Deine sichere Zuflucht bei Trauma Teil 1 Der Schlüssel

Deine sichere Zuflucht bei Trauma – Der Schlüssel

Deine sichere Zuflucht bei Trauma Teil 1 Der SchlüsselIn diesem Artikel erfährst Du den Zugang zum sichersten aller Orte, die Dir Zuflucht bei Trauma geben.

Zur Sache: Seit ich mich mit Traumaarbeit beschäftige, stoße ich immer wieder auf die Einladung, zunächst einen sicheren und angenehmen Platz in unserem Inneren zu finden, bevor traumatische Inhalte konfrontiert werden. Gary Craig empfiehlt z.B. im „Optimal EFT“, die Erinnerung an ein schönes Erlebnis zu nutzen. Teal Swan leitet in ihrem „Completion Process“ dazu an, einen Safe Haven, also einen sicheren Hafen in der Imagination zu erschaffen. Und Peter Levine schlägt in seinem „Somatic Experiencing“ vor, einen Platz im Körper zu finden, der sich sicher anfühlt.

Wer BIN ich Deine sichere Zuflucht bei TraumaDa ich ja ursprünglich nicht vom Trauma, sondern vom Erwachen, der Individuation und der Selbstwerdung herkomme, also um die Jahrtausendwende etliche Jahre Satsang im deutschsprachigen Raum gehalten hatte, kam mir das alles etwas umständlich vor. Deshalb ersetzte ich, nachdem ich mit ihren Methoden experimentiert und Erfahrungen gemacht hatte, in den jeweiligen Ansätzen den erinnerten, imaginären oder erspürten sicheren Raum durch die Frage „Wer BIN ich?“. Dabei stellte ich fest, dass hier Erinnerung, Imagination und körperliches Spüren auf wundersame Weise zu dem sichersten Ort verschmelzen, den wir uns überhaupt wünschen könnten.

Video – Deine sichere Zuflucht bei Trauma – Der Schlüssel

Um nicht nur den ersten Schlüssel der Liebe zu lernen, sondern noch zwei weitere und eine tägliche Praxis in Dein Leben zu integrieren, die Dir hilft, nicht nur zu erkennen, wer Du wirklich BIST, sondern daraus auch zu leben, hol Dir meinen kostenlosen Videokurs “Lebe als Liebe!”, wie bereits viele Hundert Menschen vor Dir!

Wie kommen wir nachhause? Oder SIND wir es schon?

Wir sind bereits zuhause, wenn wir fragen „Wer BIN ich?“ und uns wirklich auf diese Frage einlassen! Daher beginnt der von mir entwickelte Weg der Anthrosynthese zur Ganzwerdung als Mensch mit genau dieser Frage: „Wer BIN ich?“

Wer BIN ich - Schlüssel der LiebeIch lade Dich deshalb hier ein, diesen sichersten aller Häfen anzulaufen, den des wahren Selbst. Denn das ist es, was wir immer mehr erkennen, wenn wir die Frage stellen: „Wer BIN ich?“

Warum ist diese eine Frage so machtvoll? Ganz einfach: Sie ist keine Frage im gewöhnlichen Sinne. Jedenfalls dann, wenn wir „Wer BIN ich?“ wirklich verstehen. Was macht diese Frage nun so ungewöhnlich, wie ich behauptet habe? Sie richtet sich nicht an das, was ich unsere falsche Persönlichkeit nenne!

Tatsächlich dekonstruiert die Frage „Wer BIN ich?“ eben genau diese falsche Persönlichkeit. Sie zerstört die Illusion des kleinen ich, das immer in Angst lebt und führt uns direkt zum großen ICH, das ewig JETZT HIER in Liebe IST.

Wie funktioniert die Frage “Wer BIN ich?”

Wenn wir fragen „Wer“ richtet sich die Frage auf unsere Identität. Die Frage hat also von Anfang an eine Richtung. Wir wollen nur unsere wirkliche Identität erkennen. Im zweiten Wort „BIN“ konkretisiert sich die Frage weiter. Wir erfahren, dass es bei der Identität, nach der wir mit „Wer“ gefragt hatten, nur ums SEIN gehen kann. Um etwas, das IST. Nicht all diese temporären Erscheinungen, die kommen und gehen, wie Wolken am Himmel. Wir fragen nach dem Himmel selbst. Im dritten Wort „ich“ vollendet sich die Frage nach unserer wahren Identität. Hier wollen wir freilegen, was „ich“ immer bereits IST! Wir erkennen, dass ich in Wirklichkeit ICH ist. Das ICH, das wirklich IST. Das ewige ICH BIN DAS.

Was sagen alte und neue Ansätze der Selbstwerdung dazu?

Und genau DAS wird in den vedischen Upanischaden durch die Aussage „Tat Twam Asi“ bestätigt: „Das BIST du!“ Also auch hier der eindeutige Bezug zu unserer wahren Identität. Eine Identität, die ebenfalls in den Upanischaden als Sat Chit Ananda beschrieben wird, also als der Wahrheit (Sat) entspringende bewusste (Chit) Glückseligkeit (Ananda). Die Frage „Wer BIN ich?“ ist daher die Eintrittskarte für inneren Frieden, Glück und ewigen Überfluss, denn diese Frage führt uns direkt zur Quelle!

Was IST nun diese Quelle? Sie IST liebendes Bewusstsein! Nisargadatta beschrieb es einst so schön: „Wenn ich nach innen schaue und sehe, dass ich nichts bin, das ist Weisheit. Wenn ich nach außen schaue und sehe, dass ich alles bin, das ist Liebe. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben.“

Wenn ich also durch „Wer BIN ich?“ zur Quelle finde,  stelle ich fest, dass ich alles und zugleich nichts BIN. Ich erfahre mich als das eine Bewusstsein, das JETZT HIER in allem IST. Daher BIN ich alles. Aber zugleich weiß ich, dass alles was kommt, auch wieder vergeht. Daher BIN ich nichts von alledem.

Im „Kurs in Wundern“ heißt es: „Nichts Wirkliches kann bedroht werden. Nichts Unwirkliches existiert.“ Das heißt alles, was ich wirklich BIN, kann nicht bedroht werden. Und alles, was bedroht werden kann, BIN ich nicht.

Warum spreche ich nun davon, Deine sichere Zuflucht bei Trauma durch „Wer BIN ich?“ zu finden? Im Buddhismus wird empfohlen, Zuflucht zu den „drei Juwelen“ zu nehmen. Sie suchen Zuflucht beim Buddha, Zuflucht beim Dharma und Zuflucht bei der Sangha. Wenn wir das nicht exoterisch religiös, sondern esoterisch spirituell begreifen, geht es bei der Zuflucht zum Buddha, dem Erwachten, genau um das, was wir mit der Frage „Wer BIN ich?“ erreichen wollen. Wir werden zum Erwachten, indem wir durch „Wer BIN ich?“ in unser wahres ICH BIN hinein aufwachen und aus der Quelle leben.

Was ist der Preis für Deine sichere Zuflucht bei Trauma?

Dieses Leben aus der Quelle, wie ich es nenne, hat natürlich einen Preis. Alles im Leben hat einen Preis. Aber der Preis für die ewige Glückseligkeit ist sehr günstig. Sie kostet uns nichts weiter, als unser Leiden. Wenn wir bereit sind, unsere falsche Persönlichkeit gegen DAS einzutauschen, was wir wirklich SIND, wird dieser Deal akzeptiert.

Wir kommen also sehr billig davon. Die Ewigkeit ist geradezu ein Schnäppchen. Und dennoch wollen die meisten Menschen sie nicht, sondern halten lieber an dem rostigen Plunder fest, den sie in kindlicher Treue für ihr „ich“ halten. Sie verstehen nicht, dass das woran sie glauben, festhalten zu müssen, genau das ist, was ihr Leiden erzeugt. Wenn sich das ICH mit vergänglichen Dingen identifiziert, dann wird es zu dem kleinen ich, das leidet. Und der Weg, sich mit dem kleinen ich, das leidet zu identifizieren, ist Trauma.

Peter Levine Trauma ErwachenViele Menschen glauben nun, Trauma sei ein großes Unglück, das ihnen widerfahren sei und hoffen, das durch Traumatherapie schnellstmöglich wieder loszuwerden. Tatsächlich ist Trauma ein Tor zum großen ICH. Der oben bereits erwähnte Traumatherapeut Peter Levine schrieb in seinem Buch „Vom Trauma befreien“ diese Worte: „Sexualität, Meditation, Tod und Trauma teilen ein gemeinsames Potential. Sie sind die großen Tore – sind Katalysatoren für tiefgehende Hingabe und Erwachen.“

Die erlösende Frage bei Trauma ist also „Wer BIN ich?“, denn hier nutzen wir den Schmerz des Traumas als Antrieb, um Zuflucht zum großen ICH zu nehmen, indem wir in unsere wahre Identität hinein erwachen.

Das große Geheimnis hinter dem Ich

Der südindische Mystiker Ramana Maharshi sagte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts: „ICH ist der Name Gottes. Es ist das erste und das größte unter allen Mantren. In Bezug zu ihm ist sogar das „Om“ auf dem zweiten Platz.“

Und dieser Name Gottes, wie Ramana ICH nannte, IST permanent in uns präsent. Aber wenn es sich, wie ich eben schon schrieb, aufgrund von Traumatisierungen mit dem identifiziert, was kommt und geht, dann bekommt es Angst und fängt an zu leiden.

Dieser Artikel ist der erste Teil einer Reihe über Deine sichere Zuflucht bei Trauma. Im zweiten Teil vertiefe ich das Thema weiter und zeige Dir noch deutlicher, warum „Wer BIN ich?“ Dich zielsicher nachhause führt. Ich freue mich also, wenn ich Dich in Teil 2 wiedersehe, wo ich das Thema auch auf der Basis der Bibel, des Christentums, zusätzlicher Bezüge zum Buddhismus und zum islamischen Mystiker Rumi weiter ausführe.

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

P.S.: Bist Du sehr stark traumatisiert? Lebst Du mit psychiatrischen Diagnosen? Falls Du Dich von dieser sicheren Zuflucht bei Trauma angezogen fühlst, aber unsicher bist, sprich zunächst mit Deinem Therapeuten.  Am Ende von Teil 2 dieses Artikels findest Du Hinweise, wie Du mit dem hier beschriebenen Weg umgehen kannst.

Lebe aus der Fülle! Was steckt wirklich hinter Mangelerfahrungen? 

Lebe aus der Fülle! Was steckt wirklich hinter Mangelerfahrungen?

Lebe aus der Fülle! Was steckt wirklich hinter Mangelerfahrungen? Mangel scheint im Leben der meisten Menschen unvermeidlich zu sein. Aber ist er das wirklich? Im Video zeige ich Dir, wie Du tatsächlich aus der Fülle leben kannst. Wie das geht? Wir lernen, die Ursachen von Mangelerfahrungen nachhaltig zu beseitigen!

Im Video erfährst Du nicht nur die wirkliche Ursache von Mangel in Deinem Leben. Nein, ich habe Dir außerdem eine Fülle von einfachen Mitmachübungen eingebaut. Diese kannst Du sofort anwenden!

Es geht also tatsächlich darum, immer tiefer in die Fülle in Deinem Leben einzutauchen. Und dort auch zu bleiben. Denn durch die Beseitigung der Ursachen für Mangel, gibt es keinen Grund, dorthin zurückzukehren!

Video – Lebe aus der Fülle! Was steckt wirklich hinter Mangelerfahrungen?

Hol Dir hier das oben im Video erwähnte 3-teilige Videotraining von mir als Geschenk!

Gib dazu Deine beste Emailadresse ein und füge meine Emailadresse info (at) alexandergottwald.com Deinem Adressbuch hinzu, damit das Training auch wirklich bei Dir ankommt. Falls nichts passiert, schau gleich in Deinem Spamordner, ob Dein Emailprovider den Kurs vielleicht aus Versehen dorthin verschoben hat!

Was steckt wirklich hinter Mangelerfahrungen? – Trauma!

Das Geheimnis hinter den Mangelerfahrungen in unserem Leben heißt Trauma! Wenn wir in der frühen Kindheit oder sogar noch davor traumatische Erlebnisse hatten, prägt uns das auf der unbewussten Ebene extrem!

Unser Unterbewusstsein lässt uns glauben, dass es genauso sein muss, wie es damals mit Mama war. Wenn wir also z.B. nicht gestillt wurden, wenn unsere Geburt traumatisch war, oder wenn vielleicht sogar schon die Schwangerschaft für uns bedrohlich war, weil unsere Mutter nicht wirklich bereit war, ein Kind zu bekommen, sind genau diese Erfahrungen tief in uns eingebrannt.

Und solange wir diese Erlebnisse nicht auflösen, werden wir sie wieder und wieder in unserem Leben reinszenieren. Wir glauben ja auf einer ganz tiefen Ebene, dass es genauso gut ist, wie es früher schon mit Mama war. Das erzeugt eine so mächtige Sehnsucht, dass alles, was Du Dir stattdessen heute vornimmst, dagegen verblasst.

Deswegen funktionieren z.B. auch Techniken wie Positives Denken nicht wirklich. Dein Unterbewusstsein glaubt die neuen Phrasen nicht, sondern will immer wieder das, wie es mit Mama früher war.

Lebe aus der Fülle! – Wie geht es wirklich?

Wie kommst Du nun wirklich in die Fülle? Dazu habe ich Dir hier drei wertvolle Hinweise mitgebracht!

1. Schau Dir das Video oben an und mach kostenlos bei den Übungen mit!

2. Hol Dir das dreiteilige Videotraining als Geschenk, für das Du Dich oben unter dem Video ohne weitere Verpflichtungen eintragen kannst!

Anthrosynthese Bücher3. zeige ich in meinen im Video oben erwähnten Anthrosynthese Büchern u.a. auch sehr wirksame Techniken, wie Du Trauma in Dir nachhaltig auflösen kannst.

Und auf dieser Website biete ich Dir sogar die Gelegenheit, einen Videokurs mit einer sehr wirksamen Traumatechnik als Bonus zu den Büchern dazu zu bekommen!

Bist Du bereit, endlich aus der Fülle zu leben? Dann geh es jetzt an!

Hier siehst Du übrigens Erfahrungsberichte von Menschen, die mit mir gearbeitet haben, falls Du Dich fragst, ob sich das denn lohnt.

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Die 3 Geheimnisse eines erfüllten Lebens

Die 3 Geheimnisse eines erfüllten Lebens – Wie wir uns selbst im Weg stehen

Die 3 Geheimnisse eines erfüllten LebensHier im Video zeige ich Dir die 3 Geheimnisse eines erfüllten Lebens auf sofort für Dich nachvollziehbare Weise. Du kannst diese drei Geheimnisse aus dem Video direkt in Deinem Leben anwenden!

Und wenn Du noch mehr willst, wenn Du noch tiefer eintauchen willst, schenke ich Dir ein dreiteiliges Videotraining. Darin zeige ich Dir, wie Du diese 3 Geheimnisse noch tiefer in Deinen Körper und damit in Deine Alltagsrealität bringst.

Außerdem zeige ich Dir, wie wir uns gewöhnlich selbst im Weg stehen. Und natürlich auch, was die Ursache dafür ist.

Also schauen wir zunächst zusammen ins Video rein:

Video – Die 3 Geheimnisse eines erfüllten Lebens

Den im Video zum Ende hin und oben in der Einleitung bereits erwähnten dreiteiligen Videokurs bekommst Du von mir geschenkt, wenn Du hier Deine Email und Deinen Vornamen einträgst:

Wie wir uns selbst im Weg stehen? – Trauma ist die Ursache

Viele Menschen erzählen auf die Frage, wie sie sich wohl selbst im Weg stehen, sie seien eben zu negativ. Mit anderen Worten, die meisten Menschen haben gelernt zu traumabasierte Gesellschaftglauben, es sei ihre Schuld. Tatsächlich leben wir in einer traumabasierten Gesellschaft. Praktisch alle grundlegenden Erfahrungen, die wir im Leben machen, wirken traumatisierend!

Viele Menschen haben schon mal den Begriff “Geburtstrauma” gehört, aber es beginnt tatsächlich bereits vor der Geburt! Die meisten Frauen sind bereits bei der Zeugung und dann natürlich auch während der Schwangerschaft unsicher, ob sie das Kind, das sie in sich tragen, wirklich wollen. Und den Männern geht es nicht anders. Es gibt praktisch keinen Raum mehr, dass Paare dabei unterstützt und gefördert werden, einander und die gemeinsamen Kinder zutiefst zu bejahen.

Wir erleben also vor, während und nach der Geburt die Folgen dessen, dass unsere Mütter mehr oder weniger stark mit ihren eigenen Traumatisierungen und dadurch auch mit der Extremerfahrung Schwangerschaft und Geburt überfordert waren. Wobei es natürlich mit der Geburt nicht aufhört. Wenn Schwangerschaft und Geburt traumatisch waren, wird oft auch nicht gestillt, was zu weiterer emotionaler Distanz zwischen Mutter und Kind führt.

Anthrosynthese BücherTrauma entsteht dabei keineswegs nur durch sexuelle bzw. körperliche Gewalt. Insbesondere emotionale Vernachlässigung ist ein wichtiger Traumafaktor im Leben eines Neugeborenen, der sich sehr tiefgreifend auf die Entwicklung unseres Gehirns auswirkt!

Und das ist keineswegs eine nur individuelle Problematik! In meinen Ausführungen über das Megatrauma der 5 Sonnen wies ich darauf hin, dass unser ganzes autonomes Nervensystem aus der Reaktion auf nachhaltige kataklystische Traumatisierungen erst entstanden ist.

Die kollektiven Auswirkungen und die zugleich vorhandenen tiefen Potenziale zur Selbstwerdung, beschreibe ich in der Tiefe in meinen Büchern zur Anthrosynthese.

Gibt es denn trotzdem einen Weg zur Liebe?

Die gute Nachricht: Ja, es gibt ihn! Im Video oben zeige ich die 3 Geheimnisse eines erfüllten Lebens und weiß aus eigener Erfahrung und der meiner Klienten, dass sie Liebe regieren lassenuns die Tür zur Liebe öffnen, wenn wir sie anwenden.

Eine wesentliche Frage bleibt allerdings: Warum wenden wir sie meistens nicht an, obwohl sie so wunderbare Ergebnisse bringen? Die Antwort ist sehr einfach: Wir haben solche Angst vor der Liebe, dass uns jede Ablenkung recht ist, um diese Liebe zu vermeiden.

Daraus folgt logischerweise die Frage, warum wir so viel Angst vor der Liebe haben? Damit schließt sich der Kreis, denn auch das hatte ich bereits im Video oben erwähnt.

Ich wünsche Dir, dass Du den Weg zur Liebe, der zugleich auch den Weg zu Deiner Individuation markiert, in Dir findest und freue mich über Deine Gedanken unter diesem Artikel!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

 

 

 

 

Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020

Überwältigende Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020

Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020Von Oktober bis Dezember 2020 fand die dreimonatige Intensivausbildung zur Anthrosynthese statt. Nachdem ich bereits seit 2015 Online-Trainings und Ausbildungen gegeben hatte, war das für mich der bisherige Höhepunkt! Eine Gruppe aus weitgehend hochmotivierten Menschen ließ sich tief auf  ihren Prozess der Selbstwerdung ein.

Die Anthrosynthese, die ich bereits zuvor in meiner bisher dreibändigen Buchreihe vorgestellt hatte, umfasst ein weites Spektrum der Arbeit an der eigenen Individuation. Auf der Basis meiner Traumatheorie der 5 Sonnen sind wir intensiv in die Prozesse der Teilnehmer eingetaucht. Aber davon werden sie Dir gleich selbst berichten.

Seit Jahren frage ich am Ende eines Online-Trainings immer nach Erfahrungsberichten. Früher war es über die Jahre relativ gleichbleibend, dass etwa ein Drittel der Teilnehmer sich dazu bereiterklärt hat. Bei der Ausbildung 2019 waren es dann schon fast die Hälfte, die von ihren Erlebnissen berichten wollten.

Aber die Gruppe von 2020 hat auch diesen Rekord nochmal gebrochen, denn dieses Jahr waren es nahezu zwei Drittel, die gern Erfahrungsberichte abgeben wollten! Wenn Du zu den Menschen gehörst, die schon seit Jahren um meine Arbeit rumschleichen, die mir also z.B. bei YouTube oder auf Facebook folgen bzw. meinen Newsletter abonniert haben und die sich fragen, ob es sich lohnt, zu meiner Ausbildung 2021 zu kommen, hör diesen Menschen genau zu!

Du siehst hier Berichte von Menschen, die an der kompletten Ausbildung teilgenommen haben. Niemand wurde für seine Aussagen bezahlt oder unter Druck gesetzt. Viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sagten sogar, sie hätten sowas noch nie getan. Sie waren aber so begeistert, dass sie unbedingt darüber sprechen oder schreiben wollten! Insgesamt entstanden so zehn schriftliche und neun Erfahrungsberichte als Video von insgesamt 11 Teilnehmern.

Bewegende Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020

Im Folgenden werde ich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sprechen lassen. Neben den Bildern mit den meist gekürzten Texten stelle ich hier auch die kompletten Erfahrungsberichte zur Verfügung, denn so viele bewegende Details mussten beim Kürzen dran glauben.

Thorsten berichtet von seinen Erlebnissen

“Sehr froh bin ich darüber, dass trotz extremen Widerständen und Zweifel ein Teil in mir, mich dazu bewegt hat, dass ich mich zur Ausbildung bei Alexander angemeldet
hatte. Denn dadurch hat sich mein Leben angefangen zu ändern. Liebe und Lebendigkeit haben Einzug in mein Leben gehalten.

Erfahrungsbericht Anthrosynthese Intensivausbildung 2020 ThorstenMir war anfangs nicht bewusst was die Ausbildung alles beinhaltet und wie tief es
gehen sollte. Woche für Woche haben wir jeweils aufeinander aufbauende Videos zur Verfügung gestellt bekommen mit denen wir dann gearbeitet haben. Viele Inhalte der Ausbildung von Alexander waren mir neu wie z.B. Links- und Rechtsdrehung der Planeten; die 5 Sonnen und vor allem Traumen zu lösen.

Bei schauen der Videos bin ich oft und sehr tief mit dem Gesagten von Alexander in
Resonanz gegangen. Es fühlte sich alles so stimmig an. Seine Traumata zu erkennen und zu fühlen, war für mich absolut neu. Durch die Übungen und Werkzeuge, welche uns Alexander an die Hand gegeben hat, bin ich meinen Traumen immer mehr fühlend näher gekommen.

Die Ausbildung ist schon sehr fordernd, aber für mich mittlerweile der einzig wahre Weg zur Selbstwerdung. Gerade auch durch die Erforschung des eigenen Individuationstrigons in unserem Horoskop. Wo stehen welche Planeten in welcher Beziehung, in welchen Aspekten zueinander? Was sagen diese über uns und unsere Familie und Leben aus?

Bei meiner Suche der Wahrheit bin ich vielen esoterischen Konzepten begegnet, welche sich nicht stimmig anfühlten oder mich noch mehr verwirrt hatten. Aber bei Alexander gibt alles einen Sinn und vor allem die Techniken und Schlüssel, welche er uns gegeben hat, wirken wirklich.

Bei den wöchentlichen Zusammenkünften hat sich Alexander viel Zeit genommen und keinen Teilnehmer mit Fragen alleine gelassen. Jede Frage von uns wurde beantwortet. Er hat uns so viele Impulse gegeben, welche so wertvoll für mich geworden sind.

Einmal die Woche hatten wir einen Heilraum in diesem wurde mit den erlernten Techniken an unseren Themen gearbeitet. Diese waren und sind so wertvoll. Da jedes Thema eines Teilnehmers immer auch bei mir was ausgelöst hatte. Beim Anschauen der Aufzeichnungen sind weitere Themen zur Bearbeitung aufgetaucht.

Durch diesen Raum war es mir persönlich möglich gewesen den Mut aufzubringen mich so zu zeigen wie ich wirklich bin. Meine Scham zu überwinden und mit der Gruppe an meiner Heilung zu arbeiten. Immer unter der einfühlsamen Führung von Alexander, was uns allen eine große Stütze und Inspiration war und ist.

Alexander hat uns einen Weg aufgezeigt, welchen wir jetzt mit den vermittelten Schlüsseln und Werkzeugen gehen können. Wenn Du wirklich etwas ändern möchtest in Deinem Leben, dann bist Du hier genau richtig. Für mich ist dies der einzig richtige Weg meiner Selbstwerdung.

Bin mir auch sicher, dass dies nicht mein letzter Kurs bei Alexander war. Falls Du neugierig geworden bist, dann schaue Dir auch die Videos an, wo wir Teilnehmer von unserem persönlichen Weg in der Ausbildung berichten. Denn die Ausbildung ist so umfangreich und individuell das man dies hier nicht auf alles eingehen kann. Kann nur sagen, vielen lieben Dank Alexander das Du Dein Wissen mit uns teilst.”

Hier kommen noch mehr berührende Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020:

Stephanie aus der Schweiz teilt ihre Erfahrungen im Video

Den im Video am Ende erwähnten Videokurs bekommst Du geschenkt, wenn Du Dich hier einträgst:

Wie versprochen gibt es hier noch weitere begeisterte Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020:

Benjamin schreibt von seinen Erfahrungen

Benjamin berichtete auch bereits 2019 von seinen Erlebnissen mit der damaligen Ausbildungsgruppe.

“Die Anthrosynthese Intensivausbildung von Alexander war für mich sehr bereichernd und erweiterte den Horizont wieder mal enorm. Eigentlich hatte ich die Ausbildung schon abgeschrieben gehabt, aber Alexander kam und nahm mich quasi auf dem bereits abfahrenden Zug noch mit. Für diese Geste bin ich ihm sehr dankbar.

Alexander leitete zielführend und für die Fragen und Erlebnisse der Teilnehmer räumte er viel Zeit ein. Seine Antworten waren sehr tiefgründig aber trotzdem verständlich erklärt. Seine intuitive Art und Weise die Problemlösung anzugehen war sehr erhellend.

Erfahrungsbericht Anthrosynthese Intensivausbildung 2020 Benjamin

Da ich mich nicht zufrieden gebe mit der Mainstream-Astrologie bin ich hier fündig geworden. Ich erfuhr dass der Kosmos sowie unsere Sonnensystem elektromagnetisch funktionieren! Schon nur diese Erkenntnis öffnete mir den Vorhang. Die astrologische Sichtweise und das Model der 5 Sonnen faszinieren mich. Jede der 5 Sonnen hat einen festen Platz und eine Verbindung zu unserem Nervensystem. Daraus wurde mir deutlich aufgezeigt dass der Mensch durch die Äonen der 5 Sonnen, verwandelt und vor allem auch dadurch fragmentiert wurde.

Diese Fragmentierung behindert unsere Selbstwerdung, also zu werden was wir als Mensch wirklich sind! Daraus wird sehr deutlich dass wir Menschen Trauma auf verschiedenste Art und Weise erfahren haben und immer noch dadurch erleiden. Verschiedene Traumatechniken habe ich gelernt, die wunderbare Werkzeuge sind, das Trauma konkret anzugehen.

Die Sitzungen im Heilraum waren ein geschützter Ort hierzu. Die Erlebnisse und der  Austausch mit den Teilnehmern waren für mich sehr tiefgängig. Sehr heilsam konnte hier das Trauma angesprochen und verarbeitet werden. Dies berührte mich sehr.

Bei einem Thema das mich bereits das ganze Leben lang beschäftigt und wo ich kein Weiterkommen sah, wurde mir bei der Aufstellung so einiges aufgezeigt, was vorher noch unter Schichten verborgen war. Es fand eine Erleichterung statt und jetzt sehe ich das Thema freudig an! Ja wo ich vorher gehemmt war bin ich jetzt neugierig geworden mich darauf einzulassen!

Sehr effektiv finde ich auch die Augenübung “SEM – Smiling Eye Movements”. Mit dieser Übung konnte ich bei einem aktuellen Thema wo in mir sehr viel Traurigkeit war, nachhaltig dies auch transformieren! Es hat sich merkbar eine Freude zum Leben eingestellt!

Ich liebe die Übung “Die Wasser des Lebens”, sie ist für mich sehr wertvoll geworden. Wende sie z.B. bei akuten Beschwerden oder bei Themen die mich gerade innerlich bewegen an. Dieser innere Kreislauf des Wassers bring mich spürbar mehr in Kontakt mit mir.

Ich durfte tiefe Einblicke über Trauma gewinnen. Dadurch wird mir auch verständlicher wo wir jetzt als Menschheit sind. Durch die Ausbildung ist mir klarer geworden, was Menschsein, hier auf der Erde bedeutet.

Es ist mir bewusst geworden, dass aktiv mein Trauma und meine Selbstwerdung anzugehen ein lohnenswerter Weg ist. Es fällt Ballast ab und die Reise auf dieser Erde wird leichter und erfüllender. Herzlichen Dank an Alexander und den Teilnehmern!”

Gerhard aus Österreich spricht hier im Video

Von Gerhard hörten wir bereits 2019 auch von seinen Erfahrungen mit der damaligen Gruppe.

Hier schreibt Christine aus Portugal von ihren Erfahrungen

“Mir haben die Inhalte der Anthrosynthese Ausbildung neue Welten eröffnet. Das Verstehen der Hintergründe in Bezug auf die 5 Sonnen der Menschheit. Die Entstehung unserer heutigen Erde und die Entwicklungsgeschichte der Menschheit. Und eine einzigartige, von Alexander entwickelte, Sichtweise auf Geburtshoroskope wie auf die Astrologie insgesamt. Durch die Übungen, Hintergründe und auch das damit verbundene Aufdecken so mancher geschichtlicher „Fakten“ hat sich mein Weltbild neu justiert.

Erfahrungsbericht Anthrosynthese Intensivausbildung 2020 Christine

Alexander schafft es, diese komplexen Inhalte gleichzeitig für Einsteiger wie auch fortgeschritten Interessierte in seiner Ausbildung bildhaft zu vermitteln. In der Ausbildung vermittelt er effektive Methoden zur Lösung der Trauma, die u. a. durch die Entstehung der 5 Sonnen und den damit zusammenhängenden Kataklysmen entstanden sind. Aufstellungen zu den 5 Sonnen der Menschheit, die gemeinsam im Heilraum gestellt werden, oder die Integration der 12 Schlüssel der Liebe ins Zielbewusstsein des Menschen zur individuellen Anwendung, um nur zwei vielen weiteren direkt wirksamen Übungen konkret zu benennen waren für mich einfach Highlights dieser Ausbildung.

Für mich war diese Ausbildung eine der wertvollsten Erfahrung überhaupt. Bei anderen sowie bei mir, die Veränderungen zur Lebendigkeit hin bereits innerhalb der ersten 6 Wochen der Ausbildung  wahrzunehmen und zu erkennen, hat die Wirksamkeit der Methoden erlebbar gemacht.

Ich habe Alexander als einen geduldigen und konsequenten Lehrer erlebt, der durch seine besonnene Art einen sehr geschützten Raum gestellt hat, indem es möglich ist die eigenen Themen in der Tiefe zu beleuchten. Er vermittelt das Wissen sehr bildhaft und für jeden absolut verständlich. Diese Ausbildung ist meiner Meinung nach definitiv die rote Pille. Alexander, ich danke dir von Herzen für dieses besondere, intensive Weg aufzeigen!”

Hier hören wir Viktor aus Usbekistan

Das war noch nicht alles! Hier gibt es noch weitere begeisterte Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020:

Hier schreibt Christoph über seine Erfahrungen mit der Intensivausbildung

“Bevor ich Alexanders Arbeit Mitte 2018 durch Youtube kennenlernte, war Astrologie „Bullshit“ für mich. Doch seine treffsicheren astrologischen Prognosen haben mein Interesse geweckt, ich schöpfte Vertrauen und buchte 2019 meine erste Ausbildung bei ihm. Ich war anfangs sehr skeptisch, wer und was mich in der Ausbildung erwartet. Ich hatte Angst, nicht reinzupassen und Geld zum Fenster rauszuwerfen.

Doch nichts davon traf ein. Im Gegenteil, mein Erwachen begann und ich bekam eine Idee davon, dass nichts falsch mit mir ist. Schnell fühlte ich mich bei Alexander gut aufgehoben und angekommen. Also sicherte ich mir auch 2020 wieder einen Platz in der Anthrosynthese Intensivausbildung.

Anthrosynthese Intensivausbildung 2020 Chris

Was Alexander weitergibt, wendet er auch selbst an und vermittelt dadurch seine eigenen Forschungen über Astrologie, Energie- und Traumaarbeit authentisch. Dabei ist er erfrischend ehrlich und seine Themen und Kursinhalte sind verständlich in Videos verpackt, welche einem durchdachten roten Faden folgen. 

In den Live-Sessions werden Fragen der Teilnehmer direkt beantwortet und jeder wird dort abgeholt wo er individuell steht. Alexander schafft es, komplexe Fragen aus dem „Effeff“ zu beantworten und geht in diesem Kontext gerne noch tiefer, was die Sessions immer spannend macht und mir viel Klarheit bringt.

Die Heilraum Sessions waren komplett neu für mich. Doch Alexander schafft es, dass sich alle Kursteilnehmer wohl fühlen und sich auf das Wesentliche konzentrieren können, nämlich die Kursinhalte und ihre eigenen Prozesse. Unter Alexanders einfühlsamer Anleitung fasste ich schnell Vertrauen, ein Thema welches mich belastete, im Heilraum mit allen Kursteilnehmern zu bearbeiten. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber das Thema, transformierte sich in die gewünschte Richtung. Ich dachte zuerst, dass die Themen der anderen Teilnehmer, mich langweilen könnten, dem war aber nicht so. Es gab meistens Anteile in mir, die genau die gleichen Themen hatten, wie die der Teilnehmer. Also wurde fleißig mitgeschrieben und es entstanden so immer mehr Themen für meine weitere Traumaarbeit.

Außerdem wurden in den meist 3-4 stündigen Zoom-Meetings die praktischen Übungen zusammen wiederholt. Ich höre mir die Aufzeichnungen immer wieder gespannt an, und jedes Mal nehme ich etwas anderes wahr.

Alexander überrascht regelmäßig mit Bonus Inhalten und Kursen die über das Anfangsangebot hinausgehen.

Die Informationen die in diesem Kurs geteilt werden, haben echtes Potenzial, sich selbst und dem Wirklichen näher zu kommen. Ich empfinde es als eine Gnade, täglich ein Stück mehr zu dem zu werden, wer ich wirklich bin. Energiearbeit gehört mittlerweile zu meinen regelmäßigen Ritualen.

Darüber hinaus konnte ich echtes Mitgefühl in mir kultivieren und habe Werkzeuge zur Selbsthilfe kennengelernt. Meine Süchte konnte ich ohne Druck und Stress reduzieren.

Außerdem ist der Informationsvorsprung durch die astrologischen Analysen sehr wertvoll für mich.

Ich wünsche mir für Dich, dass Du bereit bist, der Liebe zu vertrauen und zukünftig mehr Bewusstheit in Dein Leben zu lassen. Lieber Alexander, ich bin Dir sehr dankbar für Deine Unterstützung und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.”

Und weiter geht’s! Hier gibt es noch mehr begeisterte Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020:

In diesem Video siehst und hörst Du Verena, Business-Coach und Trainerin aus Österreich

Mehr zu Verena hier.

Hier schreibt der Architekt Martin über seine Erlebnisse

“Jetzt, nach Abschluss des Kurses zur Anthrosynthese, bin ich sehr froh, daran teilgenommen zu haben. Und das, obwohl ich anfangs sehr skeptisch war, den Kurs aufgrund seiner Intensität bis zum Ende mitgehen zu können. Denn aus meiner Erfahrung mit den Kursen von Alexander kenne ich den Tiefgang seiner angebotenen Inhalte sehr genau. Nichtsdestotrotz habe ich mich einlassen können und nach Abschluss dieser intensiven Zeit fühlt es sich sehr rund in meinem Inneren an.

Anthrosynthese Intensivausbildung 2020 Martin

Die zahlreichen Ansätze, Sichtweisen und die Herangehensweise bezüglich der Erinnerung an das Eigene Wesen wirken einzigartig und doch stimmig im “Sich-Selbst-Nahe-Kommen”.
Die Herleitung der menschlichen Entwicklung über die Entwicklung des Kosmos mittels der 5 Sonnen war mir zu Beginn schwer begreiflich. Doch in der Folge wurde dies immer schlüssiger und es war in mir spürbar, dass da mehr dran ist, als mir anfänglich bewusst war. Ich konnte ja im Alltag beobachten, wie sich die angesprochenen Traumata gerade in diesen herausfordernden Zeiten im menschlichen Verhalten zeigen.

Doch mit seinem ganz eigenen astrologischen Ansatz vermittelt Alexander einen Weg, den jeweiligen Lebenssituationen nicht hilflos ausgeliefert zu sein oder dagegen anzukämpfen, sondern aus dem Zwang zur Degeneration herauszugehen und bei sich selbst anzukommen.

Dass dies kein Selbstläufer ist, merkt man spätestens bei den Körperübungen, welche zur Ausübung einladen und essentiell notwendig sind. Mir ist sehr deutlich geworden, dass das investierte Geld und die aufgebrachte Zeit sich nur mit meiner aktiven Teilnahme auch auszahlen.

In diesem Kurs haben Traumarbeit mittels verschiedener Techniken, Astrologie und Körperliche Energetisierung zu vielen selbstehrlichen Momenten geführt. Und das sind echte GESCHENKE.

Die angebotenen Heilräume wurden von Alexander sehr präsent geführt, ohne darin ein bestimmtes Ergebnis herbeiführen zu wollen. Die zahlreichen, darin erlebten Situationen, waren sehr erhellend, teilweise wirklich befreiend und waren für mich ein Muss.
Es hat sich bei mir ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit eingestellt, keine schnell sich verflüchtigende Begeisterung, sondern einfach nur Ruhe und Dankbarkeit.

In diesem Sinne und von diesem Punkt aus, kann ich hier und jetzt, jedem Menschen, welcher an Selbstwerdung, Ganzheit und Bestimmung mehr als nur interessiert ist, empfehlen, sich von Alexander in die Eigenen Tiefen führen zu lassen.

Dass dies kein Wellnessurlaub ist, dass Gefühle gefühlt werden, auch die ganz Unangenehmen, sei an dieser Stelle deutlich gemacht. Doch für mich ist dies genau das, was mir den Wert dieses Kurses gezeigt hat, das, WAS den Unterschied ausmacht, DAS, woraus tiefe Dankbarkeit entstehen kann.”

Und das war immer noch nicht alles! Hier gibt es noch mehr begeisterte Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020:

In diesem Video spricht Thorsten aus Bodenheim über seine Erfahrungen

Annalis aus der Schweiz schreibt hier von ihren Erfahrungen

Für mich war das wohl der intensivste, informativste, heilsamste, zukunftsweisendste und erstaunlichste Kurs, den ich bis dato besucht habe.

Anthrosynthese Intensivausbildung 2020 Annalis

Intensivst: drei Monate lang mit je wöchentlich einem Abend Kursinhalte vermitteln, Fragen-Antworten und je einen Abend Heilraum Arbeit von bis zu 4 Stunden Dauer. Dann das tägliche Üben der vermittelten Werkzeugen (Körperarbeit, Atemrichtungen, Kursinhalte studieren, das eigene Horoskop z.B. Das alles begleitet von vielen gut verständlichen Videos & PDFs von Alexander.

Informationsintensiv: Ich sehe mich jetzt als Menschen, der viele Fragen, die ich immer noch habe, viel eher in mir beantwortet bekommt, als vor der Ausbildung. Und ich habe mehr Wahres gelernt, als in meinem ganzen Leben davor.

Heilsam: durch gut verständliche Werkzeuge (Atemrichtungen, Körperübungen) habe ich selbst erfahren, wie körperliche und emotionale Beschwerden sich massiv verbesserten und immer noch tun, wenn ich diese anwende.

Zukunftsweisend: Ich nehme wahr, dass diese Impulse dieser Ausbildung weitererforscht und entwickelt werden möchten.

Erstaunlich: jeder Kursinhalt ob es Horoskopdeutungen, Informationen über die alten Sonnen oder die Jetzige, Atemübungen oder Traumaarbeit mit verschiedenen Techniken, waren für mich immer wieder ein AHA Erlebnis.

Ja, ich kann diese Ausbildung bei Alexander mit tiefer Überzeugung jedem, der mit den Antworten im Außen nicht zufrieden ist und sich selbst besser verstehen und kennen lernen möchte voll und ganz empfehlen.

In dankbarer Haltung gegenüber Alexander, der verschwiegene Dinge mutig anspricht und aufklärt.”

Weiter geht’s! Hier gibt es noch mehr begeisterte Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020:

In diesem Video hören und sehen wir Christine aus Portugal

Hier schreibt Gerhard aus Österreich von seinen Erlebnissen

“Nach meinem totalen persönlichen Zusammenbruch und der daraus folgenden Suche nach dem Sinn meines Daseins, führte mich mein Weg zu Alexander Gottwald. Alexander begleitet mich nun seit  Jahren als Mentor.  Krisen haben auch was Gutes! So fand Alexander endlich Zeit sein umfangreiches   Wissen und seine Jahrzehnte lange Forschung in den 3 Anthrosynthese Büchern zu veröffentlichen. Völlig neue Zugänge zur Kosmologie und Astrologie durch altes Wissen. Die 12 Wochen dauernde Intensivausbildung war dadurch möglich. Sie war sowohl für Neueinsteiger als auch mich, einzigartig.

Anthrosynthese Intensivausbildung 2020 Gerhard

Die Sichtweise der Entstehungsgeschichte der Erde und des Menschen aus einem lebendigen Universum, mit elektromagnetischen Vorgängen, widerspricht den herkömmlichen wissenschaftlichen Modellen vom toten Universum. Ich kann nun zwischen Wahrheit und Lüge unterscheiden. Das von den Azteken überliefert Modell der 5 Sonnen spiegelt sich auch heute noch mit seinen Auswirkungen in unserem Horoskop. Die alten 4 Sonnen sind durch Kataklysmen untergegangen und haben die Menschen  traumatisiert. Diese Megatraumata  sind bis heute vorhanden.

Mit jedem Untergang einer Sonne wurde der Mensch mehr aufgespalten  und traumatisiert.  Heute leben wir unter der 5. Sonne und diese ist mit dem Mond für den Menschen bestimmend. Wir lernten nun verschiedene Techniken und Möglichkeiten die unterschiedlichen  Traumata zu erkennen, aufzulösen und zu heilen.

Die persönlichen individuellen Traumata  zu erkennen und aufzuschreiben bildet die Voraussetzung für eine systematische Anwendung der vermittelten Techniken, sei es durch Klopfen, Schlüssel des Wassers oder Aufstellungen. Diese Aufstellungen mit Planeten und den alten Sonnen mit der Zuordnung zu unseren Vorfahren, können auch ohne Menschen selbstständig durchgeführt werden was ein großer Vorteil für die tägliche Anwendung ist.

Die Inhalte der Ausbildung waren sehr gut strukturiert in kurzen Videos abgefasst, zum Herunterladen. Bei der wöchentlichen Q&A Session wurden diese besprochen und vertieft.

Der wöchentliche  Heilraum  mit der Gruppe war für mich völlig neu und sehr wichtig zur Heilung meiner  eigenen Traumata. Es war sehr berührend. Es konnte jeder seine  persönliche Anliegen und Traumata einbringen. Alexander führte uns gekonnt durch die Anwendung  der verschieden Methoden und Planetenaufstellungen durch diese sehr tiefgehenden Prozesse. Es konnte Heilung erfolgen. Herzlichen Dank dafür.

Durch diese intensive Ausbildung der Anthrosynthese wurde mein Weg der Selbstwerdung vertieft und bereichert. Danke Lieber  Alexander, schön das es Dich gibt.”

Hier sehen und hören wir von Benjamins Erfahrungen

Die Musikpädagogin Cornelia über ihre Erlebnisse

“Die Anthrosynthese Intensivausbildung verbindet in wunderbarer Weise unterschiedliche
Themen wie die 5 Sonnen der Menschheit , Grundlagen der Astrologie , das Energiesystem des
Menschen und das damit verbundene Traumamodell. Das Besondere für mich ist die Synthese unterschiedlichster Ansätze zu einem großen Ganzen.

Anthrosynthese Intensivausbildung 2020 Cornelia

Die Beschäftigung mit der vermittelten Theorie beginnend mit der Entwicklung des
Sonnensystems , den 5 Sonnen und den astrologischen Grundlagen bis hin zu den
Auswirkungen auf den eigen en Körper und unser Energiesystem und das Erleben der
Wirkungen der praktischen Übungen, helfen einen wahrlicheren Zugang zu sich selbst zu
bekommen und eigene Themen zu erkennen, anzuschauen und zu lösen.

In den Heilraum Sessions ging Alexander achtsam und verständnisvoll auf die einzelnen Teilnehmer ein und in den Gruppenprozessen wurden mir viele kollektive Themen aufgezeigt.”

Und das war immer noch nicht alles! Hier kommen noch mehr bewegende Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020:

In diesem Video sehen und hören wir Martins Bericht

Hier schreibt Viktor von seinen Erfahrungen

“Ich fange an mit einen Zitat:

„Wie oben, so unten, wie innen, so außen.
Wie der Geist, so der Körper.
Kybalion

Soweit ist es mir klar und dem stimme ich voll zu. In Wirklichkeit sieht es ganz anders aus. Fange mit mir an. Oft im täglichen Leben innerer und äußerer Stress, innere Kriegführung gegen sich selbst und gegen andere, Selbstzerstörung durch Ernährung und Drogen, Projektionen und Schuldzuweisungen usw.

Anthrosynthese Intensivausbildung 2020 Viktor

Auch auf  politischer, ökonomischer und kosmologischer Seite gibt es sehr wenig authentische Aufklärung. Der Status der Menschen und ihre Geschichte wird meiner Meinung nach nicht wahrheitsgemäß dargestellt. So und jetzt? Weiter so? Wem wird das helfen?
Vieles ist natürlich hausgemacht und vieles hat seine Hintergründe. Mit der Frage was sind das für Hintergründe und wer bin ich, war ich bis jetzt auf der Suche gewesen.

Durch die Anthrosynthese Bücher von Alexander Gottwald und durch die Anthrosynthese

Ausbildung bekam ich soviel Informationen, von denen ich vieles vorher noch nie gehört hatte. Meine Weltsicht ist auseinander gebrochen. Jetzt bin ich eingeladen sie wieder für mich neu zu gestalten.

Ja jetzt ist mir klar, dass die ganze kosmologische Katastrophen durch Elektromagnetismus, Kriege und Naturkatastrophen sowie mentale, emotionale, körperliche und sexuelle Gewalt unter den Menschen, die Hintergründe in unseren Leben sind, die sich in Leiden, Krankheit und Trauma sich äußern und so unser Leben beeinträchtigen.

Durch die Aufklärung und praktischen Übungen zeigt uns Alexander einen Weg, wie ich in meinem Leben die Vergangenheit aufarbeiten kann und meine tägliche Tätigkeit gestalten kann. Es ist natürlich nicht mit einmal getan, sondern ein lebenslanger Prozess der Selbstfindung und Entwicklung.

Schon der L+A+S=S-Prozess und die eigene Wahrnehmung der Gefühle, Ängste, Wut, Frust und alltäglicher Stress, gibt mir Hinweise, wo die Hindernisse stecken und wie ich mit ihnen umgehen kann.

In dieser Zeit der Ausbildung habe ich das Verständnis zu mir selbst gefunden. Das macht
mir Mut und Lust mein Leben interessant und kreativ zu gestalten. Als Malermeister habe ich ja noch die verschiedenen Farben, die mir helfen das Leben zu verschönern.

Danke an Alexander und seine Arbeit und meine Einladung und Empfehlung an Menschen diesen Prozess kennen lernen und auszuprobieren.”

Zwei haben wir noch! Hier kommen weitere Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020:

Annalis aus der Schweiz über ihre Erlebnisse

Verena berichtet von ihren Erfahrungen mit der Ausbildung

“Ich suchte nach einem authentischen Weg, der mir dauerhaft und nachhaltig innere Stärke und Frieden bringen möge…. und innere Freiheit! Ich liebäugelte täglich mit dem Angebot… fand viele Einwände, warum ich sie nicht machen brauche….. und mir war sehr mulmig zumute. Doch ich schreib mich ein. Und das war das Allerrichtigste, was ich für mich tun konnte!

Im Verlauf der Ausbildung wandelten sich Unsicherheit und Angst in Tiefe und Vertrauen. Vertrauen in die Wirksamkeit der Werkzeuge, ins Leben und auch in mich selbst. Ich lernte, wie ich eine tiefe, liebevolle und herzliche Verbindung zu mir selbst lebe. Wie ich mit inneren Ängsten, Verspannungen und verdrängten Anteile umgehe und sie liebevoll integriere. Ebenso, wie ich im Radix den Weg der Selbstwerdung erkenne und welche Muster aus der Fremdbestimmung angelegt sind.

Anthrosynthese Intensivausbildung 2020 Verena

Alle Inhalte aus der Ausbildung sind für mich augenöffnend; alle Werkzeuge äußerst wirksam. Die Hintergründe dazu spannend, heilsam und Denkgrenzen sprengend. Zur täglichen Praxis wähle ich, nach Bedarf, aus einer großen Auswahl: der Lass-Prozess, Lebe als Liebe, die Übungen „Belebe den Körper“ zählen zu meiner täglichen Praxis. Nach Bedarf wende ich die Traumawerkzeuge wie Transformationsschlüssel, den Heilerkurs “Die Wasser des Lebens”,  etc. an.

Beeindruckend daraus finde ich welche Kraft und Sicherheit ich für meinen Alltag und die herausfordernden Situation entwickelt habe.

Die Hintergründe und Übungen der 5 Sonnen haben mir vielschichtig Heilung gebracht. Zuerst erlebte ich mich ziemlich aus der Bahn geworfen. Dank der Traumawerkzeuge fand ich in mir, in voller Präsenz, die Kraft inneren tiefliegenden Schmerz anzunehmen und wandeln zu lassen. Durch die Liebe. So vertiefte ich Halt, Vertrauen und Liebesfähigkeit ins Leben hinein.

Die Schlüssel der Liebe anzuwenden war für meinen logischen, stark ausgeprägten Verstand eine große Herausforderung. Er erwartete sich allerhand großartige Antworten. So erarbeitete ich mir oft mühselig, über innere Widerstände, Bilder und Vorstellungen hinweg, den Weg in das Denken mit dem Herz, in voller Präsenz seiend.

Die Hintergründe zu den Dimensionen brachten dazu immer wieder Aufklärung und es viel mir leichter mich mehr in die Wahrnehmung der Antworten über den Körper ein zu lassen.

Besonders in den Heilräumen habe ich mich sehr getragen, liebevoll begleitet und emotional sicher gefühlt. So traute ich mich, mein Anliegen in den Heilraum mit zu bringen und mich in meinem Schmerz zu zeigen. Im Nachhinein haben sich sehr viele heilsame und erleichternde Erkenntnisse ergeben, für die ich heute sehr dankbar bin.

Alexander erlebte ich enorm aufrichtig, geradlinig, einfühlsam und geduldig. Wo es förderlich war, zeigte er mit großer Klarheit auf, wo ich mich an etwas festklammerte, ohne es selbst wahrzunehmen. So konnte ich Stück für Stück aus der eigenen Betriebsblindheiten heraus kommen und fremdbestimmte Muster erkennen.

Durch die gesamte Traumaarbeit entspannte sich im Verlauf der Ausbildung die Muskulatur in meinem Schulter- Nacken-Bereich und in der Hüfte.

Das Traumamodell ist für mich ein wertvoller Leitfaden mit dessen Hilfe ich die Symptome mit unbewussten Prägungen zuordnen, erkennen und über die Traumawerkzeuge integrieren konnte.

Zusammenfassend ist durch die Ausbildung in mir die Bereitschaft entstanden Triggerpunkten nachzugehen, mich meinem Schatten zu stellen und ihn liebevoll zu integrieren.

Ich habe erkannt und erlebt, dass dahinter die Liebe steht und es ist mir eine Freude zu erleben, wie sie sich durch mich immer mehr zeigt.

Im Alltag erlebe ich mich kraftvoller, entschlossener, handlungsfähiger und selbstwirksamer als vor Beginn der Ausbildung. Es ist eine Reise zu mir selbst und zur Liebe durch mich, die nun endlos weiter geht!”

Das waren jetzt die Erfahrungsberichte Anthrosynthese Intensivausbildung 2020! Aber natürlich ist damit die Reise nicht zu Ende! 

Astro Trauma Therapie zertifizierte AusbildungAb 21. Januar 2021 geht es mit der zertifizierten Astro-Trauma-Therapie Ausbildung weiter!

Auch wenn die Anmeldung inzwischen geschlossen ist, erfährst Du hier viel über meine Arbeit und kannst sogar einen wertvollen 3-teiligen Videokurs kostenlos von mir bekommen.

Ich freue mich, Dir zu begegnen!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Liebe oder Angst? Wofür entscheidest Du Dich?

Liebe oder Angst?Es wird sich vieles verändern in den kommenden Monaten und Jahren. Wie können wir uns darauf wirksam vorbereiten? Hier wies ich ja bereits darauf hin, dass wir vor einem Paradigmenwechsel stehen. Das Erdelement wird nicht mehr die treibende Kraft in der Gesellschaft sein. Darüber hatte ich hier auch schon gesprochen.

Der neue Taktgeber in der Gesellschaft wird das Luftelement sein. Es wird also um ein völlig neues Wertesystem gehen. In meinem Video zeige ich, dass jedoch die meisten Vorschläge, wie man sich vorbereiten soll, auf dem Erdelement basieren.

Liebe oder Angst? Wie könnte eine nachhaltige Vorbereitung aussehen, die uns in Einklang mit den neuen Energien bringt? Schauen wir zunächst ins Video!

Video: Liebe oder Angst? Innen oder Außen? Was bestimmt Dein Leben?

Um, wie im Video beschrieben, Teil der Lösung zu werden, hol Dir hier meinen kostenlosen dreiteiligen Videokurs Lebe als Liebe!

In welchem Ausmaß bestimmt Trauma unser Leben?

Welche Instanz in uns beantwortet die Frage Liebe oder Angst? Es ist unser Nervensystem! Und da sehen wir sehr deutlich, was uns umtreibt! Warum entscheiden sich so viele Menschen wieder und wieder für die Angst und das Leid?

Ganz einfach: Das Schlüsselwort heißt Trauma! In meiner Traumatheorie der 5 Sonnen hatte ich das bereits ausgeführt. Und im Video oben habe ich gezeigt, in welchem Ausmaß wir Trauma auf unsere Umwelt projizieren. Wir erfinden gar eine ganze Kosmologie, in der wir die Folgen unserer Traumatisierungen auf das Weltall projizieren! So entstanden “Schwarze Löcher“, ein bis heute unbewiesenes und dysfunktionales Konzept.

Trauma und Schwarze Löcher

Wie geht nachhaltige Vorbereitung?

Hier in diesem Absatz möchte ich einen sehr wichtigen Punkt erwähnen, der im Video nicht vorkommt:

In den letzten Jahren bin ich immer tiefer in das eingedrungen, was Vorbereitung wirklich bedeutet. Und es geht mehr darum, uns Kleider zu machen, wie Jesus in der Geschichte über die Jungfrauen sagte, die sich auf die Ankunft des Bräutigams vorbereiten.

Gurdjieff Astralkörper erschaffenEs geht darum, den Astralkörper zu erschaffen, wie Gurdjieff ihn beschrieben hat. Darüber hatte ich hier bereits gesprochen und geschrieben.

Die meisten Menschen kaufen tonnenweise Zeug für ihre “Vorbereitung”, aber es wird ihnen geraubt werden oder sie verlieren es auf andere Weise. Das alte Erdparadigma, das nicht mehr funktionieren wird. Wie oben beschrieben.

Die eigentliche Vorbereitung besteht also aus meiner Perspektive darin, den Astralkörper  zu erschaffen. Dieser ist lebendig, so wie der Kosmos lebendig ist.

Liebe oder Angst? Wie schaffst Du den Übergang?

Anthrosynthese Bücher Alexander GottwaldWas kannst Du tun, um direkt tiefer einzusteigen? Es geht darum, durch Individuation zu erwachen, erwachsen zu werden und Erleuchtung zu finden. Währenddessen werden wir uns unserer Traumata immer bewusster.

Du willst loslegen? Lies meine Bücher zur Anthrosynthese und erhalte als Geschenk drei wertvolle Videokurse für Deine Selbstwerdung und Traumaheilung mit dazu!

Wie Du die wertvollen Videokurse kostenlos zu Deinen Anthrosynthese Büchern bekommst, zeige ich Dir hier!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald