Erwachen statt Vision! – Suchst Du lieber Dich oder eine Vision?

Erwachen statt Vision - Awakened Living Erwachen ist nur der Anfang InterviewErwachen statt Vision! 2016 war ich beim Kongress „Finde Deine Vision“ eingeladen. Warum suchen Menschen eine Vision?

Weil sie Angst haben, sich selbst zu finden!

Wer sucht eigentlich eine Vision?“ war also meine Frage im Gespräch mit Kongressveranstalter Mathäus Martin, der an sich mich interviewen sollte, stattdessen aber meine Fragen beantwortete.

Diese Antworten, die er in der spontan entdeckten Präsenz des HIER & JETZT entdeckte, schienen ihn zu verblüffen und ließen ihn immer wieder sprachlos lächeln.

Aber sieh selbst!

Video: Erwachen statt Vision – Alexander Gottwald interviewt den Interviewer beim „Finde Deine Vision“ Kongress!

Aus urheberrechtlichen Gründen kannst Du hier öffentlich nur einen Teil des Interviews sehen. Um KOSTENLOS das ganze Interview von 1 Stunde 22 Minuten Länge zu schauen, trag Dich bitte vollkommen unverbindlich hier ein:

* Pflichtfeld



Was im Video nicht angesprochen wurde…

Im Video entwickelt sich das Gespräch sehr stark in Richtung der Frage, wer denn hier eigentlich eine Vision zu suchen glaubt. Aus diesem Grund möchte ich hier im Artikel ein paar Punkte zum Thema Vision ansprechen, die im Video nicht erwähnt wurden.

Erwachen statt Vision – worin liegt eigentlich der Unterschied?

Erwachen statt Vision indigene VisionssucheÜber viele Jahre durfte ich selbst mit indigenen Techniken des Übergangs wie Schwitzhütte, Medicine Walk, Schamanische Reisen und auch der Visionssuche arbeiten. Dann kam das Erwachen „dazwischen“! Daher ist mir der Unterschied zwischen Vision und Erwachen mit der Zeit immer bewusster geworden.

Der Kontext, in dem indigene Übergangsriten einschließlich der Visionssuche heute gelehrt wird, ist so eine Art Notprogramm. Das liegt daran, dass auch die indigenen Völker seit Jahrtausenden immer weiter degenerieren. Und nicht nur die Weißen.

Wie essenziell kann eine Vision sein, die auf Verdrehung beruht?

Erwachen statt Vision - Ich bin der Weg die Wahrheit und das LebenDie Verdrehung in der spirituellen Essenz hin zum Männlichen, das weibliche Rollen verkörpert, hat auch die Indigenen voll getroffen. Der ursprüngliche Kult der Menschheit feiert das Weibliche als Quelle allen Lebens. Dies wurde in den letzten Jahrtausenden komplett verdreht.

Wenn z.B. einem berühmten Mann in der Bibel die Worte: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“ in den Mund gelegt werden, ist deutlich, dass hier das Männliche die Rolle des Gebärens übernehmen soll. „Der Weg“ ist die Geburt. „Die Wahrheit“ ist, dass die Mutter uns nährt. „Das Leben“ ist all das, was wir von der Mutter erhalten und ins Leben mitnehmen.

Bei den Indianern war die Vision eine rein männliche Angelegenheit

Frauen durften nicht in die Schwitzhütte. Frauen durften keine Visionssuche durchführen. Das ist natürlich schon aus dem Grund absurd, dass Frauen nachweislich sensitiver als Männer sind.

Mit anderen Worten: Nicht nur die biblischen Propheten waren männliche Charaktere! Nein, wir sehen hier, dass auch in indigenen Kulturen der Trend zur Verdrehung der ursprünglicheren Wirklichkeit zu sehen ist:

Statt das Weibliche als Weg ins Leben zu feiern, wird es mehr und mehr abgewertet.

Zugleich wird die Rolle des männlichen Vermittlers zu den auch immer mehr vermännlichten Göttern eingeführt.

Warum bezeichne ich Vision als Notprogramm?

Was war die indigene Idee hinter der Vision? Aufgrund der Verdrehung hin zur Herrschaft des Männlichen gerieten Frauen mehr und mehr in Gefahr. Die Vision sollte daher einen dienenden Aspekt des Männlichen dem Weiblichen gegenüber betonen.

Erwachen statt Vision guter Ritter Beschützer des WeiblichenAls Vision wurde von den Ältesten nur akzeptiert, was der Gemeinschaft diente. Der Mann wurde also auf die Rolle des Beschützers der Frau konditioniert. Nicht nur bei den Indigenen, auch in der europäischen Kultur wurde die Rolle des Mannes als guter Ritter geschaffen.

Es galt also, die angeblich schwachen Frauen und ihre vermeintliche Tugend durch Männer zu schützen. Auf diese Weise wurde die gewaltsame Unterdrückung der weiblichen Lust durch den Klerus als Kultur beschönigt.

Der indigene Visionär sollte sich also damals als Beschützer der Frauen erfahren. Tatsächlich sollte er sie jedoch wie in allen Kulturkreisen unterdrücken.

Und heute? – Was wird heute als Vision angesehen?

Hat Vision heute noch etwas mit dem zu tun, was sie für die Indigenen war? Soll der Visionär ein Dienender sein? Soll er das Leben schützen?

Erwachen statt Vision -Steve-Jobs-VisionärTatsächlich gilt heute eher dann jemand als Visionär, wenn er ein finanziell möglichst erfolgreiches technisches Produkt auf den Markt gebracht hat. Steve Jobs z.B. wird genau deswegen als Visionär gefeiert. Aber war Steve Jobs wirklich ein Visionär? Dieser Frage bin ich in diesem Artikel nachgegangen. In diesem Artikel habe ich vor allem auch beleuchtet, was Vision aus der Perspektive des Erwachens bedeutet.

Schauen wir uns an, was in der Masse der Angebote heute als Vision vermarktet wird: Es geht fast immer nur darum, mehr Geld zu verdienen. Und zwar, mehr Geld zu verdienen, indem man den Menschen technische Gadgets zu ihrer Unterhaltung anbietet.

Die ursprüngliche Bedeutung der Vision ist dabei praktisch nicht mehr erkannbar.

Warum empfehle ich nun Erwachen statt Vision?

Nach meiner Erfahrung ist Erwachen der Schlüssel zu einem Leben, das sich wieder mehr am Lebendigen orientiert. Nur aus dem Erwachen kann daher auch ein neues Verständnis von Vision entstehen! Es heißt deswegen genau genommen nicht wirklich „Erwachen statt Vision“. In Wirklichkeit kommt aber Erwachen vor der Vision.

Erwachen statt Vision - Öffne Deine Augen für Deine wahre Natur - Awakened LivingUnd Erwachen heißt, dass wir erkennen, wer wir immer bereits sind! Erwachen ist also keineswegs ein esoterischer Luxus, dem wir uns nach erfolgreicher beruflicher Karriere widmen.

Nein, im Gegenteil: Tatsächlich ist Erwachen die Grundlage, also letztlich der Anfang eines Lebens, das dem Leben selbst dient.

Wie werde ich selbst zu einem erwachten Visionär?

Das Gespräch, das Mathäus Martin während des „Finde Deine Vision“ Kongresses mit mir führte, ging sehr tief. Außerdem steckte es voller Überraschungen für den Verstand.

Ich freue mich daher, wenn Du Lust hast, es Dir im Ganzen anzuschauen. Wenn Du das tust bin ich sicher, dass es an vielen Punkten auch bei Dir Klick machen wird.

Da ich Dir aus urheberrechtlichen Gründen hier im Artikel öffentlich nur einen Teil des Interviews zeigen darf, trag Dich bitte vollkommen unverbindlich hier ein und Du kannst direkt KOSTENLOS das ganze Interview von 1 Stunde 22 Minuten Länge anschauen!

* Pflichtfeld



Ich freue mich, wenn dieser Artikel zum Thema Erwachen statt Vision für Dich inspirierend ist und daraus in Dir eigenen Gedanken oder auch Fragen entstehen. Deswegen lade ich Dich ein, hier unter dem Artikel diese Fragen und Gedanken als Kommentar zu posten. Ich werde Dir dann gern antworten!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Fragen zu MMS? – Komm am 12. Februar LIVE & GRATIS!

Armin Schüttler MMS LIVE & GRATISSeit 2010 nutzen Angelina Fabian und Alexander Gottwald MMS. An sich selbst. In der Familie. Auch Angestellte, Freunde und Bekannte haben MMS schon erfolgreich angewendet. Selbst Haustiere wie Hunde und Katzen reagieren positiv auf MMS.

Seit 2012 beziehen sie ihr MMS nur noch von Armin Schüttler, mit dem Alexander damals auch schon ein Interview über die beim Kauf und bei der Anwendung von MMS zu beachtenden Punkte geführt hatte.

In den letzten Jahren sind nun viele neue Erkenntnisse und Entwicklungen zu MMS nach Jim Humble aufgetaucht und natürlich haben sich auch unsere Erfahrungen mit MMS vertieft. Über all diese praktischen Themen rund um MMS nach Jim Humble werden wir am Donnerstag, 12. Februar LIVE & GRATIS mit Armin Schüttler sprechen! Hol Dir hier kostenlos Deinen Platz und bring Deine Fragen mit!

Warum Du MMS im Haus haben solltest!

Über viele praktische Themen rund um MMS nach Jim Humble werden wir am Donnerstag, 12. Februar LIVE & GRATIS mit Armin Schüttler sprechen! Hol Dir hier kostenlos Deinen Platz und bring Deine Fragen mit!

Armin Schüttler & MMS nach Jim Humble

Armin Schüttler MMS Jim HumbleArmin Schüttler hat seit vielen Jahren Erfahrung im Umgang mit MMS nach Jim Humble und sich seit langer Zeit auf die Bereitstellung von hochwertigen MMS-Komponenten spezialisiert, die bei ihm erhältlich sind. Viele kennen Armin Schüttler ja auch schon von seiner kreativen Seite durch die von ihm komponierten Braintunes, zu denen wir bereits eine Sendung mit ihm hatten. In den letzten Wochen und Monaten haben wir immer wieder über neue Entwicklungen im Bereich MMS gesprochen und daher freue ich mich sehr darüber, mit Armin nun auch endlich eine öffentliche Sendung zum Thema MMS machen zu können, in der wir auch Bedenken und Ängste anschauen wollen, die viele Menschen aufgrund der zum Teil völlig falschen Informationen zur angeblichen Gefährlichkeit von MMS haben.

Hier kannst Du Dir kostenlos Deinen Platz sichern und gern LIVE Deine Fragen stellen!

Alles (IST) Liebe,
Alexander Gottwald
P.S. Was die US-Army und deren Forschung in Sachen Ebola für einen Hinweis auf MMS hinterlassen haben, werden wir in der Sendung übrigens auch verraten… Verpasse das nicht und hol Dir hier Deinen Platz!

Vegan ist gesund – oder doch nicht? Komm LIVE & GRATIS am 27.1.2015!

Lierre Keith Gesundheit Veganismus LIVE & GRATISViele Menschen sind wie die Bestsellerautorin Lierre Keith und auch ich selbst im Laufe der Jahre der Idee begegnet, es sei gesund, sich vegetarisch oder sogar vegan zu ernähren. Wie sind aber die konkreten Ergebnisse? Wie reagiert der menschliche Körper tatsächlich auf eine rein pflanzliche Ernährung? Und warum werden viele unerfreuliche Folgen einer ausschließlich vegetarischen oder veganen Ernährungsweise häufig versteckt?

Diesen und vielen anderen Fragen rund um den Punkt des Gesundheitsaspekts der vegetarischen oder veganen Ernährung stellt sich die Bestsellerautorin Lierre Keith in unserer LIVE-Konferenz am 27. Januar 2015!

Hol Dir Deinen Platz zur Teilnahme hier.

Hier kannst Du Dir kostenlos Deinen Platz zur Teilnahme an der LIVE-Veranstaltung mit Lierre Keith sichern!

Gesundheitsschäden durch vegane Ernährung – der Leidensweg der Lierre Keith

Lierre Keith - vegan Gesundheit LIVE & GRATISKrank durch Veganismus! – Die US-Amerikanerin Lierre Keith, die Autorin des Bestsellers „The Vegetarian Myth“ (hier unter dem bescheuerten Titel „Ethisch essen mit Fleisch“ auf deutsch erhältlich!), lebte über 20 Jahre lang vegan. Mit voller Überzeugung. Und gegen die Signale ihres Körpers. Während ihr Körper immer kränker wurde, hielt sie doch viel zu lange eisern daran fest, sich weiterhin vegan zu ernähren. Diese Entscheidung erzeugte viele schmerzhafte gesundheitliche Probleme in ihr, die sie zum Teil dadurch beheben konnte, auch wieder tierische Produkte in ihre Ernährung einzuschließen.

In dieser ersten Konferenz wollen wir uns ausschließlich dem gesundheitlichen Aspekt der vegetarischen und veganen Ernährung widmen. Politische und ökologische Ideologien rund um das Thema Veganismus werden hier nicht behandelt werden, sondern sollen später in einem bereits geplanten zweiten Teil behandelt werden.

Durch vegane Ernährung entstandene Gesundheitsschäden heilen – geht das?

Nach meiner eigenen Erfahrung und auch nach der von Lierre Keith ist es vielfach durchaus möglich, durch vegane Mangelernährung entstandene Gesundheitsschäden auch wieder zu heilen, indem essenzielle Lebensmittel wieder in die eigene Ernährung einbezogen werden. Auch dieses Thema wird LIVE & GRATIS am 27. Januar behandelt werden. Bitte hole Dir hier kostenlos Deinen Platz und stelle LIVE Deine Fragen zu gesundheitlichen Folgen der veganenen Ernährungsweise und wie diese durch eine gezielte Umstellung der Ernährung auch wieder behoben werden können.
Alles (IST) Liebe,
Alexander Gottwald

 

 

Das Interview mit Henry Makow – wie es dazu kam

Henry Makow Interview Alexander Gottwald2012 traf ich Brian in Bolivien. Er ist ein staatenloser älterer Mann, mit dem ich einige Interviews während seines damaligen Aufenthalts hier in Bolivien führte. Dieses hier über die tiefe Verbundenheit zwischen Spiritualiät und Politik ist hier auf meinem Blog zu finden. Brian erwähnte damals die Blogs einiger Leute, denen er folgte. Einer davon war Dr. Henry Makow. Ich hatte bis dahin nie von ihm gehört.

Aber als ich einmal begonnen hatte, seine Artikel zu lesen, wurde ich immer interessierter an dem, was er zu sagen hatte. Henry Makow ist ein kanadischer Jude, der finanziell unabhängig ist, weil er vor vielen Jahren das Brettspiel „Skrupel“ entwickelt hatte, das sich weltweit millionenfach verkauft.

Illuminati - Henry Makow auf DeutschUnd auch wenn Henry Makow selbst Jude ist und nach seiner Aussage seine Eltern Glück hatten, als christianisierte polnische Juden den Holocaust zu überleben, scheint er doch einer der stärksten Opponenten des Zionismus und von dessen Agenda einer Neuen Weltordnung (NWO) zu sein.

Übrigens hatte Henry Makow mich im Laufe des Gesprächs gebeten, wichtige von ihm geschriebene Artikel auf Deutsch zu übersetzen. Daraus sind ein deutscher Blog sowie eine deutsche Übersetzung seines ersten Buches „Illuminati“ entstanden.

Das Interview mit Henry Makow LIVE vor der Kamera

Obwohl ich intensiv auf YouTube danach gesucht hatte, konnte ich dort kein Video finden, auf dem Henry Makow live vor der Kamera zu sehen wäre. Daher fragte ich ihn nach einem Interview via Skype und freute mich sehr, als er direkt zusagte. Das hier ist nun also das Interview mit Henry Makow. Wir sprachen unter anderem über die NWO, Hitler und wie er in Deutschland an die Macht gelangen konnte, Putin, wie er mit der NWO verstrickt ist und seine Parallelen mit Hitler, Feminismus, Porno, die Zerstörung von Männlichkeit und Ehe, Mind Control, Massenmedien, New Age, Eckhart Tolle und den Gebrauch psychoaktiver Pflanzen in der Therapie.

 Um die deutschen Untertitel zu aktivieren, das Video starten und rechts unten die Untertitel-Funktion (CC) anklicken.

Antisemitismus und der Pawlow'sche Reflex in der westlichen Gesellschaft

Henry Makow NWO AntisemitismusAls ich begann, Artikel von Dr. Henry Makow mit meinen deutschsprachigen Freunden und Kontakten über die sozialen Netzwerke zu teilen, stellte ich immer wieder fest, dass sie zunächst oft gar nicht in der Lage waren, diese Artikel auf ihrem Computer zu öffnen! Sie sehen Fehlermeldungen oder dubiose Warnungen vor angeblich unsicheren Seiten, was anscheinend Versuche sind, diese Art von „Zensur-Light“ zu verschleiern. Häufig können Henrys Artikel geöffnet werden, wenn die Seite einfach neu geladen wird und die Warnung ignoriert wird. Sind das nur merkwürdige zufällige Erfahrungen? Oder hängt das möglicherweise mit der Haltung von Henry Makow gegenüber dem Zionismus zusammen?

Ich entdeckte dann diesen Artikel von Henry Makow darüber, wie Menschen im Westen in eine Schockstarre hypnotisiert werden (wie ein Pawlow'scher Reflex) wenn sie das Wort Antisemitismus nur hören und wie genau dieses Vorgehen Teil der zionistischen Agenda ist. Henry Makow, der gebürtige Jude, Sohn von Holocaust-Überlebenden, fasst es so zusammen: „Wenn es ‚antisemitisch“ ist, gegen die NWO zu sein, bin ich stolz, ein Antisemit zu sein.“

Es gibt ein interessantes kleines Interview mit der früheren israelischen Ministerin Shulamit Aloni, die darin den „Holcaust-Trick“ erklärt. Dieses Interview fasst im Grunde alles zusammen, was man heute darüber wissen muss, wie „Antisemitismus“ von Zionisten im Sinne ihrer Agenda gebraucht wird.

Dieser Film eines israelischen Regisseurs zeigt, wie „Antisemitismus“ heute als politisches Druckmittel benutzt wird, ohne dass Beweise für seine Existenz vom Regisseur gefunden werden konnten.

Jüdische Autoren wie Prof. Norman Finkelstein (wie Henry Makow der Sohn von Holcaust-Überlebenden!) in seinem Bestseller „Die Holocaust-Industrie„, aber auch israelische Historiker wie Prof. Ilan Pappe in seinem Buch „Die ethnische Säuberung Palästinas“ oder Prof. Shlomo Sand in seinem Buch „Die Erfindung des jüdischen Volkes“ zeigen, dass eine kritische Sicht auf die zionistischen Machtspiele innerhalb der jüdischen Gemeinschaft durchaus nicht ganz unüblich ist.

Es ist ja auch nicht immer leicht, die verborgenen Ziele zu erkennen, wenn sogar nach außen hin „antizionistische“ Juden wie der Milliardär George Soros gelegentlich Besorgnis und Ablehnung gegenüber der Aggression in israelischer Politik äußern, dann aber auf der anderen Seite subversive Programme im Stile des Gender-Mainstreaming unterstützen, um die arabische Welt zu infiltrieren, wie der israelische Blogger Gilad Atzmon berichtet.

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein Jude zu sein, Dich nicht zu einem Zionisten macht, auch wenn der Zionismus tief im Judentum verwurzelt ist, wie Henry Makow während unseres Interviews ausgeführt hat, das Du oben mit deutschen Untertiteln sehen kannst. Wie der Zionismus tatsächlich der schlimmste Feind gewöhnlicher Juden ist, führt Henry Makow in diesem Artikel hier aus.

In meinem früheren Interview mit der russischen Philosophin Irene Caesar hatte sie ausführlich über den khazarischen Ursprung der Mehrheit der Bevölkerung Israels gesprochen. Schau Dir also das auch an, falls Du es noch nicht gesehen hast, um auch über diesen Aspekt mehr zu erfahren. Auch ihren im Interview mit Henry Makow erwähnten Artikel über den Lubawitscher Rabbi Menachem Mendel Schneerson über dessen Agenda als Chabad-Führer zur Zerstörung sowohl von Russland als auch der Ukraine ist ebenfalls hier mit verlinkt.

Der Aufstieg Hitlers und das Bankenkartell dahinter

Nach Aussage von Henry Makow zeigt die Erfahrung deutscher Christen in Dresden 1882, die nach seiner Aussage feststellten, wie machtlos sie dem zunehmenden jüdischen Einfluss in Deutschland und Europa gegenüberstanden, dass es komplett unwahrscheinlich war, dass Hitler ohne Einverständnis und Unterstützung seitens des zionistischen Bankenkartells an die Macht hätte gelangen können.

In seinen Artikeln liefert Henry Makow eine Menge Belege dafür, dass Hitler nicht nur finanzielle Unterstützung seitens des internationalen Bankenkartells bekam, sondern zudem auch in der Tavistock Klinik (aus der das heutige Tavistock Institut hervorging!) hirngewaschen worden war. Außerdem stand er nach Makows Informationen unter Mind Control durch Bormann, der nicht nur sein Handler sondern zudem auch ein Doppelagent für MI6 und KGB war.

Henry Makow liefert stichhaltige Hinweise dafür, dass Hitler sowohl unter Drogen gesetzt wurde als auch ein Werkzeug der Illuminati war, um letztlich Kontrolle über Deutschland zu erlangen, indem ein irregeleiteter Schurke sein Land in die völlige Zerstörung führte und dann unter die Kontrolle der Bänker, die ihn zuvor finanziert hatten.

Und was ist mit Putin, Herr Makow?

Da mir eine Menge Parallelen in den Karrieren von Hitler und Putin aufgefallen waren, begann ich tiefer nachzuforschen. Ich fand dabei nicht nur eine verblüffende Fülle von Gemeinsamkeiten zwischen den Human Design Charts von Hitler und Putin, sondern auch weitere erstaunliche Übereinstimmungen im Aufstieg sowohl von Hitler als auch von Putin. Die immensen Reichtümer, die beide im Laufe ihrer Jahre an der Macht angehäuft hatten und haben, der intensive Einfluss britischer Geheimdienste während der Vorbereitung beider auf ihre Rollen und sogar die tiefe Verbundenheit von sowohl Hitler als auch Putin mit internationalen zionistischen Organisationen.

Als Henry Makow während unseres Interviews davon sprach, er würde sich wünschen, dass Putin tatsächlich echten Widerstand gegen die NWO leiste, wie es so viele idealistische Menschen in Europa glauben wollen, widersprach er damit allen Belegen, die er in seinen eigenen Artikeln über Putin und seine Rolle in der NWO bereits präsentiert hat.

Feminismus & Gender Mainstreaming

Der Feminismus war in seinen eigenen Worten das Thema, das Henry Makows Aufmerksamkeit als erstes auf die NWO gelenkt hatte. Auf diese Agenda hinter den Kulissen, deren Absicht es ist, Nationen, Geschlecht und Familie als Kernwerte menschlicher Existenz zu zerstören. Sogar sein komplettes erstes Buch „Cruel Hoax“ (auf deutsch: „Grausamer Betrug“) beschäftigt sich damit, „den Feminismus und die NWO aufzudecken„.

Gender-Mainstreaming schließlich verdreht sogar das Geschlecht in etwas, mit dem man nicht geboren wird, sondern das man sich aussuchen könne.

Porno, Homosexualität und die Zerstörung der Männlichkeit

Porno ist eines der schädlichsten Mittel, mit denen sowohl Männer als auch die Ehe zerstört werden. Porno erschafft die Illusion einer permanent verfügbaren Frau und zerstört die Fähigkeit in Männern, wirklich in ihr Herz einzutauchen und die spezielle Liebe zu einer bestimmten Frau zu kultivieren. Porno bringt Männer nach Aussage von Henry Makow dazu, wie die meisten Homsexuellen zu werden: Unwillig, sich auf eine exklusive Beziehung zu fokussieren, suchen sie andauernd nach häufig wechselnden sexuellen Begegnungen.

Obama – warum er den Amerikanern die Schwulenehe gab

Nicht nur die 2014 verstorbene Schauspielerin Joan Rivers sprach davon, dass es bereits ein schwules Paar im Weißen Haus gebe. Es gibt eine Menge gut recherchierter Hinweise darauf, dass Michelle Obama einst Michael LaVaughnRobinson war, bevor er zu der chirurgisch veränderten Michelle wurde, als die er jetzt agiert.

Henry Makow zeigt auf, dass es aus seiner Sicht ein klares Zeichen für die satanischen Absichten der Illuminati ist, die Institution der heterosexuellen Ehe zu zerstören, nur um einer kleinen Minderheit der Bevölkerung „das Recht zu heiraten“ zu geben, da weniger als 10% der Schwulen überhaupt heiraten wollen und Homosexuelle insgesamt nur etwa 2% der Gesamtbevölkerung ausmachen.

Mind Control, Petitions-Webseiten & Massenmedien

Besonders die Erwähnung von Willi Münzenberg und seiner Rolle beim Aufstieg der UdSSR war ein sehr nützlicher Hinweis darauf, um die gehirnwaschenden Methoden der Mind Control durch Petitionen, Massenmedien und anderen Mitteln der Gedankenkontrolle besser im Zusammenhang zu verstehen. Speziell Petitionen, wie z.B. von Avaaz sind nur Werkzeuge der Illuminaten, um Menschen zum weiterschlafen zu bewegen, während sie sich für das einsetzen, was auch als Lehnstuhlaktivismus bekannt ist.

New Age, Eckhart Tolle & Ayahuasca

Als ich Henry Makow nach seiner Meinung zum New Age und den dahinter steckenden Mind-Control-Techniken befragte, war ich überrascht, dass er den Bestsellerautor Eckhart Tolle (JETZT – Die Kraft der Gegenwart) als aus seiner Sicht authentisch erwähnte, „ungeachtet dessen, dass Oprah ihn mag“. Ich freue mich natürlich, dass Henry Makow  Selbsterforschung und Selbstverwirklichung als zentrale Wege des Aufwachens beschreibt, wie ich das ja in L+A+S=S los & L+E+B=E! auch anleite.

Ich habe keine eindeutigen Beweise dafür, dass Eckhart Tolle durch seine Entdeckung durch Oprah Winfrey für ihre NWO-Show, die z.B. das MK-Ultra Mind Control-Buch „Ein Kurs in Wundern“ empfiehlt, korrumpiert worden ist. Aus meiner Perspektive erweckt es jedoch den Eindruck, dass Tolles Haltung sehr viel oberflächlicher geworden ist als zu Beginn, kurz nachdem er „JETZT – Die Kraft der Gegenwart“ veröffentlicht hatte. Wie auch immer, in jedem Fall freue ich mich, dass Henry Makow Selbsterforschung empfiehlt und auch über das mentale Geschwätz in unseren Köpfen schreibt, das uns davon abhält, einfach wirklich zu SEIN.

Eine weitere Webseite, die Henry Makow während unseres Interviews empfohlen hat, ist reset.me. Diese Webseite zeigt eine Menge Belege und Beispiele dafür, wie heilende und besonders psychoaktive Pflanzen wie Ayahuasca Menschen bei ihrer Transformation unterstützen können. Da ich selbst sehr intensive Erfahrungen mit Ayahuasca, zunächst 2008 in Deutschland und dann 2012 im peruanischen Regenwald hatte und 2012/2013 auch mit dem San Pedro Kaktus in Bolivien, kann ich diese Empfehlung aufgrund eigener intensiver Erfahrungen unterstützen.

Was empfiehlt Henry Makow Menschen, die sich der Neuen Weltordnung widersetzen wollen?

Henrys grundlegende Empfehlung ist, alles selbst zu untersuchen und zu hinterfragen. Glaub niemandem. Besonders nicht den Massenmedien! Finde Deine eigenen Fragen, indem Du in Dein Herz schaust, nutze das Internet und alternative Medien, was ja auch unser Interview hier letztlich zustande gebracht hat!

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald

Aufzeichnung von „Okkulte Wurzeln der NWO“ mit Oliver Janich & Alexander Gottwald

Oliver Janich Alexander Gottwald Okkulte Wurzeln der NWO AufzeichnungHier ist die komplette Aufzeichnung des am 17. Dezember LIVE übertragenen Gesprächs von Alexander Gottwald mit Oliver Janich zum Thema „Okkulte Wurzeln der NWO & freies Leben“. Ich möchte kurz voranstellen, dass dieses Gespräch von uns beiden eine ziemlich spontane Idee war, deren einziges Konzept war, nach den Schnittmengen zu schauen, wenn wir uns a) dem Thema „NWO und ihre okkulten Wurzeln“ und b) dem Thema „freies Leben“ sowohl aus meiner Perspektive der von mir vertretenen Non-Dualität und aus der Perspektive des Libertarismus von Oliver nähern.

Zum Thema „Okkulte Wurzeln der NWO“ habe ich einige Slides erstellt, während beim Thema Freiheit mehr der Dialog zwischen Oliver und mir im Vordergrund steht sowie die Beantwortung von Fragen der LIVE-Teilnehmer. Obwohl ich an sich vor hatte, die Aufzeichnung zu teilen, habe ich das aufgrund der ineinanderfließenden Themen- und Gesprächsabschnitte nicht getan und nur ein paar bei solchen LIVE-Events auftretende Leerlaufstellen rausgenommen, um es angenehmer zum Anschauen zu machen. Ich denke, das Video insgesamt präsentiert durchaus spannende Hintergründe zu beiden Themen und hat uns zudem dazu inspiriert, weitere Sendungen dann zu spezifischer fokussierten Inhalten zu machen! Lass Dich überraschen!

Quellen und Belege zu den im Vortrag und Gespräch gemachten Aussagen

Wie kam es zum Gespräch von Oliver Janich und Alexander Gottwald SpiritualitätIm Folgenden werde ich die Dinge mit Quellen und Links belegen, die ich im Vortrag gesagt habe und auch versuchen, Quellen zu einigen Aussagen von Oliver Janich zu finden. Als es im Video darum geht, wie es zu unserem Gespräch eigentlich gekommen ist, beziehe ich mich auf zwei Schlüsselereignisse:

Zum einen beziehe ich mich auf mein Gespräch mit dem staatenlosen Aktivisten Brian zum Thema „Warum spirituelles und politisches Leben untrennbar zusammen gehören“. Da ich selbst aus einem politischen Haushalt stamme, dann aber im Zuge meiner eigenen Suche immer mehr von der spirituellen Essenz des Lebens angezogen wurde, entstand in mir immer mehr die Sehnsucht, politische Interessen von Menschen aus DEM heraus, was wir immer bereits SIND, auszugleichen.

Zum anderen beziehe ich mich auf Oliver Janichs Gespräch mit Robert Stein in dessen Sendung Stein-Zeit.tv über „Spiritualität und Anarchie“. Oliver selbst spricht hier ja davon, er habe sich geoutet. Die zum Teil erstaunlich ablehnenden Reaktionen auf diese beiden Gespräche zeigen sehr deutlich, wie wichtig es ist, zu einem Dialog zwischen subjektiven inneren SEINs-Erfahrungen – also Spiritualität – und objektiven äußeren WERDENs-Erfahrungen – also Politik – zu finden.

Und dazu dürfen wir lernen, politische Interessen aus DEM heraus zu entwickeln, was wir immer bereits SIND, nämlich FREI…

Früchte am Baum der Freiheit

Früchte am Baum der Freiheit Erwachen LibertarismusWenn ich von Freiheit spreche, meine ich dabei immer die innere Freiheit, also das, worüber ich auch in meinem L+A+S=S los & L+E+B=E! – Prozess spreche. Die Freiheit, die aus der Erkenntnis unserer nondualen Natur herrührt. Die Freiheit, die sich aus Selbsterkenntnis ganz von selbst ergibt. Es geht hier also nicht um irgendwelche Fantasterei, sondern schlicht um die Bereitschaft, die meist ungeprüfte Annahme, dieses kleine „ich“, das sich mit unserer äußeren Form identifiziert sei „real“ so weit zu untersuchen, bis uns die illusorische Natur dieser Idee zutiefst bewusst geworden ist und wir beginnen, aus dem großen ICH BIN heraus zu leben, das immer bereits JETZT HIER IST…

Oliver Janich meint mit Freiheit zunächst eine Freiheit von etwas. Die Freiheit von staatlicher Unterdrückung und Beraubung, wie sie in libertären Modellen und auch in Olivers Büchern Das Kapitalismuskomplott und Die Vereinigten Staaten von Europa beschrieben wird.

Meine Idee für dieses erste Gespräch war vor allem, erst mal nach Schnittmengen zu suchen, die sich zwischen diesen beiden Bereichen ergeben.

Wie weit reichen die okkulten Wurzeln der NWO zurück?

 

Wurzeln von Mind Control & NWO in der Geschichte der Menschheit

Wurzeln von Mind Control & NWO in der Geschichte der Menschheit

Zum Thema der Zeitalter der Menschheit gibt es sehr interessante Aussagen bei Troy D McLachlan und seinen Forschungen zum Saturn Death Cult, die er hier auch als günstig zu erwerbendes Buch veröffentlicht hat.

Die Saturn-Mond-Matrix basiert auf der in vielen alten Kulturen angenommenen und von etlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen bestätigten Aussage, der Mond sei sowohl künstlich als auch hohl und wurde nachträglich in die Erdumlaufbahn eingebracht, um die Frequenz auf der Erde zu kontrollieren.

Zum Ursprung der Mind Control in Ägypten nenne ich im Video das Ägyptische Totenbuch. In Indien gilt übrigens seit uralten Zeiten z.B. der Schöpfergott Varuna als Hüter der Geheimdienste.

Gemeinsame okkulte Ziele von New Age & Politik

Ziele der NWO und des New Age Alexander GottwaldDieses pervertierte Saturnische „Neue Goldene Zeitalter“, das die Eliten anstreben, wird nicht nur von McLachlan im Saturn Death Cult beschrieben, sondern z.B. auch in den vom Historiker Wolfgang Eggert aufgedeckten Bestrebungen messianischer Netzwerke, die biblische Apokalypse durch eigene Manipulationen gezielt herbeizuführen.

Das Wassermannzeitalter wird ja vielfach auch in der New-Age-Astrologie fälschlich mit Uranus assoziiert, was zu idealistischen Schlußfolgerungen führt. Tatsächlich ist Saturn der Herrscher des Zeichens Wassermann. Richtig, da haben wir schon wieder Saturn, der schon lange Zeit immer wieder in Zusammenhängen auftaucht, wo es darum geht, die Menschen zu kontrollieren und zu unterdrücken. Ob Jesuiten, 9/11, oder auch der formal nach wie vor andauernde 2. Weltkrieg: Immer ist Saturn mit im Spiel!

Eine interessante und aufschlußreiche Präsentation zum Thema Mind Control und New Age ist diese hier von Mark Passio.

Zum Thema der schädlichen Auswirkungen des sogenannten „Positiven Denkens“ hatte ich hier schon mit etlichen weiteren Links im Zusammenhang mit der Beschreibung des D+U+M=M – Prinzips als heute gängiges Prinzip der Bewusstseinskontrolle geschrieben.

Der Psychotherapeut Günter Scheich schrieb darüber auch das vielbeachtete Buch „Positives Denken macht krank“. Die erschreckende Reaktion des „Positiv Denken Gurus“ Jürgen Höller darauf zeigt, wie totalitär die New Age Szene in vielen Bereichen ist, wenn er mit Blick auf Scheich fordert: „Menschen wie sie müsste man eigentlich einsperren.“

Wo laufen die okkulten & politischen Wurzeln der NWO zusammen? Die Fabian Society als Beispiel

Okkulte und politische Wurzeln der NWO Fabian Society

Okkulte und politische Wurzeln der NWO Fabian Society

Eine wichtige Brutstätte der sich immer weiter ausbreitenden NWO ist sicher die britische Fabian Society und ihre geheime Agenda der sukzessiven Einführung eines zentral gesteuerten sozialistischen Systems.

Wenn ich hier astrologische Zusammenhänge erwähne, dann deshalb, weil sie tatsächlich wirken und reiche sowie einflußreiche Menschen dies immer wussten. Der berühmt berüchtige Bankier J.P. Morgan sagte z.B. einst so treffend: „Millionäre beachten die Astrologie nicht. Milliardäre schon.“ – Und im Bereich der Massenkontrolle wirken eben besonders die langen Zyklen der äußeren transpersonalen Planeten, hier insbesondere Uranus, Neptun und Pluto.

Exemplarisch habe ich hier vier frühere Mitglieder der Fabian Society herausgegriffen, um zu zeigen, wie diese Gesellschaft okkulte Zeitqualität und politisches Programm Hand in Hand gehen lässt.

So war H.G. Wells als Autor von „Die Zeitmaschine“ für die Vermittlung einer fortschrittsgläubigen auf Uranus basierenden Geisteshaltung zuständig und – wie Oliver Janich später im Gespräch ja auch erwähnte – zusätzlich auch für programmatische Schriften wie z.B. „The New World Order„. Grundelemente seiner Aussagen sind nicht nur materialistische Wissenschaftsgläubigkeit, sondern auch ein degenerativer Veganismus als Ernährung der Zukunft (für den man die totalitären Ansätze bereits beobachten kann!) und ein sozialistisches System, das bereits in der Einführung vom Ich-Erzähler mit dessen erster Wortmeldung wie beiläufig angekündigt wird.

Aldous Huxley vertritt den neptunischen Aspekt mit seinem auf Klonen und vor allem auch auf die Gabe von Psychopharmaka ausgerichteten Roman „Schöne Neue Welt„, wodurch auch eine emotional bindungsunfähige Menschheit erzeugt werden soll.

George Orwell (eigentlich Eric Arthur Blair) schuf mit seinem Roman „1984“ eine plutonische Schreckensvision von totaler Überwachung und brutaler Unterdrückung. Die drei von Orwell beschriebenen Machtblöcke Ozeanien, Eurasien und Ostasien scheinen in ihrer Herausbildung bereits sichtbar zu werden, wenn wir auf die aktuelle geopolitische Entwicklung schauen.

Die später als eine der ersten Frauen der Neuzeit zum 33. Freimaurergrad aufgestiegene Annie Besant war eine der prägenden Figuren in der Theosophischen Gesellschaft, deren Aufgabe es war, einen Weltmessias zu schaffen. Dieses Experiment scheiterte, weil der dafür ausersehene Inder Jiddu Krishnamurti trotz vorrausgegangener massiver Gehirnwäsche die ihm angediehene Rolle verweigerte und lieber auf eigene Faust um die Erde reiste, um mit Menschen über ihre spirituellen Potenziale zu sprechen. Heute soll diese Weltmessias-Figur möglicherweise auf technische Weise erzeugt werden, wie im Project Bluebeam erläutert und von Oliver Janich im ersten Trailer zu unserem Gespräch bereits erwähnt. Annie Besant übernahm mit ihrem Buch Okkulte Chemie dann die Rolle, kurz nach dem Beginn des aktuellen Pluto-Neptun-Zyklus (auch Menschheitshoroskop genannt!) eine plutonisch-neptunische Schrift zu verfassen. Das wird hier schon am Titel sichtbar, der sowohl das Plutonische („okkult“) als auch das Neptunische („Chemie“) im Titel trägt. Ziel ist hier, das an sich ja längst überholte materialistische Atom-Modell mit angeblich hellsichtig erzielten Beweisen zu untermauern. Interessant ist, dass das bei Wikipedia, das ansonsten sehr esoterikfeindlich ist, wohlwollend kommentiert wird.

Wie ich im Vortrag erwähne wurde auch mit dem Beginn des Pluto-Neptun-Zyklus eine große Zäsur in Sachen Informations- und Forschungsfreiheit in den USA und davon ausgehend dann ebenso weltweit durchgezogen, hinter der einmal mehr die saturnische Bruderschaft der Jesuiten steht. Das im Hinblick auf die vielen dann nicht mehr verfügbaren astronomischen Informationen erwähnte Buch heißt „Cycles“ (hier gratis als PDF) und stammt von Edward Dewey.

Was ich über das aus den wissenschaftlichen Modellen entfernte Plasma sage, bezieht sich auf das Elektrische Universum. Was ich über Tesla und Einstein sage, bezieht sich auf diesen auch den Jesuiten zugeschriebenen Coup.

Warum die NWO & Mind Control ALLE Lebensbereiche des Menschen betreffen

NWO Alle Lebensbereiche von Mind Control betroffenDer ehemalige CIA-Direktor Casey sagte 1981 zu diesem Thema mal so treffend: „Wenn alles, was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist, wissen wir, dass unser Desinformationsprogramm vollständig ist.“

Schriften von Immanuel Velikovsky zur gefälschten Erdgeschichte finden sich z.B. mit „Welten im Zusammenstoss“ hier gratis als PDF. Und hier sein legendäres Kapitel zu den „Klippen der Radiokarbonmethode“, in dem er beschreibt, wie aufgrund falscher Annahmen falsche Ergebnisse entstehen, die dann aber interdisziplinär gegenseitig gedeckt werden.

Die Verbotene Archäologie wird von dem von mir erwähnten Klaus Dona hier erläutert.

Der von mir erwähnte Artikel aus dem wissenschaftlichen Fachmagazin Nature zum Thema der engen genetischen Verwandtschaft der Bonobo-Affen mit dem Genom der schwarzafrikanischen Bevölkerung. Dies bestätigt durchaus die Aussagen von Sitchin und anderen anhand der sumerischen Tafeln, stellt sie aber in einen anderen Kontext. Mit anderen Worten: Wenn die weißen Euopäer – wie in dem Artikel von Nature gezeigt – praktisch keinerlei genetische Übereinstimmung mit Schwarzafrikanern haben, wie könnten sie dann unsere Vorfahren sein?

Hollywood und seine CIA-Verbindungen sind legendär, wie z.B. Roseanne Barr hier ausführt.

Thrive heißt der eine Film, über den wir gesprochen haben
Und hier ein kritischer Kommentar zur ganzen NWO-Symbolik in Thrive.

Hier auch ein Link zu Zeitgeist, dem anderen erwähnten Film.
Natürlich gibt es auch zu Zeitgeist NWO & New Age Kritik.

Das Ziel von Mind Control im Menschenbild

NWO - Essenz von Mind Control im Menschenbild

NWO – Essenz von Mind Control im Menschenbild

„Du sollst Dir kein Bildnis machen“, heißt es schon in der Bibel. Hier noch ein paar interessante Gedanken dazu von Max Frisch.

Letztlich geht es bei Mind Control natürlich um die Gleichschaltung, also Homogenisierung und Reduzierung des Denkens der Menschen auf ein materialistisches Weltbild, das nur noch passive Pseudo-Spiritualität zulässt, wie sie vom New Age propagiert wird. Besonders wichtig ist hierbei natürlich, dass die Menschen keinen Bezug mehr zu ihrem geistigen Erbe haben, denn nur so sind sie leicht lenkbar und manipulierbar, wie es die Elite gern hätte, die ihrerseits über energetische Zusammenhänge in Aura und Energiesystem des Menschen genau Bescheid weiß.

Insbesondere in der Medizin und Pharmazie ist angestrebt, den Menschen vollständig auf Bilder wie die eines Reagenzglases zu reduzieren. Man wirft oben eine Tablette rein oder setzt eine Injektion und dann kommt angeblich eine vorhersehbare Reaktion heraus, die zum Besten des Menschen sei:

„Der kranke Mensch in der Medizin wird immer häufiger als Kunde bezeichnet. Damit dringt das Menschenbild der Ökonomie in die Medizin ein – der Mensch als Homo oeconomicus. Dieses Menschenbild wurde vor allem vom ÖkonomieNobelpreisträger Gary Becker entwickelt. Es beschreibt den Menschen als vom Nutzenkalkül determinierten Automaten.“ Professor Dr. Dr. Dr. Felix Tretter, Isar-Amper-Klinikum, Klinikum München-Ost im Ärzteblatt.

Mind Control in Politik & Wirtschaft

NWO Mind Control Politik Wirtschaft

NWO – Mind Control in Politik Wirtschaft

Zum Thema Wahlen hatte ich schon anhand der letzten Bundestagswahlen 2013 sowie der letzten Landtagswahlen in Sachsen 2014 nachgewiesen, dass selbst das bisschen Freiheit, das den Menschen bei der Wahl zwischen verschiedenen gleichgeschalteten Blockparteien zugestanden wird, jederzeit durch Wahlfälschung eingeschränkt wird, wenn von den Wählern nicht die gewünschten Mehrheitsverhältnisse geschaffen wurden.

Das von Oliver Janich erwähnte Gespräch von Prof. Hörmann mit Prof. Bagus gibt es hier.

Wie geht Freiheit aus der Perspektive von Alexander & Oliver?

Wie geht freies Leben aus Perspektive von Oliver Janich und Alexander Gottwald

Wie geht freies Leben aus Perspektive von Oliver Janich und Alexander Gottwald?

Freiheit basiert aus meiner Sicht primär auf einer inneren Erfahrung. Auf der Erfahrung, die HIER & JETZT jedem Menschen offen steht: Der Erkenntnis, dass DAS, was IST, immer bereits frei ist. Gefangen ist aus dieser Perspektive immer nur der Verstand. In unserer Essenz SIND wir immer bereits frei. Meinen kompletten Weg dazu beschreibe ich nachvollziehbar und direkt anwendbar in meinem Buch zum L+A+S=S los & L+E+B=E! – Prozess, das direkt in die eigene innere Erfüllung und das daraus mögliche äußerlich erfolgreiche Leben weist.

Mein in wenigen Tagen erscheinendes neues Buch „Lebe Deine Freiheit“ wird darüber hinaus dann auch zeigen, wie ein international freies Leben trotz einer immer unfreier werdenden Welt möglich ist!

Oliver Janich meint aus seiner anarchistisch-libertären Perspektive mit Freiheit zunächst eine Freiheit von etwas. Die Freiheit von staatlicher Unterdrückung und Beraubung, wie sie in libertären Modellen und auch in Olivers Büchern Das Kapitalismuskomplott und Die Vereinigten Staaten von Europa beschrieben wird.

Freiheit ist eine spirituelle und ebenso auch eine politische Frage

NWO okkulte Wurzeln frei leben NWO Oliver Janich und Alexander Gottwald KontaktAus diesem Gespräch mit Oliver Janich und etwa 150 LIVE-Teilnehmern sowie den hier in diesem Artikel ergänzten Links lässt sich folgendes Fazit ziehen: Wir bewegen uns global auf eine immer stärkere Regulierung zu. Nach wie vor gibt es aber Möglichkeiten, sowohl innerlich als auch äußerlich frei zu leben, wenn wir für unsere spirituellen und politischen Belange selbst die Verantwortung übernehmen und aus Erkenntnissen auch ins Handeln kommen. Sowohl in der spirituellen als auch in der politischen Szene finden sich leider viele Menschen, die in die Falle fruchtloser Denk- und Debattierprozesse gehen, anstatt Erkenntnisse in Handlungen umzusetzen.

Unser erstes Gespräch sehe ich daher als Einladung an die Zuschauer und Leser, sich von diesen Gedanken zu mehr eigener Freiheit verführen zu lassen! Wage es, frei zu SEIN und aus diesem frei sein heraus auch frei zu leben! Ich freue mich schon auf das nächste Gespräch mit Oliver Janich, für das wir uns schon ein in der heutigen Zeit sicher sehr spannendes Thema ausgesucht haben.

Alles (IST) Liebe,

Alexander Gottwald