Liebe oder Angst? Wofür entscheidest Du Dich?

Liebe oder Angst?Es wird sich vieles verändern in den kommenden Monaten und Jahren. Wie können wir uns darauf wirksam vorbereiten? Hier wies ich ja bereits darauf hin, dass wir vor einem Paradigmenwechsel stehen. Das Erdelement wird nicht mehr die treibende Kraft in der Gesellschaft sein. Darüber hatte ich hier auch schon gesprochen.

Der neue Taktgeber in der Gesellschaft wird das Luftelement sein. Es wird also um ein völlig neues Wertesystem gehen. In meinem Video zeige ich, dass jedoch die meisten Vorschläge, wie man sich vorbereiten soll, auf dem Erdelement basieren.

Liebe oder Angst? Wie könnte eine nachhaltige Vorbereitung aussehen, die uns in Einklang mit den neuen Energien bringt? Schauen wir zunächst ins Video!

Video: Liebe oder Angst? Innen oder Außen? Was bestimmt Dein Leben?

Um, wie im Video beschrieben, Teil der Lösung zu werden, hol Dir hier meinen kostenlosen dreiteiligen Videokurs Lebe als Liebe!

In welchem Ausmaß bestimmt Trauma unser Leben?

Welche Instanz in uns beantwortet die Frage Liebe oder Angst? Es ist unser Nervensystem! Und da sehen wir sehr deutlich, was uns umtreibt! Warum entscheiden sich so viele Menschen wieder und wieder für die Angst und das Leid?

Ganz einfach: Das Schlüsselwort heißt Trauma! In meiner Traumatheorie der 5 Sonnen hatte ich das bereits ausgeführt. Und im Video oben habe ich gezeigt, in welchem Ausmaß wir Trauma auf unsere Umwelt projizieren. Wir erfinden gar eine ganze Kosmologie, in der wir die Folgen unserer Traumatisierungen auf das Weltall projizieren! So entstanden “Schwarze Löcher“, ein bis heute unbewiesenes und dysfunktionales Konzept.

Trauma und Schwarze Löcher

Wie geht nachhaltige Vorbereitung?

Hier in diesem Absatz möchte ich einen sehr wichtigen Punkt erwähnen, der im Video nicht vorkommt:

In den letzten Jahren bin ich immer tiefer in das eingedrungen, was Vorbereitung wirklich bedeutet. Und es geht mehr darum, uns Kleider zu machen, wie Jesus in der Geschichte über die Jungfrauen sagte, die sich auf die Ankunft des Bräutigams vorbereiten.

Gurdjieff Astralkörper erschaffenEs geht darum, den Astralkörper zu erschaffen, wie Gurdjieff ihn beschrieben hat. Darüber hatte ich hier bereits gesprochen und geschrieben.

Die meisten Menschen kaufen tonnenweise Zeug für ihre “Vorbereitung”, aber es wird ihnen geraubt werden oder sie verlieren es auf andere Weise. Das alte Erdparadigma, das nicht mehr funktionieren wird. Wie oben beschrieben.

Die eigentliche Vorbereitung besteht also aus meiner Perspektive darin, den Astralkörper  zu erschaffen. Dieser ist lebendig, so wie der Kosmos lebendig ist.

Liebe oder Angst? Wie schaffst Du den Übergang?

Anthrosynthese Bücher Alexander GottwaldWas kannst Du tun, um direkt tiefer einzusteigen? Es geht darum, durch Individuation zu erwachen, erwachsen zu werden und Erleuchtung zu finden. Währenddessen werden wir uns unserer Traumata immer bewusster.

Du willst loslegen? Lies meine Bücher zur Anthrosynthese und erhalte als Geschenk drei wertvolle Videokurse für Deine Selbstwerdung und Traumaheilung mit dazu!

Wie Du die wertvollen Videokurse kostenlos zu Deinen Anthrosynthese Büchern bekommst, zeige ich Dir hier!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

 

 

 

Mein persönlicher Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018

Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018Das hier ist KEINER der vermeintlich objektiven Jahresrückblicke, die uns gerade präsentiert werden.

Es geht hier also nicht darum, so zu tun, als sei das hier neutrale Information, während es pure Propaganda ist.

Nein, das hier ist mein persönlicher Jahresrückblick auf ein aus meiner Sicht erstaunliches, erfüllendes, erfolg- und extrem erkenntnisreiches Jahr 2018, das mich mit tiefer Dankbarkeit erfüllt hat!

Einige dieser Ereignisse und Erkenntnisse aus 2018 möchte ich hier gern mit Dir teilen!

Familie & Reisen

Auf der familiären Ebene war hier natürlich der Besuch bei meinem Vater in Deutschland ein echter Höhepunkt! Mein Sohn lernte endlich seinen Opa auch persönlich kennen! Welche Freude! Und auch seiner Schwester, also meiner Tochter, kam er dabei näher, die dieses Jahr ihr Abi nach einer kompletten Montessori-Schulkarriere erledigen und danach auf Reisen spannende Erfahrungen sammeln konnte!

Drei Generationen Gottwald-Männer <3

Gepostet von Alexander Gottwald am Dienstag, 22. Mai 2018

Natürlich war auch das Wiedersehen mit meiner Schwester und meinen Nichten, sowie der Besuch eines ihrer Bogensportwettkämpfe ein schönes Erlebnis!

Mit meiner Schwester und unseren jeweiligen Kindern! <3

Gepostet von Alexander Gottwald am Dienstag, 22. Mai 2018

Was für mich auch eine erstaunliche Erfahrung in 2018 war, dass der Verzicht auf den in Südamerika so populären selbstgemachten Frucht-Smoothie zum Frühstück dazu führte, dass ich im Laufe des Jahres etwa 18 kg Gewicht verloren habe. An sich war das ein Nebenprodukt des Besuchs in Deutschland, denn dort hatte ich vor Ort keinen Mixer verfügbar und ließ dann meist das Frühstück einfach ausfallen. Dabei blieb es dann bis heute. Inzwischen erfuhr ich, dass das als „Intermittent Fasting“ derzeit als neuer Ernährungsstil vermarktet wird.

Danksagung

Ich möchte mich hier nun bei all jenen bedanken, die meine Forschung und Erkenntnisse in diesem Jahr praktisch in ihrem Leben angewandt haben! Damit meine ich die Menschen, die sich 2018 als Teilnehmer der erstmalig durchgeführten Ausbildung, des Jahrestrainings, der Reise nach Bolivien und natürlich auch in Einzelsessions auf den Weg gemacht haben, zu WERDEN, was sie SIND! Auch den Klienten der Jahresvorschau der Sternenstaubastrologie möchte ich auf diesem Wege danken!

Awakened Living Herz Goldener Schnitt Danke

Ihr alle habt es möglich gemacht, dass meine unabhängige Forschung in den Bereichen Bewusstsein, Energie, Kosmologie, Menschheits- und Erdgeschichte von mir weitergeführt werden konnte. Und das völlig ohne das Schreiben von Bettelbriefen, ohne Aufforderungen auf der Website oder in YouTube-Videos, mir Geld zu schicken, damit ich weiterforschen kann!

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch bei allen Menschen, die inzwischen zu Tausenden meinen Newslettern und Beiträgen auf Social Media Portalen folgen, die sich zu Hunderten für meine kostenlosen Webinare anmelden und ganz besonders denen, die sich dann auch interessiert durch Fragen und Kommentare einbringen, was meine Forschungen auch immer weiter inspiriert!

Und tatsächlich hat die intensive Forschungsarbeit in den eben genannten Bereichen wunderbare Früchte getragen, die natürlich auch wieder in meine Projekte für 2019 einfließen werden!

Erkenntnisse des Jahres

Ein paar der grundlegenden Erkenntnisse dieses Jahres für mich möchte ich hier in diesem Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018 ganz kurz anreißen:

Bewusstsein

Alles IST nicht nur Bewusstsein. Diese Erkenntnis steht am Anfang! Das Erwachen! Aber alles ist auch lebendig! Nicht nur wir als Menschen, nein, auch die Erde, das Sonnensystem, die Galaxis und das Universum sind lebendig! Mit anderen Worten: Wir Menschen sind Lebewesen, die auf einem Lebewesen und zugleich in einem Lebewesen existieren! – Wenn wir nicht nur existieren, sondern tatsächlich leben wollen, sind wir eingeladen, das tief zu erkennen!

Energie

Alles IST Energie. Das Universum besteht zu 95% aus Plasma, einem Aggregatzustand, von dem wir in der angeblich ach so wichtigen Schulbildung nichts erfahren. Da wird uns erzählt, Materie existiere nur in Form von Flüssigkeiten, Feststoffen und Gasen. Das Plasma wird nicht erwähnt. Der Äther auch nicht. Stattdessen erfahren wir jedes Jahr von einer neuen angeblich gefundenen (in Wirklichkeit aber nur mathematisch errechneten also simulierten) Substanz, wie „Dunkle Materie“, „Dunkle Energie“ und inzwischen auch „Dark Fluid“.  All diese Erfindungen sind nur deswegen nötig, um die vom Ansatz her schon falsche Kosmologie zu stützen, die uns seit Einstein plagt.

Kosmologie

Woher kommen wir? Die von einem Jesuitenpriester erfundene Urknallgeschichte ist so lächerlich, dass sie weder für den Ursprung des Universums noch für die Entstehung der Menschheit taugt. Durch intensive innere und äußere Forschung offenbarte sich mir das von den Azteken bewahrte Modell der fünf Sonnen als Grundlage eines neuen kosmologischen und menschheitsgeschichtlichen Modells, auf das ich in 2019 natürlich für Interessierte viel tiefer eingehen werde.

Awakened Living Reise-Retreat Jahrestraining Ausbildung 2019

Menschheitsgeschichte

Hier kommen wir am Thema Geschichtsfälschung nicht vorbei. Wobei die meisten Menschen das bis heute nicht mal bemerken! Und damit meine ich eben gerade nicht „Kleinigkeiten“, wie die Tatsache, dass die Sieger nach einem Krieg bestimmen, was in den Geschichtsbüchern steht. Ich meine damit fundamentale Fälschungen, die z.B. von Autoren wie Uwe Topper oder Wilhelm Kammeier aufgedeckt wurden.

Da stellt sich natürlich die Frage, was hier durch diese Fälschungen verborgen werden soll. Und das führt unweigerlich zu Themen der Erdgeschichte!

Erdgeschichte

Auch hier finden wir im Mainstream wie in der Kosmologie eigentlich nichts als Geschichten von Gleichförmigkeitsgeschichten, wie sie Lyell in die Welt gesetzt hatte. Angeblich sei in der jüngeren Vergangenheit der Erde nichts Dramatisches auf diesem Planeten geschehen. Alles habe angeblich Millionen und Abermillionen von Jahren gedauert. Gebirge, Kontinente, all das bewegt sich laut diesen Theorien nur millimeterweise. Und nie abrupt!

Tatsächlich finden sich eine Fülle von Beweisen für katastrophische Geschehnisse auf der Erde, wie sie z.B. von Hans-Joachim Zillmer in seinen sehr lesenswerten Büchern oder natürlich auch David Talbott vom Thunderbolts Project in Videos dokumentiert werden!

Reise hier in Bolivien mit Teilnehmern aus Europa

Auf der erstmalig durchgeführten Reise hier nach Bolivien konnten die Teilnehmer sich mit eigenen Augen davon überzeugen, dass hier geologische Formationen vorliegen, die nur katastrophisch und vor nicht allzu langer Zeit entstanden sein können!

Aus all diesen Erkenntnissen sind natürlich nicht nur auf der Ebene des Menschen- und Geschichtsbildes neue Impulse in mir erwachsen, sondern auch im Bereich der astrologischen Forschung, die sowohl in meine Ausbildungsgruppe als auch in die Jahresvorschau für 2019, aber außerdem auch in neue Formate für astrologischen Zugang zum eigenen Wesen in meine Arbeit einfließen werden!

Persönliche Danksagungen

Bedanken möchte ich mich bei Wal Thornhill für den anregenden Austausch per PN und bei Roger Spurr für seine Anregungen! Ein herzliches Dankeschön auch an Birgit Burgemeister-Pfaller für die beiden Interviews, die sie dieses Jahr mit mir für ihren Kanal Bewusst-Leben TV geführt hat!

Danke auch an Werner Held für den anregenden Austausch, sowohl per Email und via Zoom, als auch persönlich beim Besuch in Deutschland im Mai dieses Jahres, was u.a. auch in dieses veröffentliche Gespräch gemündet hat.

Warum Wintersonnwende?

Warum schreibe ich diesen Jahresrückblick zur Wintersonnwende 2018 und nicht zu Silvester oder dem sogenannten Neujahrstag? Ganz einfach: Zu diesen Tagen endet oder beginnt aus meiner Sicht nichts. Das geschieht aber heute.

Einen Satz möchte ich noch anfügen zu der merkwürdigen Debatte über Weihnachten. Warum ich es nicht im christlichen Kontext feiere, hatte ich ja bereits mehrfach in den letzten Jahren erklärt. Hier, hier & 2010 auch schon hier! Aber inzwischen kommt ja eine neue absurde Komponente dazu: Man glaubt nun, die angeblich christliche Tradition von Weihnachten gegen die Islamisierung Europas verteidigen zu müssen.

Aus meiner Sicht nichts als absurdes Theater! Wenn wir uns ein wenig mit den oben erwähnten Geschichtsfälschungen befassen, wird mehr als deutlich, dass wir mit dem römischen Trick des Büttels Islam zurück in die Arme der Kirche getrieben werden sollen.

Was natürlich tatsächlich ansteht, ist nicht etwa die in seit der Inquisition fortgesetztem Stockholmsyndrom verharrende und von rechten Parteien heute auch wieder politisch instrumentalisierte angebliche „Verteidigung des christlichen Abendlandes“, sondern die Erkenntnis, dass Spiritualität in uns selbst beginnt und institutionalisierte Religion ebenso ein Fall für den Müllhaufen der Geschichte ist, wie die sogenannte „repräsentative Demokratie“ oder die weiter oben schon genannten Mythen der etablierten Wissenschaft.

Ausblick auf 2019 & Einladung

Es bleibt spannend!

Ich freue mich auf ein herausforderndes Jahr 2019, in dem wir weiter eingeladen sind, auf allen Ebenen zu wachsen: Innerlich, hinein in immer tiefere Bewusstheit und Selbsterkenntnis und äußerlich, hinein in eine immer tiefere Verwirklichung dieser Bewusstheit in einem auch äußerlich erfolgreichen Leben!

Ich freue mich darauf, Dir in 2019 erneut oder auch neu zu begegnen, wenn Du Dich gerufen fühlst! Nun wünsche ich Dir und den Deinen besinnliche Feiertage und nur das Beste für 2019!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald