe. Und aus dem Dienen.

Wenn Du also Meisterschaft in Deinem Leben verwirklichen willst, lerne wie die Sonne zu SEIN. WERDE wie die Sonne! Dann HAST Du etwas zu TUN!

Und aus der Liebe zu TUN, das IST Meisterschaft.

Nicht auf den nächsten Tag mit irgendwelchen 11er Zahlen zu warten und zu glauben, dass sich irgendwas auf magische Weise ändern wird, weil da nun grade diese Zahlen auf dem Kalender stehen.

Meisterschaft kommt aus der Liebe. Aber die Liebe verlangt alles. Deine Hingabe. Deine Bereitschaft, sie nicht nur zu SEIN, sondern Dein ganzes Wesen zu ihr WERDEN zu lassen! Nur dann HAST Du tatsächlich Zugang zur Fülle aus der echtes TUN entsteht.

Und dieses TUN dient immer dem Ganzen. Dem Lebendigen Selbst, in dem unser aller Existenz erscheint.

Dem Ganzen in Liebe zu dienen. Das ist Meisterschaft…

Video – Vom New Age Mythos der 11 als Meisterzahl – Was ist Meisterschaft? Was ist die 11 wirklich?

Wenn Du Meisterschaft in Deinem Leben erlangen willst, lerne, als Liebe zu leben. Das ist es, dem meine Arbeit gewidmet ist. Zuerst kommt das Erwachen, dann das Erwachsenwerden und schließlich die Erleuchtung. Alles Schritte auf dem Weg, zu WERDEN, was Du BIST! Nur, wenn ich WERDE, was ich BIN, HABE ich tatsächlich auch etwas zu geben und kann schließlich wirklich TUN.

Wie die Sonne. Wie die Liebe.

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald